Log in

HANNOVER. Gegen 07:30 Uhr am heutigen Donnerstagmorgen wurde die Regionsleitstelle Hannover durch Mitarbeiter eines Recyclingbetriebs im Stadtteil Hannover-Brink Hafen über einen brennenden Stadtbahnwagen der Baureihe TW 6000 informiert. Das Feuer brach aus bisher ungeklärter Ursache bei Zerlegungsarbeiten an diesem Fahrzeug aus. Zunächst versuchten die Mitarbeiter selbst, das Feuer mit mehreren Handfeuerlöschern zu bekämpfen. Dieser Versuch scheiterte jedoch. Als die ersten Einsatzkräfte der Feuerwehr die Einsatzstelle erreichten, brannte dort der Stadtbahnwagen in voller Ausdehnung. Durch den schnell vorgetragenen Löschangriff mit mehreren Rohren konnte die drohende Brandausbreitung auf einen zweiten Wagen verhindert werden. Durch die zur Zeit des Brandes vorherrschende Windrichtung aus Nordwest wurde die anfangs starke Rauchentwicklung als Geruchsbelästigung wahrnehmbar bis in die Innenstadt getragen. Für die Bevölkerung bestand aber zu keiner Zeit eine Gefahr. Bei dem Brand wurde niemand verletzt. Zur Höhe des entstandenen Sachschadens konnte die Feuerwehr zunächst keine Angaben machen. Die Feuerwehr Hannover und der Rettungsdienst waren mit rund 25 Einsatzkräften und 9 Fahrzeugen im Stadtteil Brink Hafen im Einsatz.

 

 


(C) Lothar Schulz 2020 - ÜSTRA-Stadtbahnwagen auf Schrottplatz brannte

(C) Lothar Schulz 2020 - ÜSTRA-Stadtbahnwagen auf Schrottplatz brannte

(C) Lothar Schulz 2020 - ÜSTRA-Stadtbahnwagen auf Schrottplatz brannte

(C) Lothar Schulz 2020 - ÜSTRA-Stadtbahnwagen auf Schrottplatz brannte

(C) Lothar Schulz 2020 - ÜSTRA-Stadtbahnwagen auf Schrottplatz brannte

(C) Lothar Schulz 2020 - ÜSTRA-Stadtbahnwagen auf Schrottplatz brannte

(C) Lothar Schulz 2020 - ÜSTRA-Stadtbahnwagen auf Schrottplatz brannte

(C) Lothar Schulz 2020 - ÜSTRA-Stadtbahnwagen auf Schrottplatz brannte

(C) Lothar Schulz 2020 - ÜSTRA-Stadtbahnwagen auf Schrottplatz brannte

(C) Lothar Schulz 2020 - ÜSTRA-Stadtbahnwagen auf Schrottplatz brannte

(C) Lothar Schulz 2020 - ÜSTRA-Stadtbahnwagen auf Schrottplatz brannte

(C) Lothar Schulz 2020 - ÜSTRA-Stadtbahnwagen auf Schrottplatz brannte

(C) Lothar Schulz 2020 - ÜSTRA-Stadtbahnwagen auf Schrottplatz brannte

(C) Lothar Schulz 2020 - ÜSTRA-Stadtbahnwagen auf Schrottplatz brannte

(C) Lothar Schulz 2020 - ÜSTRA-Stadtbahnwagen auf Schrottplatz brannte

(C) Lothar Schulz 2020 - ÜSTRA-Stadtbahnwagen auf Schrottplatz brannte

(C) Lothar Schulz 2020 - ÜSTRA-Stadtbahnwagen auf Schrottplatz brannte

(C) Lothar Schulz 2020 - ÜSTRA-Stadtbahnwagen auf Schrottplatz brannte

(C) Lothar Schulz 2020 - ÜSTRA-Stadtbahnwagen auf Schrottplatz brannte

(C) Lothar Schulz 2020 - ÜSTRA-Stadtbahnwagen auf Schrottplatz brannte

(C) Lothar Schulz 2020 - ÜSTRA-Stadtbahnwagen auf Schrottplatz brannte

(C) Lothar Schulz 2020 - ÜSTRA-Stadtbahnwagen auf Schrottplatz brannte

(C) Lothar Schulz 2020 - ÜSTRA-Stadtbahnwagen auf Schrottplatz brannte

(C) Lothar Schulz 2020 - ÜSTRA-Stadtbahnwagen auf Schrottplatz brannte

(C) Lothar Schulz 2020 - ÜSTRA-Stadtbahnwagen auf Schrottplatz brannte

Donnerstag, 14 Mai 2020 10:51

Zimmerbrand in der Arndtstraße

HANNOVER. Am heutigen Donnerstagmorgen gegen 04:50 Uhr wurde die Regionsleitstelle Hannover über einen Brand in der Arndtstraße im Stadtteil Hannover-Mitte informiert. Bei Eintreffen der Brandschützer in der Arndtstraße schlugen bereits Flammen aus einem Fenster im dritten Obergeschoss eines Wohnhauses. Das im Kinderzimmer der betroffenen Wohnung ausgebrochene Feuer wurde von zwei Einsatztrupps bekämpft. Um 05:25 Uhr war das im Vollbrand stehenden Kinderzimmer gelöscht. Die Wohnungsbewohnerin hatte sich mit ihren ein und zwei Jahre alten Kindern glücklicherweise selber ins Freie retten können. Die Brandwohnung ist allerdings nicht mehr bewohnbar. Die Mutter und ihre Kinder fanden im familiären Umfeld eine Unterkunft. Vorrübergehend hatten auch die übrigen Bewohner des Hauses dasselbe verlassen müssen. Die Höhe des entstandenen Sachschadens konnte von der Feuerwehr noch nicht beziffert werden. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Klärung der Brandursache aufgenommen. Die Feuerwehr Hannover und der Rettungsdienst waren mit 47 Einsatzkräften und 14 Fahrzeugen vor Ort.

