Logo
Diese Seite drucken

Zum Abend herrschte wieder dichtes Gedrängel auf dem Weihnachtsmarkt

(0 Stimmen)
Lichterstimmung, Glühweinduft: der Weihnachtsmarkt in der Altstadt lockte am Wochenende wieder viele Gäste an Jens Schade Lichterstimmung, Glühweinduft: der Weihnachtsmarkt in der Altstadt lockte am Wochenende wieder viele Gäste an

HANNOVER. Endspurt für die Weihnachtsmärkte in Hannover. Es ist das letzte Wochenende, um noch einmal zwischen den vielen Buden, Lichtern und leckeren Düften von Glühwein, Bratwürsten und Waffeln zu schlendern. Am 22. Dezember schließt einer der schönsten Weihnachtsmärkte in Norddeutschland wieder seine Tore. Eigentlich warten auf die Besucher sogar vier verschiedene Märkte in der hannoverschen Altstadt.

Neben dem traditionellen Weihnachtsmarkt rund um die Marktkirche locken das "Finnische Dorf", der "Wunschbrunnenwald" und das mittelalterliche "Historische Dorf". Abwechslung ist also beim Bummel garantiert. Wer nach den Weihnachtsfeiertagen von Glühwein und Punsch noch nicht genug hat: der Weihnachtsmarkt vor dem Hauptbahnhof und der Winterzoo bieten noch etwas länger Gelegenheit, stimmungsvolle Abende zu verbringen.


Hier am Tor beginnt der traditionelle Weihnachtsmarkt

Im tiefen Mittelalter: Das historische Dorf

Stimmungsvoll: Der Wunschbrunnenwald

Weihnachtliche Mitbringsel

Flammlachs frisch zubereitet

Budenstadt rund um die Marktkirche

Mussten Zugaben geben: Musiker im Historischen Dorf

@StadtReporter. Alle Rechte vorbehalten.