Polizei Nienburg

Polizei-News aus Nienburg vom 7. Dezember 2018

Polizei-News aus Nienburg vom 7. Dezember 2018 Polizei-News aus Nienburg (C) Ulrich Stamm

Polizei Nienburg

Polizei-News aus Nienburg vom 7. Dezember 2018

NIENBURG.

Stadthagen-Taxifahrer wird von zwei jungen Mädchen angegriffen 

Am Freitagmorgen, 07.12.2018, gegen 05.00 Uhr, erhielt ein Taxifahrer in Stadthagen an der Oberntorstraße von zwei junge Mädchen einen Fahrauftrag in Richtung Innenstadt. Sie forderten den Fahrer auf, sie zum Kino an der Bahnhofstraße zu fahren. Hier hielt der Taxifahrer an, um den Fahrpreis zu kassieren 
und erhielt unvermittelt einen heftigen Schlag gegen den Hinterkopf. Bei dem Versuch, sich umzudrehen, wurde dem 60-jährigen Opfer aus einer Spraydose ein "Duftspray" ins Gesicht gesprüht. Die beiden weiblichen Fahrgäste flüchteten ohne Beute in Richtung Leinenweberstraße. Zur Beschreibung wusste das Opfer lediglich, dass es sich bei den Täterinnen um ein jüngeres Mädchen, etwa 12 Jahre alt und 140 cm groß, sowie eine ca. 14 - 15 - Jährige, etwas größer, gehandelt hatte. Mögliche Zeugen für diesen sehr ungewöhnlichen Fall werden gebeten, sich unter 05721/40040 mit der Polizei in Verbindung zu setzen. 

 

Nienburg-Unbekannter spricht 11-jähriges Mädchen an 

Am Freitagmorgen, 07.12.2018, wurde die Polizei in Nienburg drüber informiert, dass gegen 09.00 Uhr ein 11-jähriges Mädchen von einem Unbekannten zum Mitkommen aufgefordert worden war. Die gute Nachricht vorweg - das Mädchen hat toll reagiert, hatte das Angebot nach eigenen Angaben konsequent 
abgewiesen und war umgehend zu ihrer Schule in der Cretschmarstraße zurückgekehrt. Hier offenbarte sie sich umgehend den Lehrern. "Die 11-jährige hat damit alles richtig gemacht", würdigt Axel Bergmann, Pressesprecher der Polizeiinspektion (PI) Nienburg/Schaumburg das Verhalten. "Sich nicht einschüchtern lassen, den lügnerischen Versprechungen von niedlichen Häschen, Katzen oder dem Versprechen von Süßigkeiten nicht glauben, sich entfernen und dann einer Vertrauensperson zu offenbaren, ist genau das Verhalten, welches wir uns wünschen," führt Bergmann weiter aus. Nach ihren Schilderungen hatte dieSchülerin eine Freistunde genutzt, um sich bei einem nahegelegenen Bäcker eine Kleinigkeit zu kaufen. Hier hielt ein roter Kleinwagen an, aus dem ein Mann ausstieg und sie mit Versprechungen aufforderte, mitzukommen. Der Mann soll einen schwarzen Schal umgebunden gehabt sowie eine Sonnenbrille getragen haben. Konsequentund energisch weigerte sich das Mädchen und kehrte unverzüglich zur Schule zurück. Umgehend informierte die Schule die PI und die Polizei fahndete nach dem roten Kleinwagen. "Wir begrüßen es, wenn die Eltern den Vorfall mit ihren Kindern besprechen, richtiges Verhalten erklären, ohne dabei Ängste zu schüren oder selber in Panik zu geraten", so die Empfehlung der Polizei. Mögliche Zeugen für den Vorfall werden gebeten, sich mit der Polizei unter Telefon: 05021 / 97780 in Verbindung zu setzen. 

 

Schlagabtausch 

Am Freitag, den 07.12.2018, gegen 07.40 Uhr, kam es in Rinteln, Brennerstraße, Höhe Nahkauf zu Streitigkeiten zwischen zwei Müttern, mit anschließender wechselseitiger Körperverletzung. Zwei andere Frauen, die schlichtend mit eingegriffen haben sollen, werden gebeten, sich mit der Polizei Rinteln unter 05751/9545-0 in Verbindung zu setzen. 

