Log in

Polizei Nachrichten aus Hannover vom 19.Mai 2022

(0 Stimmen)
Täglich aktuelle Polizei Nachrichten aus Hannover © Ulrich Stamm Täglich aktuelle Polizei Nachrichten aus Hannover © Ulrich Stamm

HANNOVER. 

Vahrenwald: Polizeihund "Rambo" stellt Einbrecher auf frischer Tat in einem Reifen- und Autohandelsgeschäft

 

Am frühen Mittwochmorgen, 18.05.2022, hat die Polizei Hannover einen 34-Jährigen mithilfe eines Diensthundes festgenommen. Der Mann brach gegen 04:10 Uhr in ein Geschäft an der Vahrenwalder Straße ein. Zeugen meldeten der Polizei, dass jemand ein Fenster eingeschlagen hat und sich noch im Objekt aufhält. Der 34-Jährige wird morgen einem Richter vorgeführt.

 

Nach bisherigen Erkenntnissen des Polizeikommissariats (PK) Hannover-Nordstadt bemerkten Zeugen in der Nacht den Einbruch in ein Geschäft an der Vahrenwalder Straße und riefen die Polizei. Die kurz danach eintreffenden Einsatzkräfte umstellten das Gebäude nahe der Philipsbornstraße und sahen durch die Fensterfront im Geschäft den Schein einer Taschenlampe. Am Fenster zeigte sich kurz darauf eine vermummte Person, die der Aufforderung das Haus zu verlassen nicht nachkam. Im weiteren Verlauf löste mehrfach ein akustischer Alarm aus.

Mit weiteren Unterstützungskräften und einem hinzugezogenen Diensthund durchsuchte die Polizei das tatbetroffene Objekt. In einem Papiercontainer im Keller fand "Rambo" schließlich gegen 05:55 Uhr den zwischenzeitlich eingeschlafenen mutmaßlichen Täter.

Er wurde trotz seines Widerstandes aus dem Container gezogen und festgenommen. Unter lautstarkem Protest transportierten die Beamten ihn zur Polizeiwache. Neben dem eingeschlagenen Fenster stand ein zuvor gestohlenes Lastenfahrrad, das der Mann offenbar als Fluchtfahrzeug nutzen wollte.

Das PK Nordstadt nahm die Ermittlungen wegen eines versuchten Einbruchdiebstahls auf und sicherte den Tatort. Der mutmaßliche Täter soll auf Weisung der Staatsanwaltschaft Hannover einem beschleunigten Verfahren zugeführt werden. Am Donnerstag steht die Vorführung beim Amtsgericht Hannover an.

 

Gestohlener Porsche dank Bürgerhinweis in Hannover aufgefunden

Am Dienstagnachmittag, 17.05.2022, hat die Polizei Hannover den seit vergangenem Freitag vermissten Porsche gefunden und sichergestellt. Ein aufmerksamer Senior meldete der Polizei einen Porsche 911, der in einer Tiefgarage in Linden-Mitte abgestellt war. Eine Überprüfung bestätigte, dass es sich um das gestohlene Fahrzeug aus der Südstadt handelt.

Die Kriminalpolizei Hannover hatte bereits seit Samstag, 14.05.2022, öffentlich nach dem gestohlenem Porsche 911 Carrera und nach Zeugen gesucht. Ein 77-Jähriger rief am Mittwoch gegen 15:45 Uhr die Polizei, da er einen derartigen Porsche gesehen hatte. Er lotste die Einsatzkräfte in eine Tiefgarage im hannoverschen Linden-Mitte, wo tatsächlich der gesuchte Pkw geparkt war.

Auf den ersten Blick waren keine Unfallschäden erkennbar. Der Pkw wurde sichergestellt. Einen Hinweis auf den oder die unbekannten Täter gibt es derzeit nicht. Die Ermittlungen der Ermittlungsgruppe für Kfz-Kriminalität wegen des besonders schweren Falls des Kfz-Diebstahls dauern an.

Der Zentrale Kriminaldienst Hannover bittet die Bevölkerung weiterhin um Unterstützung. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen am Tatort in der Torstraße oder nahe dem Fundort in Linden-Mitte gemacht haben, werden gebeten sich beim Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 0511 109-5555 zu melden. Darüber hinaus interessiert die Polizei, seit wann der Porsche in der Tiefgarage bei der Ihmepassage gestanden hat.

 

 

Schreibe einen Kommentar