Warnung
  • JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 702
Log in

BUSLINIE 611: BUSSE FAHREN UMLEITUNG IN LANGENHAGEN

BUSLINIE 611: BUSSE FAHREN UMLEITUNG IN LANGENHAGEN

 

Diese Maßnahme wird verschoben, die Buslinie 611 fährt wie gewohnt nach Plan!!!

Ab Mittwoch, 8. Juli 2015, 17 Uhr bis Sonntag, 12. Juli 2015,Betriebsschluss wird die Buslinie 611 teilweise durch Linientaxisersetzt. Der Grund hierfür sind Bauarbeiten.Die Busse der Linie 611 fahren ab der Haltestelle

„Krähenwinkel/Heinrich-Hagemann-Allee“ direkt zum Endpunkt„Kaltenweide/Bahnhof“ und umgekehrt. Die Haltestellen zwischen„Krähenwinkel/Heinrich-Hagemann-Allee“ und dem Endpunkt„Kaltenweide/Bahnhof“ werden durch Linientaxis ersetzt. DieLinientaxis bedienen in der Zeit folgende Haltestellen:• Ersatzhaltestelle Krähenwinkel/Heinrich-Hagemann-Allee (imHainhäuser Weg)• Kaltenweide/Wennebosteler Hof• Twenge/Siedlung• Hainhaus• Twenge• Maspe bzw. Maspe/Abzweigung• Altenhorst• Ersatzhaltestelle Kaltenweide/Herrenfeld (in der Straße Herrenfeld)• Ersatzhaltestelle Kaltenweide/Bahnhof (am Seestädter Platz)

Die Haltestelle „Kaltenweide/Louise-Schröder-Weg“ entfällt in dieserZeit ersatzlos. Die Rückfahrt erfolgt in umgekehrter Reihenfolge undendet an der Haltestelle „Krähenwinkel/Heinrich-Hagemann-Allee“. Abder Haltestelle „Krähenwinkel/Heinrich-Hagemann-Allee“ herrscht inFahrtrichtung Berliner Platz wieder Regelverkehr.Am Donnerstag, 09. Juli 2015, und am Freitag, 10. Juli 2015, jeweilsBetriebsbeginn bis 17 Uhr fahren die Busse der Linie 611 auf demRegelfahrweg um den die Schülerbeförderung aufrecht zu erhalten.

Text : Üstra

 

Stadtreporter : Christian Wiethe

Deutsche Wetterdienst-UNWETTERWARNUNG-Region Hannover

VORABINFORMATION UNWETTERvor SCHWEREM GEWITTER mit ORKANBÖEN

 

für Region Hannovergültig von: Dienstag, 07.07.2015 16:00 Uhr       bis: Mittwoch, 08.07.2015 01:00 Uhrausgegeben vom Deutschen Wetterdienst        am: Dienstag, 07.07.2015 10:00 UhrAb dem Nachmittag kommen von Südwesten teils schwere Gewitter auf. Dabei sind lokal Starkregen mit Mengen um 30 Liter pro Quadratmeter in kurzer Zeit, orkanartige Böen um 110 km/h (Bft 11) und Hagel möglich. Dies ist ein erster Hinweis auf erwartete Unwetter. Er soll die rechtzeitige Vorbereitung von Schutzmaßnahmen ermöglichen. Die Prognose wird in den nächsten 9  Stunden konkretisiert. Bitte verfolgen Sie die weiteren Wettervorhersagen mit besonderer Aufmerksamkeit.DWD / RZ Hamburg

 

Stadtreporter : Christian Wiethe

BUSLINIE 128 UND 134: BUSSE WERDEN IM BEREICH KURT-SCHUMACHER-STRASSE UMGELEITET

BUSLINIE 128 UND 134: BUSSE WERDEN IM BEREICH KURT-SCHUMACHER-STRASSE UMGELEITET

 

Die Busse der Linien 128 und 134 fahren ab Donnerstag, 9. Juli 2015, Betriebsbeginn bis voraussichtlich Sonntag, 8. November 2015,Betriebsschluss im Bereich Kurt-Schumacher-Straße in beiden Fahrtrichtungen eine Umleitung. Grund dafür sind Bauarbeiten.

