Polizei News aus Nienburg vom 22.April 2019

Montag, 22 April 2019 06:21
Publiziert in Verschiedenes
veröffentlicht von
Polizei News aus Nienburg vom 22.April 2019 Täglich aktuelle Polizei Nachrichten aus Nienburg (C) Ulrich Stamm

NIENBURG.

Alkoholisiertem Fahrzeugführer geht die Luft aus

Am Ostersonntag kam es in den frühen Abendstunden im Stadtgebiet von Nienburg zu einer Trunkenheitsfahrt durch einen 35-jährigen PKW-Fahrer aus Hannover. Dem Fahrzeugführer ging die Luft des rechten Vorderreifens aus, da er vermutlich gegen den Bordstein gefahren war. Der stark alkoholisierte Fahrzeugführer stieg zunächst aus und schwankte dann zu seinem Fahrzeug zurück. Anwohner hatten dieses bemerkt und nahmen dem Betrunkenen die Fahrzeugschlüssel weg. Da dieser daraufhin randalierte erschien die Polizei zügig am Einsatzort. Es wurde ein Atemalkoholwert von 2,69 Promille festgestellt. Dem Fahrzeugführer wurde eine Blutprobe entnommen. Der Führerschein wurde beschlagnahmt. 

 

Festnahme von zwei Tätern nach Einbruch in Gastronomiebetrieb am Bürgerpark

In den frühen Morgenstunden kam es am Ostermontag zu einer Alarmierung der Polizei in den Bereich Bürgerpark. In einen dortigen Gastronomiebetrieb sei es zu einem Einbruch gekommen. Die eingesetzten Polizeikräfte trafen am Tatort auf zwei Täter. Kurz vor der Festnahme versuchte der 37-jährige und 40-jährige Nienburger einen Fernseher sowie diverse Spirituosen aus der Gaststätte zu entwenden. Das Diebesgut wurde an den Eigentümer ausgehändigt. Die Täter wurden vorläufig festgenommen und der Polizeidienststelle in Nienburg zugeführt. 

Couragierte Suche nach 12jährigem behindertem Mädchen durch Polizei, Nachbarn, Hubschrauber und Twitter

21.04.2019 19:30 Uhr Prinzenstraße 

Hand in Hand suchten die Familie und Nachbarn nach einem schwerbehindertem und stummen 12jährigem Mädchen aus der Innenstadt von Nienburg. Als diese nach über einer Stunde nicht gefunden wurde, schaltete man die Polizei ein, welche mehrere Streifenwagen und auch einen Hubschrauber zur Suche einsetzte. Angesprochene Passanten beteiligten spontan an der Suchaktion. Die Polizei erweiterte die Suche und nutzte auch die Social-Media-Seite Twitter um Hinweise auf den Aufenthaltsort des Mädchens zu erlangen. Das Mädchen konnte nach vielen Hinweisen unverletzt aufgefunden werden und befindet sich wieder in der Obhut der Familie. Folgen sie der Polizei auch auf Twitter, um schnell über solche Ereignisse informiert zu werden. 

 

Das war knapp! Zigarette verursacht Feuer neben der Startankstelle Hannoversche Straße in Nienburg

Am Ostersonntag um 15:10 Uhr wurde eine Rauchentwicklung neben der Star-Tankstelle an der Hannoverschen Straße in Nienburg gemeldet. Als die Polizei wenige Minuten später eintraf standen bereits mehrere Quadratmeter der Uferböschung, des unmittelbar an die Tankstelle grenzenden Bärenfellgrabens, in Flammen. Das Feuer konnte sich auf Grund der trockenen Witterung und des frischen Windes rasant ausbreiten. Durch zwei sofort einschreitende Polizisten konnte das Feuer jedoch behelfsmäßig mit einem Eimer und dem schlammigen Wasser des Bärenfellgrabens unter Kontrolle gebracht werden bis die Feuerwehr eintraf. "Wären wir nur wenige Sekunden später eingetroffen, hätte das Feuer bereits auf das Gelände der Tankstelle übergegriffen!

Zum Glück hatten wir jedoch ebenso wie die Feuerwehr die bestehende Brandgefahr dieser trockenen Tage bereits im Hinterkopf und konnten sofort einschreiten", so einer der Polizisten vor Ort. Der stellvertrende Ortsbrandmeister Nienburgs stellte an dieser Stelle eindeutig klar, dass das Feuer "nur auf Grund einer weggeworfenen Zigarette entstanden sein kann", eine bei diesem Witterungszustand äußerst fahrlässig begangene Gefährdung für die Natur, und in diesem Fall, insbesondere für Menschen. Wer Hinweise zur Entstehung des Brandes geben kann meldet sich bitte bei der Polizei Nienburg.

 

Einbruch in Einfamilienhaus - Täter schlagen Fenster ein und erbeuten Wertgegenstände im vierstelligen Euro Bereich

Im Zeitraum von Samstag 20.04.19 14:00 Uhr bis Ostersonntag 21.04.19 10:00 Uhr sind bislang unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in der Ziegelkampstraße in Nienburg eingebrochen. Dabei gelangten sie durch einschlagen einer Fensterscheibe an der Frontseite des Hauses ins Innere und entwendeten diverse Wertgegenstände in Höhe einer vierstellige Summe Euro. Hinweise zu möglichen Tätern oder auffälligen Personen nimmt die Polizeiinspektion Nienburg unter 05021 9778 111 entgegen.

Dieser Einbruch hätte möglicherweise durch im Verhältnis gesehen günstige Sicherungsmethoden an den Fenstern und sicherheitsbezogene Verhaltensweisen der Bewohner beim Verlassen des Hauses verhindert werden können. Wer bezüglich einfacher und effektiver Sicherungsmethoden und Verhaltensweisen gegen Einbruchdiebstähle Fragen hat oder Beratung erwünscht, kann unser Team "kriminaltechnische Prävention" der Polizei Nienburg unter der Telefonnummer 05021 9778 108 kontaktieren

 

Erfolgreicher Rettungseinsatz

Am Samstagnachmittag informierten sich sorgende Nachbarn die Polizei, da seit Donnerstag eine 80jährige Dame nicht wie gewöhnlich ihre Post aus dem Briefkasten geholt habe und nicht mehr erreichbar sei. Einen Zweitschlüssel gebe es nicht für die Wohnung. Bei der Überprüfung der Wohnung im Obergeschoss des Mehrparteienhauses stellten die Polizisten mittels einer Leiter von außen fest, dass die Dame in ihrem Schlafzimmer gestürzt war. Die Einsatzkräfte traten zügig die verschlossene Wohnungstür ein, alarmierten zeitgleich den Rettungsdienst und kümmerten sich sofort um die noch ansprechbare Frau. Anschließend wurde die Dame, die sich vermutlich ca. 2 Tage in dieser hilflosen Lage befunden haben muss, ins Klinikum Vehlen eingeliefert und wird nun dort ärztlich behandelt. Die Polizei Rinteln wünscht von Herzen gute Besserung! 

 

Verkehrsunfall auf der Hartler Straße

Am Nachmittag des Ostersamstags ist es zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem zunächst die Anzahl und das Ausmaß der Verletzungen der Insassen unklar waren, sodass gleich mehrere Einsatzfahrzeuge und Rettungswagen zum Unfallort eilten. Ergebnis der Maßnahmen und Ermittlungen vor Ort: In Richtung Doktorsee fahren 3 PKW hintereinander auf der Hartler Straße aus Rinteln kommend. Das erste und das dahinterfahrende Fahrzeug fahren mit geringer Geschwindigkeit als dort erlaubt (70 km/h), sodass sich das letzte Fahrzeug zum Überholen entschließt. Beim ordnungsgemäß durchgeführten Ausscheren und Überholen, entschließt sich der Fahrzeugführer des zweiten PKW allerdings auch zeitglich zum Überholen, und übersieht den hinter ihm ebenfalls schon Überholenden. 

Die beiden Überholenden kollidieren, stoßen dabei an das Heck des ganz vorn fahrenden Fahrzeugs sodass auch dieses verunfallt und an einem Baum zum Stehen kommt. Die Hartler Straße wurde für ca. eine Stunde einseitig gesperrt. Die Schadenshöhe beträgt insgesamt ca. 25.000 Euro. Zwei Insassen des ersten Fahrzeugs, welches gegen den Baum geprallt ist, sind verletzt ins Krankenhaus gebracht worden. 

 

Coolness und Eifersucht führen zu hohem Schaden

Am frühen Morgen des Karfreitags kam es in Rinteln in der Straße Am Steinanger zu einem Verkehrsunfall. Der Exfreund wollte dem aktuellen Freund seiner Ex-Partnerin offenbar mal zeigen, was für ein cooler Typ er doch ist und parkte mit ordentlich Schwung vor dem PKW des aktuellen Freunds in der Straße ein. Dabei überschätzte er Geschwindigkeit, Fliehkraft, Bremsweg und Abstand und rutschte in den PKW des aktuellen Freunds. Es entstand hoher Sachschaden an beiden Fahrzeugen. Der aktuelle Freund befand sich noch im geparkten Fahrzeug und wurde durch den Unfall leicht verletzt. Außerdem sind durch diese Eifersuchtstat weitere Geschädigte betroffen: Die beschädigten PKW gehören nämlich nicht den Jungs selbst, sondern den jeweiligen Eltern. Die Freundin, um die sich der Streit dreht, sollte sich spätestens nach diesem Vorfall über ihre Gefühle im Klaren werden, damit die Nebenbuhler keine weiteren "Dummheiten" begehen. 

 

Spiegel-Unfall im Begegnungsverkehr mit einem Rettungswagen

Bei einer Einsatzfahrt eines Rettungswagenskam es zu einer Begegnung mit einem anderen PKW, sodass beidAußenspiegel sich berührten. Am Spiegel des Rettungswagens entstandSachschaden. Ob Schaden am entgegenkommenden PKW entstand, istbislang nicht bekannt. Der Vorfall ereignete sicham 18.04.2019,gegen 15:00 Uhrauf der L 439, Hattendorfer Straße, Auetal.Mögliche Zeugen, aber auch der Fahrzeugführer desentgegenkommenden PKW, werden gebeten, sich bei der Polizei Rinteln unter 05751-95450 zu melden, um den Unfallhergang und den entstandenen Schaden zu ermitteln. 

Gelesen 165 mal
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Ähnliche Artikel