Log in

Polizei Nachrichten aus Hannover vom 18. September 2019

Gelesen 234
(0 Stimmen)
Täglich aktuelle Polizei Nachrichten aus  Hannover (C) Ulrich Stamm Täglich aktuelle Polizei Nachrichten aus Hannover (C) Ulrich Stamm

HANNOVER.

Vermisster Hans G. wohlbehalten angetroffen

Seit Mittwochabend, 28.08.2019, ist der 82-jährige Hans G. vermisst gewesen. Der Senior ist nunmehr wohlbehalten angetroffen worden. Nach bisherigen Erkenntnissen war Hans G. am Dienstag im Pflegeheim gewesen. Von dort trat er seinen Heimweg ins Heideviertel an. Eine Bekannte, die ihn bisher nicht erreichen konnte, meldete den Senior gestern Abend im Polizeikommissariat Südstadt vermisst. Der Senior ist inzwischen wohlbehalten angetroffen worden. Er befand sich während seiner Abwesenheit offenbar in medizinischer Behandlung.

 

Ricklingen: Trio überfällt 14-Jährigen - Wer kann Hinweise geben?

Am Montag (16.09.2019) haben drei bislang unbekannte Jugendliche einen 14-Jährigen am Ricklinger Stadtweg überfallen und sind anschließend mit Beute geflüchtet. Nach ersten Erkenntnissen war der Jugendliche gegen 18:15 Uhr am Hauptbahnhof in die Stadtbahnlinie 7 in Richtung Wettbergen gestiegen. Als er an der Haltestelle Beekestraße die Bahn verließ, folgten ihm drei Jugendliche - sie waren auch am Hauptbahnhof zugestiegen. In Höhe des Ricklinger Stadtweges packte ihn einer der Unbekannten an der Jacke und zog ihn mit den Worten "komm mal kurz mit" vom Gehweg auf einen Parkplatz. Hier drückte er den Jungen auf den Boden und forderte die getragenen Kopfhörer, sein Handy sowie Geld von ihm. Als ihm der Räuber die Kopfhörer abgenommen hatte und Schläge androhte, um seine weiteren Forderungen zu untermauern, rief das Opfer laut um Hilfe. Eine Passantin wurde auf die Situation aufmerksam, trat an die Jungen heran und fragte, ob sie die Polizei rufen soll. Daraufhin ließ der Räuber von seinem Opfer ab und diskutierte mit der Frau. Aus bislang unklaren Gründen entfernte sie sich jedoch kurz darauf wieder und der 14-Jährige nutzte die Gelegenheit um zu flüchten. Der Räuber ist etwa 16 Jahre alt, von kräftiger Statur, hat schwarze Haare und eine südländische Erscheinung. Er trug dunkle Kleidung - auf dem Pullover stand "Gucci" - und hatte einen Tretroller bei sich. Seine beiden Begleiter waren ebenfalls von südländischer Erscheinung und etwa 16 Jahre alt. Einer trug einen schwarzen Pullover mit dem Schriftzug "Calvin Klein". Die Polizei sucht nun dringend Zeugen - insbesondere die couragierte Passantin -, die Hinweise zu den Tätern geben können. Zeugen melden sich bitte unter der Rufnummer 0511 109-3920 bei der Polizeiinspektion West.

 

Herrenhausen: Drohbrief bei Kirchenamt eingegangen

Am Dienstagmorgen, 17.09.2019, hat ein 47-jähriger Angestellter eines Kirchenamts an der Herrenhäuser Straße einen Brief geöffnet, aus dem eine ungefährliche Substanz herausgerieselt ist. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach bisherigen Erkenntnissen hatte der Mitarbeiter gegen 08:30 Uhr den Brief geöffnet, der an den Vorstand adressiert war. Beim Öffnen rieselte eine zunächst unbekannte Substanz aus dem Umschlag.

Mit dieser kam der Mann in Berührung, sofort wurden über den Notruf Polizei und Feuerwehr benachrichtigt. Die Berufsfeuerwehr Hannover konnte die Substanz sichern. Durch zwei Labore wurde sie dann überprüft und als ungefährlich eingestuft. Der Angestellte wurde beim Kontakt nicht verletzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu einer Bedrohung im Flüchtlingskontext aufgenommen. Zum Inhalt des Drohbriefes und Art der Substanz macht die Polizei derzeit aus ermittlungstaktischen Gründen keine Angaben

 

Geldautomat in Kleefeld gesprengt - Wer kann Hinweise geben?

Unbekannte haben in der Nacht zu heute (17.09.2019) einen Geldautomaten in einer Bank an der Scheidestraße gesprengt. Sie sind ohne Beute in einem schwarzen Audi Kombi entkommen. Nach bisherigen Erkenntnissen hatte ein Anwohner gegen 04:00 Uhr einen lauten Knall aus der Bank vernommen und sofort die Polizei alarmiert. Der Bewohner sah einen Audi vom Tatort wegfahren. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Streifenwagen verlief ohne Erfolg. An dem Vorraum der Bankfiliale entstand ein erheblicher Sachschaden. Die Kriminalpolizei hat ihre Ermittlungen zur Sprengung aufgenommen. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen nimmt der Kriminaldauerdienst Hannover unter der Rufnummer 0511 109-5555 entgegen.

 

Messeschnellweg: Autofahrer prallt gegen Baum und wird schwer verletzt

Aus bislang unbekannter Ursache ist ein 45 Jahre alter Mann am Montagnachmittag, 16.09.2019, mit seinem Pkw vom Messeschnellweg abgekommen. Während der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen musste die Bundesstraße (B) 3 kurzfristig voll gesperrt werden. Bisherigen Erkenntnissen zufolge war der Autofahrer gegen 17:30 Uhr mit seinem VW Golf auf dem Messeschnellweg in Richtung Hildesheim unterwegs. Nachdem er die Anschlussstelle Pferdeturm passiert hatte, kam er aus bislang unbekannter Ursache mit seinem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab. Im weiteren Verlauf prallte der Wagen frontal gegen einen Baum. Ein Rettungswagen brachte den schwer verletzten Fahrer aus Lehrte zur stationären Behandlung in eine Klinik. Während der Unfallaufnahme musste die B 3 für etwa 30 Minuten voll gesperrt werden, es kam zu Behinderungen.

 

 

Schreibe einen Kommentar