Ab der Haltestelle „Hauptbahnhof“ fahren die Busse der Linien 128 und 134 in Fahrtrichtung Nordring über die Lister Meile zu der Haltestelle„Raschplatz/ZOB“ der Buslinie 121. Anschließend fahren die Busse wieder auf ihrem Regelfahrweg.

Die Umleitung erfolgt in Fahrtrichtung Peiner Straße in umgekehrter Reihenfolge.

In Fahrtrichtung Peiner Straße wird die Haltestelle „Celler Straße“ der Linien 128 und 134 auf die Hamburger Allee hinter die Rundestraßeverlegt.

Die Kurzfahrten ab dem ZOB starten und enden an der Abfahrtsstelle der RegioBusse.

Die Haltestellen „Steintor“ und „Am Klagesmarkt“ entfallen während der Umleitung ersatzlos.

 

Stadtreporter : Christian Wiethe

ÜSTRA BRINGT DEUTSCHROCK-FANS ZUR HDI-ARENA

UDO LINDENBERG IN HANNOVER: DIE ÜSTRA BRINGT DEUTSCHROCK-FANS ZUR HDI-ARENA

 

Am Freitag, 10. Juli 2015, tritt Udo Lindenberg in der HDI-Arena auf –die üstra bringt Fans bequem zum hannoverschen Stadion und zurück. Eswird empfohlen die Stadtbahnlinien 3 und 7 bis zur Haltestelle„Stadionbrücke“ oder die Stadtbahnlinie 9 bis zu der Station„Waterloo“ zu nutzen.Der Einlass beginnt um 17.30 Uhr und das Konzert endet gegen 23.00 Uhr. Eswerden etwa 40.000 Besucher erwartet. Um den gestiegenen Fahrgastandrangbewältigen zu können, werden daher auf dem Streckenabschnitt zwischendem Hauptbahnhof und der Haltestelle „Stadionbrücke“ zusätzlicheFahrten in der Zeit von 17 Uhr bis 19.30 Uhr angeboten. Die zusätzlichenBahnen sind als E-Wagen gekennzeichnet. Auch nach dem Konzert werden bis00.15 Uhr zusätzliche Fahrten auf allen beteiligten Linien angeboten.Konzertbesucher können ihr Ticket auch als Fahrschein für die An- undAbreise benutzen.

 

Stadtreporter : Christian Wiethe

  • Publiziert in Kultur

Zahlreiche Unwettereinsätze für die Berufsfeuerwehr Hannover/Baum fällt in Oberleitung-Stadtbahnverkehr unterbrochen !!!

Zahlreiche Einsätze nach Gewitter

Baum fällt in Oberleitung-Stadtbahnverkehr unterbrochen !!!

 

Nach dem hochsommerlichen Wochenende mit hohen Temperaturen entlud sicham frühen Sonntagabend ein heftiges Gewitter über dem Stadtgebiet Hannover.Die Feuerwehr Hannover musste innerhalb kurzer Zeit zu 35 Einsätzen ausrücken.Personen wurden nicht verletzt.

Meldungen zu umgestürzten Bäumen, herabgefallenden Ästen, überschwemmtenStraßenunterführungen und Wasserschäden in Gebäuden erreichten dieRegionsleitstelle hauptsächlich zwischen 18:30 Uhr und 20:30 Uhr.

Eine der ersten starken Windböen erfasste einen Fenstervorhang in einer Wohnung im3. Obergeschoss eines Hauses in der Noltestraße im Stadtteil Linden-Nord. Der amoffenen Fenster wehende Vorhang entzündete sich an einer in der Nähe brennendenKerze und fing Feuer. Nachbarn sahen den offenen Feuerschein am Fenster undalarmierten die Feuerwehr. Die kurze Zeit später bei heftigem Sturzregen eintreffendenEinsatzkräfte eines Löschzuges hatten die Gefahr schnell gebannt und die Reste desabgebrannten Vorhangs gelöscht. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden ist gering.

Um 18:39 Uhr alarmierte die Regionsleitstelle mehrere Einsatzfahrzeuge in den StadtteilKirchrode. Hier fiel eine etwa 30 m hohe Esche vom Gelände des Tiergartens auf dieTiergartenstraße und blockierte diese vollständig. Zudem drückte die mächtige Kronedes Baumes die stromführende Oberleitung der Üstra bis auf die Straße. Die ersteneintreffenden Einsatzkräfte sperrten sofort die Tiergartenstraße für den Verkehr,sicherten den Gefahrenbereich ab und alarmierten zusätzliche Kräfte für die schwereTechnische Hilfeleistung. Die hinzugerufenen Mitarbeiter der Verkehrsbetriebe ÜSTRArichteten einen Schienenersatzverkehr für die Stadtbahnlinie 5 nach Anderten ein undleiteten den Busverkehr um. Die Feuerwehr zerteilte den Baum mit Kettensägen. Vorhermusste jedoch der Strom in den Oberleitungen der Stadtbahn sowie in derStraßenbeleuchtung von Fachleuten abgeschaltet werden. Da die Arbeiten bis in die

Nacht andauern, wurde die Einsatzstelle mit zahlreichen Scheinwerfern taghellausgeleuchtet. Nach Angaben der Verkehrsbetriebe ÜSTRA werden die Stadtbahnenaufgrund der notendigen Reparaturarbeiten an den Oberleitungen bis in die frühenMorgenstunden nicht fahren können.

Während des etwa einstündigen Gewitters knickten zudem Äste von Bäumen ab undbehinderten Verkehrswegen. Die Feuerwehr musste hier 14-mal tätig werden, um dieHindernisse zu beseitigen.

Durch den heftigen Starkregen liefen Verkehrsunterführung und tiefer gelegene Räumein Gebäuden voll Wasser. Hier war die Hilfe der Feuerwehr in 17 Fällen gefordert.Zwischen 18:30 und 21:30 waren zahlreiche Kräfte der Berufsfeuerwehr und auch derFreiwilligen Feuerwehr Hannover gleichzeitig im Einsatz. Allen Anforderungen konnteschnell entsprochen werden.

 


Baum stürzt auf die Tiergartenstraße (C) Chrisitan Wiethe

Baum stürzt auf die Tiergartenstraße (C) Chrisitan Wiethe

Hilfeleistungslöschfahrzeuge beim Unwetter auf der Tiergartenstraße (C) Christian Wiethe

Lageerkundung (C) Christian Wiethe

Lichtstative ( Powermoon ) werden aufgebaut (C) Christian Wiethe

Lagebesprechung an der Einsatzstelle (C) Christian Wiethe

Baum ungestürzt und hat den Zaun durchschlagen (C) Christian Wiethe

Baum auf Fahrbahn (C) Christian Wiethe

Oberleitungswagen der Üstra (C) Christian Wiethe

EInsatzkräfte im Bereitstellungsraum (C) Christian Wiethe

EInsatzkräfte im Bereitstellungsraum mit Kranwagen (C) Christian Wiethe

Kettensäge im Einsatz (C) Christian Wiethe

Feuerwehrmänner mit Kettensäge im Arbeitskorb (C) Christian Wiethe

Feuerwehrmänner mit Kettensäge im Arbeitskorb (C) Christian Wiethe

Feuerwehrmänner mit Kettensäge im Arbeitskorb (C) Christian Wiethe

Baum auf Fahrbahn (C) Christian Wiethe

Unwettereinsatz der Feuerwehr Hannover ( C) Christian Wiethe

Unwettereinsatz der Feuerwehr Hannover ( C) Christian Wiethe

Zwangspause : Stadtbahn ohne Fahrleitungsstrom an der Haltestelle Großen Hillen (C) Christian Wiethe

Text : Feuerwehr Hannover

 

Stadtreporter : Christian Wiethe