Log in

Polizei Nachrichten aus Hannover vom 19. Mai 2019

Gelesen 243
(0 Stimmen)
Täglich aktuelle Polizei Nachrichten aus Hannover  (C) Ulrich Stamm Täglich aktuelle Polizei Nachrichten aus Hannover (C) Ulrich Stamm

HANNOVER.

Zeugenaufruf: Fahrkartenautomat gesprengt

Unbekannte haben in der Nacht von Freitag auf Samstag (18.05.2019) einen Fahrkartenautomaten an der Haltestelle Bornum, Lindener Weg, im ricklinger Stadtbezirk Bornum gesprengt. Die Polizei sucht Zeugen. Ersten Erkenntnissen zufolge haben Unbekannte Freitagnacht einen Fahrkartenautomaten gesprengt. Die Tatzeit liegt mutmaßlich zwischen 23:00 Uhr und 23:30 Uhr. Ein Zeuge hatte die Schäden an dem Gerät bemerkt und die Polizei verständigt. Derzeit geht die Polizei davon aus, dass die Täter nichts erbeutet haben. Eine Schadenssumme steht noch nicht fest. Die Polizei ermittelt und bittet Zeugen, die Angaben zum Geschehen machen können, sich beim Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 0511 109-5555 zu melden.

 

Zeugenaufruf: Schwerer Raub auf Spielhalle in Wennigsen

Drei Unbekannte haben in der Nacht von Freitag auf Samstag, 18.05.2019, an der Straße Im Büntefeld eine Spielhalle überfallen. Eine Angestellte ist mit einer Waffe bedroht worden. Die Polizei sucht Zeugen. Ersten Erkenntnissen zufolge betraten drei voll Maskierte am Samstag gegen 00:30 Uhr die Spielothek. Ein Täter bedrohte das Opfer mit einer Waffe, mutmaßlich einer Pistole. Die Täter verstauten Geld aus der Kasse und den Wechselautomaten in einer Plastiktüte und flohen in Richtung des Sportplatzes Holtensen. Die Polizei leitete umgehend eine Fahndung ein. Diese verlief jedoch erfolglos. Laut Zeugen soll es sich bei den Tätern um Männer gehandelt haben. Zwei von ihnen hatten eine normale Statur, einer sei füllig gewesen. Alle drei sind etwa 1,70 Meter groß. Getragen haben sie dunkle Kleidung und dunkle Masken. Einer der Täter habe einige Worte auf Deutsch mit einem Akzent gesagt, der jedoch keinem Land zugeordnet werden könne. Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 0511 109-5555 entgegen.

 

Calenberger Neustadt: Drei Menschen bei Unfall leicht verletzt - Polizei sucht Zeugen

Bei einem Verkehrsunfall sind am Samstag, 18.05.2019, drei Menschen leicht verletzt worden. Die Polizei sucht Zeugen, die das Geschehen am Königsworther Platz beobachtet haben. Nach derzeitigen Erkenntnissen war der 19-jährige Fahrer eines Ford Fiesta gegen 13:25 Uhr auf dem rechten der beiden Linksabbiegefahrstreifen auf dem Bremer Damm kommend unterwegs und wollte in Richtung Schloßwender Straße fahren. Zeitgleich beabsichtigte eine 33-Jährige mit einem Skoda Octavia, von der Brühlstraße kommend, in Richtung Bremer Damm zu fahren. Dabei befand sie sich auf dem rechten der beiden Linksabbiegefahrstreifen. Im Kreuzungsbereich des Königsworther Platz kam es zum Zusammenstoß. Dadurch geriet der Skoda Octavia ins Schleudern und überschlug sich. Beide Fahrer sowie die Beifahrerin (37) im Skoda Octavia wurden leicht verletzt. Während der Unfallaufnahme war der Kreuzungsbereich etwa eine Stunde lang gesperrt, sodass sich ein erheblicher Rückstau auf dem Bremer Damm, auf der Brühlstraße und auf der Schloßwender Straße bildete. Insgesamt entstand Sachschaden schätzungsweise in Höhe von 15 000 Euro. Die Polizei hat Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen und sucht Zeugen. Insbesondere fragen die Beamten: Wer hat den Unfall beobachtet und kann Angaben zur Ampelsituation machen? Hinweise nimmt der Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Rufnummer 0511 109-1888 entgegen.

 

Schreibe einen Kommentar