Log in

Zimmerbrand in Pflegeeinrichtung in Hannover-Mittelfeld

(0 Stimmen)
Feuerwehr Hannover im Einsatz - Symbolfoto (C) Lothar Schulz Feuerwehr Hannover im Einsatz - Symbolfoto (C) Lothar Schulz

HANNOVER. In Mittelfeld brannten am Sonntagabend Einrichtungsgegenstände in einem Zimmer einer Pflegeeinrichtung. Verletzt wurde niemand. Die sechs Bewohner der Caritas- Einrichtung handelten vorbildlich.

Gegen 21:20 Uhr wählte ein Bewohner der Pflegeeinrichtung den Notruf, da in einem Zimmer der Piepton eines Rauchwarnmelders wahrgenommen wurde. Die Regionsleitstelle Hannover alarmierte die Feuerwehr und den Rettungsdienst in den Sankt-Eugenius-Weg im Stadtteil Mittelfeld. Als die Feuerwehr eintraf, hatten sich die Bewohner der Einrichtung für Erwachsene mit geistiger Beeinträchtigung bereits selbstständig ins Freie begeben und sich an einem Sammelplatz aufgehalten. Da die Bewohner alle Zimmertüren beim Verlassen des Gebäudes hinter sich geschlossen hatten, konnte sich weder Feuer noch Rauch auf weitere Gebäudeteile ausbreiten.

Der Brand in dem Zimmer im Erdgeschoss wurde schnell gelöscht. Im Anschluss der Löscharbeiten waren Entrauchungsmaßnahmen des betreffenden Zimmers notwendig. Der 38-jährige Bewohner kommt vorerst bei seiner Mutter unter. Alle anderen Bewohner konnten nach dem Feuerwehreinsatz wieder in ihre Zimmer zurück.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur unklaren Brandursache aufgenommen. Der Sachschaden wird mit rund 5.000.- € beziffert.

Die Feuerwehr Hannover und der Rettungsdienst waren mit 40 Einsatzkräften bis 22:20 Uhr im Einsatz.

Schreibe einen Kommentar