Polizei Nachrichten aus Nienburg vom 15. Mai 2019

Mittwoch, 15 Mai 2019 14:22
Publiziert in Verschiedenes
veröffentlicht von
Täglich aktuelle Polizei Nachrichten aus Nienburg (C) Ulrich Stamm Täglich aktuelle Polizei Nachrichten aus Nienburg (C) Ulrich Stamm

NIENBURG.

Nachwuchspolizisten

Nachwuchspolizei (C) Polizei Nienburg

Bückeburg hat eine neue Spezialeinheit, die sich vorrangig im Wohngebiet an der Röntgenstraße um die dortige Verkehrssicherheit kümmert. Das vierköpfige Kommando, besetzt mit einem Mädchen und drei Jungen im Alter von 8 und 9 Jahren, operiert vornehmlich vom Gehweg aus und schreitet bei groben Verstößen unerbittlich ein. Das musste gestern Nachmittag eine Zivilstreife vom hiesigen Polizeikommissariat erfahren. Die Zivilbeamten des Kriminalermittlungsdienstes wurden auf ihre zu schnelle Fahrweise hingewiesen und mussten vor den mit erkennbaren Spielzeugwaffen, Kinderanhaltekelle und Fantasiedienstausweis bestens ausgerüsteten teiluniformierten Sicherheitskräften Rede und Antwort stehen. Unbeeindruckt waren die Nachwuchspolizisten, als sich die Zivilbeamten als "Kollegen" von der Ulmenallee zu erkennen gaben. Schließlich wurde eine Kurzvernehmung schriftlich mit dem Resultat fixiert, dass der derzeitige Polizeikommissarsanwärter Maximilian Schulz zu schnell gefahren ist und ein "Ferwarngeld" erhoben wird. Man einigte sich auf die Zahlung von 50 Cent; der Auszubildende Schulz bekam noch mit auf den Weg, dass er führerscheinrechtliche Konsequenzen nicht zu befürchten hat; man werde ihn aber im Auge behalten.

 

Fahrraddiebstahl

Erneut während der Schulzeit ist einem Schüler vom Bückeburger Adolfinum an der Lulu-von-Strauß-und-Torney-Straße ein Mountainbike aus dem Fahrradständer gestohlen worden. Den Diebstahl stellte der Schüler aus Porta Westfalica gestern nach Schulschluss um 13.15 Uhr fest. Entwendet wurde das mit einem Seilschloß gesicherte Mountainbike der Marke Bulls, Typ Sharptail Street 2. Die Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 600 Euro.

 

Vorfahrt missachtet

Vorfahrt missachtet (C) Polizei Nienburg

Ein 50jähriger Fahrer eines VW-Transporters aus Petershagen hat gestern gegen 16.20 Uhr an der Kreuzung in Bückeburg/Warber die von rechts kommende und vorfahrtsberechtigte 28jährige Fahrerin aus Bückeburg übersehen, die sich mit ihrem Pkw Renault aus Richtung Rusbend der Kreuzung genähert hatte. Es folgte ein Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, wobei sich die Bückeburgerin verletzte. Die Frau kam vorsorglich in das Klinikum Schaumburg.

 

Reifen zerstochen

Gestern Morgen um 08.50 Uhr musste der Besitzer eines Pkw VW an der Bergdorfer Straße in Bückeburg feststellen, dass über Nacht an seinem Fahrzeug, das auf dem Privatgrundstück unter einem Carport stand, alle vier Reifen zerstochen wurden. Die aufnehmenden Beamten konnten an allen Reifen Einstichstellen erkennen, die auf einen spitzen Gegenstand, sehr wahrscheinlich ein Messer mit einer max. Klingenlänge von 1,5 cm, als Tatwerkzeug hindeuten.

 

Einbruch in Zahnarztpraxis

Von Montag auf Dienstag stiegen mindestens zwei Täter in eine Zahnarztpraxis auf der Fürst-Ernst-Straße in Bückeburg ein. Der Einbruch wurde am Dienstag gegen 06.30 Uhr festgestellt. Die Eindringlinge hebelten eine Zugangstür auf und durchsuchten das mehrstöckige Wohnhaus vom Keller bis zum Obergeschoß, wo noch eine Kieferorthopädische Praxis untergebracht ist. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Tel.-Nr.: 057222/95930, entgegen.

 

Gelesen 122 mal
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Ähnliche Artikel