Log in

Sperrung nach Unfall

(0 Stimmen)

Nach einem Verkehrsunfall war die Abelmannstraße am Dienstag, den 29. Juni für fast zwei Stunden gesperrt.

Kurz vor halb vier musste nach Polizeiangaben der Fahrer eines SUVs dem Gegenverkehr ausweichen. Dabei prallte er in das Heck eines am Fahrbahnrand geparkten BMW und stieß diesen an den davor geparkten Audi. Verletzt wurde bei diesem Unfall niemand und auch die Unfallaufnahme durch die Polizei war schnell geschehen. Doch dem zunächst herbei gerufenen Abschleppwagen ging dann beim Verladen des nicht mehr Fahrbereiten SUVs die Kraft aus: Der hochwertige Wagen war für den Ladekran zu schwer und so ging es weder vor noch zurück. Nun musste ein zweiter, stärkerer Abschleppwagen zu Hilfe gerufen werden. Als dieser endlich eintraf, wurde der erste Ladekran zunächst entlastet und der PKW wieder abgesetzt. Anschließend tauschte man die Abschleppfahrzeuge und verlud den Unfallwagen mit dem stärkeren, der ihn dann hoch bekam. Für diese Zeit war die Abelmannstraße in beide Richtungen etwa anderthalb Stunden blockiert. Die Polizei leitete in der Zeit den Verkehr örtlich um und auch die Busse der Linie 366 mussten in der Zeit eine Umleitung fahren.

Weitere Bilder finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar