Polizei Nienburg

Polizei-News aus Nienburg vom 13. Februar 2019

Polizei-News aus Nienburg vom 13. Februar 2019 Polizei-News aus Nienburg (C) Ulrich Stamm

Polizei Nienburg

Polizei-News aus Nienburg vom 13. Februar 2019

NIENBURG.

Unfallflucht vor Aufklärung

Bückeburg/Evesen .Die Verkehrsunfallflucht am 05.02.2019 auf der Eveser Straße in Bückeburg, wo ein bislang unbekannter Fahrzeugführer auf einen geparkten Pkw Renault Twingo fuhr und flüchtete, steht kurz vor der Klärung. 

Die Polizei Bückeburg suchte als flüchtigen Verursacher den Fahrer eines Pkw Seat, weil für diesen Fahrzeugtyp Spuren am Unfallort gefunden wurden. 

Der verantwortliche Fahrzeughalter aus Bückeburg hat sich mittlerweile bei der Polizei gemeldet.

 

Anhänger mit Minibagger gestohlen

Bad Eilsen. Am Dienstag wurde in Bad Eilsen ein neuwertiger Anhänger der Marke Stema, Typ Bauma, auf dem ein ebenso fast neuwertiger Minibagger des Herstellers Wacker, Typ Neuson, stand, von dem Zugfahrzeug abgekoppelt und gestohlen. 

Der Anhänger stand in Bad Eilsen auf dem Parkplatz der Volksbank an der Bahnhofstraße. Der Diebstahl muss zwischen ca. 00.30 Uhr bis 07.00 Uhr stattgefunden haben. 

Die Täter überwanden vor dem Diebstahl eine zusätzliche Anhängersicherung, die sie zurückließen. 
Die Gesamtschadenssumme beläuft sich auf ca. 33.000 Euro. 
Zeugenhinweise nimmt die Polizei Bückeburg, Tel.: 05722/95930 oder die Polizei Bad Eilsen, Tel.: 05722/84306, entgegen. 

 

Pkw fährt rückwärts gegen Kleinkraftrad und flüchtet

Am Dienstagabend gg. 18.35 Uhr wollte der Fahrer eines Kleinkraftrades mit einer Soziusmitfahrerin auf der Sitzbank in Bückeburg von der Wiegmannstraße nach links in die Georgstraße einbiegen. 

Ein am Einmündungsbereich wartender Pkw legte plötzlich den Rückwärtsgang ein und fuhr mit dem Pkw-Heck gegen das dahinterstehende Kleinkraftrad. Dadurch wurde an dem Zweirad die Radverkleidung aus der Verankerung gerissen und die Felge beschädigt. 

Der verursachende Pkw-Fahrer fuhr daraufhin mit hoher Geschwindigkeit nach links in die Georgstraße und verschwand in Richtung Innenstadt. 

Der Fahrer des Kleinkraftrades und die Mitfahrerin kamen nicht zu Fall und blieben unverletzt. 

Bei dem flüchtigen Pkw, der sehr wahrscheinlich eine Beschädigung am Heck aufzuweisen hat, könnte es sich um einen Pkw des Typ Audi handeln, der mit einem Rintelner Zulassungskennzeichen ausgestattet ist Hinsichtlich der Farbe des Pkw gibt es derzeit unterschiedliche Angaben der Geschädigten. 

Zeugenhinweise zu dem Unfallverursacher nimmt die Polizei Bückeburg, Tel.: 05722/95930, entgegen.

 

Imbissbude aufgebrochen

Ziemlich rustikal in ihrer Vorgehensweise gingen Täter in der Nacht von Montag auf Dienstag mit einer Imbissbude um, die auf dem Parkplatz eines Supermarktes am Weinberg in Bückeburg aufgebrochen wurde. 

Zunächst wurde versucht die hölzerne Imbissbude über die Eingangstür aufzubrechen. Spuren belegen, dass gegen die Tür getreten wurde, die offenbar standhielt. Danach traten die Täter ein Loch an der Seitenkonstruktion des Imbisses, doch auch dort blieb es bei einem Fehlversuch. Schließlich gelang es den Unbekannten durch weitere Tritte über die Rückseite der Holzkonstruktion eine Öffnung zu schaffen, um in das Innere zu gelangen. Derzeit ist unbekannt, ob dem Geschädigten Gegenstände entwendet wurden. Der Sachschaden beläuft sich jedoch auf mindestens 1.000 Euro.

 

 

Sharing is Caring

Schreibe einen Kommentar