 

Verkehrsunfall 

Am Donnerstag, 06.12.2018, gegen 21.56 Uhr, geriet ein 20-jähriger Verkehrsteilnehmer in Rinteln, Landstraße, auf regennasser Fahrbahn, ausgangs einer Rechtskurve zunächst nach links von der Fahrbahn ab, schleuderte dann aus dem Seitengraben über die Fahrbahn und kam schließlich im rechten Seitengraben zum Stehen. Hierbei verletzte sich die 20-jährige Renault-Fahrerin leicht. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit. Die Fahrbahn musste von der 
Straßenmeisterei gereinigt werden. Es entstand ein Schaden von ca. 4.500 Euro. 

 

Verkehrsunfall 

Am Donnerstag, den 06.12.2018, gegen 22 Uhr, beabsichtigte ein 75-jähriger Verkehrsteilnehmer mit seinem Pkw Renault Clio in Rinteln, Konrad-Adenauer-Straße, über die dortige Verkehrsinsel hinweg, im Kreisverkehr zu wenden und übersah hierbei den in den Kreisverkehr einfahrenden 22-jährigen BMW-Fahrer. Es kam zum Zusammenstoß. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von ca. 5.350 Euro. 

 

Verkehrsunfall 

Am Donnerstag, 06.12.2018, gegen 14.19 Uhr, kann eine 65-jährige Verkehrsteilnehmerin in Rinteln, Konrad-Adenauer-Straße, ihren Pkw Daimler C in einer Parklücke nicht rechtzeitig zum Stehen bringen, sodass sie über die Bordsteinkante und ein Kiesbeet hinüber, gegen den gegenüberstehend geparkten Pkw Daimler A 170 einer 54-jährigen Rintelnerin fuhr. Die 54-jähriger Verkehrsteilnehmerin wurde dabei leicht verletzt. Es entstand ein Schaden von ca. 5.000 Euro. 

 

Verkehrsunfall 

Am Donnerstag, 06.12.2018, 15.15 Uhr, befuhr eine 59-jährige Verkehrsteilnehmerin mit ihrem VW Lupo in Rinteln die Kasseler Landstraße von der Extertalstraße kommend in Richtung Uchtdorf. In einer Rechtskurve geriet sie auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit dem entgegenkommenden Pkw VW Polo, welcher von einer 51-jährigen Rintelnerin gefahren wurde. 

 

Fahrraddiebstahl/ Zeugenaufruf 

Am Donnerstag, 06.12.2018, in der Zeit von 07.45 Uhr bis 15.30 Uhr, entwendeten unbekannte Täter in Rinteln, Paul-Erdniß-Straße, aus dem Fahrradständer der dortigen Schule ein Mountainbike MERIDA, weiß/schwarz. Es entstand ein Schaden von ca. 800 Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Rinteln unter 05751/9545-0 in Verbindung zu setzen. 

 

Aufgefundene Betäubungsmittel 

Am Mittwoch, 05.12.2018, gegen 14 Uhr, wurde ein 20-jähriger in Rinteln, Große Tonkuhle bei einem Ladendiebstahl beobachtet. Bei der anschließenden Durchsuchung nach Diebesgut gab der Beschuldigte einen Klemmbeutel mit einer Pflanzensubstanz heraus, bei dem es sich um Cannabis handelte. 

 


Fahrraddiebstahl/Zeugenaufruf 

Am Dienstag, 04.12.2018, in der Zeit von 12.00 Uhr bis 20.00 Uhr, entwendeten unbekannte Täter in Auetal, in Rehren A/O, Rehrener 
Straße, ein Herrenfahrrad Germania, blau/silber, welches mit einem Kettenschloss gesichert war. Es entstand ein Schaden von ca. 100 Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Rinteln unter 05751/9545-0 in Verbindung zu setzen. 

 

Kennzeichendiebstähle/Zeugenaufruf 

Am Dienstag, 04.12.2018, 18.00 Uhr bis Donnerstag, 06.12.2018, 08.00 Uhr, kam es in Auetal, in Rehren A/O, in der Straße "Altes Feld" zu mehreren Kennzeichendiebstählen. Von unbekannten Tätern wurden die Kennzeichen von einem Seat Ibiza u. einem BMW entwendet. Es entstand ein Schaden von ca. 80 Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Rehren unter 05752/1290 oder Polizei Rinteln unter 05751/9545-0 in Verbindung zu setzen. 

 

 

Sharing is Caring

Schreibe einen Kommentar