 


(C) Lothar Schulz 2020 - Zimmerbrand in der Arndtstr.

(C) Lothar Schulz 2020 - Zimmerbrand in der Arndtstr.

(C) Lothar Schulz 2020 - Zimmerbrand in der Arndtstr.

(C) Lothar Schulz 2020 - Zimmerbrand in der Arndtstr.

(C) Lothar Schulz 2020 - Zimmerbrand in der Arndtstr.

(C) Lothar Schulz 2020 - Zimmerbrand in der Arndtstr.

(C) Lothar Schulz 2020 - Zimmerbrand in der Arndtstr.

(C) Lothar Schulz 2020 - Zimmerbrand in der Arndtstr.

(C) Lothar Schulz 2020 - Zimmerbrand in der Arndtstr.

(C) Lothar Schulz 2020 - Zimmerbrand in der Arndtstr.

(C) Lothar Schulz 2020 - Zimmerbrand in der Arndtstr.

(C) Lothar Schulz 2020 - Zimmerbrand in der Arndtstr.

(C) Lothar Schulz 2020 - Zimmerbrand in der Arndtstr.

(C) Lothar Schulz 2020 - Zimmerbrand in der Arndtstr.

(C) Lothar Schulz 2020 - Zimmerbrand in der Arndtstr.

(C) Lothar Schulz 2020 - Zimmerbrand in der Arndtstr.

(C) Lothar Schulz 2020 - Zimmerbrand in der Arndtstr.

(C) Lothar Schulz 2020 - Zimmerbrand in der Arndtstr.

(C) Lothar Schulz 2020 - Zimmerbrand in der Arndtstr.

(C) Lothar Schulz 2020 - Zimmerbrand in der Arndtstr.

HANNOVER. Heute demonstrierte die Reisebranche in Hannovers Innenstadt. Touristikunternehmen wie Reisebusunternehmen und Reisebüros versammelten sich zum Protest. Etwa 30 Reisebusse fuhren in der Mittagszeit durch Hannovers Innenstadt zum Schützenplatz. Etwa zeitgleich hatten sich ungefähr 100 Demonstranten vor dem Landtagsgebäude versammelt. Die Demonstranten forderten Unterstützung und die Rettung der durch die Corona-Pandemie bedrohte Reisebranche. Die Polizei war mit dem Ablauf der Demonstration zufrieden: die Demonstration sei ruhig verlaufen und die Abstandsregelungen seien von den Demonstranten eingehalten worden.

 


(C) Lothar Schulz 2020 - Touristikunternehmen demonstrieren

(C) Lothar Schulz 2020 - Touristikunternehmen demonstrieren

(C) Lothar Schulz 2020 - Touristikunternehmen demonstrieren - Reisebuskonvoi am Steintor

(C) Lothar Schulz 2020 - Touristikunternehmen demonstrieren - Reisebuskonvoi am Steintor

(C) Lothar Schulz 2020 - Touristikunternehmen demonstrieren - Reisebuskonvoi am Steintor

(C) Lothar Schulz 2020 - Touristikunternehmen demonstrieren - Reisebuskonvoi am Steintor

(C) Lothar Schulz 2020 - Touristikunternehmen demonstrieren - Reisebuskonvoi am Steintor

(C) Lothar Schulz 2020 - Touristikunternehmen demonstrieren - Reisebuskonvoi am Steintor

(C) Lothar Schulz 2020 - Touristikunternehmen demonstrieren - Reisebuskonvoi auf der Raschplatz-Hochstraße

(C) Lothar Schulz 2020 - Touristikunternehmen demonstrieren - Reisebuskonvoi auf der Raschplatz-Hochstraße

(C) Lothar Schulz 2020 - Touristikunternehmen demonstrieren - Reisebuskonvoi auf der Raschplatz-Hochstraße

(C) Lothar Schulz 2020 - Touristikunternehmen demonstrieren

(C) Lothar Schulz 2020 - Touristikunternehmen demonstrieren

(C) Lothar Schulz 2020 - Touristikunternehmen demonstrieren

(C) Lothar Schulz 2020 - Touristikunternehmen demonstrieren

(C) Lothar Schulz 2020 - Touristikunternehmen demonstrieren vor dem Landtag

(C) Lothar Schulz 2020 - Touristikunternehmen demonstrieren vor dem Landtag

(C) Lothar Schulz 2020 - Touristikunternehmen demonstrieren vor dem Landtag

(C) Lothar Schulz 2020 - Touristikunternehmen demonstrieren vor dem Landtag

(C) Lothar Schulz 2020 - Touristikunternehmen demonstrieren vor dem Landtag

(C) Lothar Schulz 2020 - Touristikunternehmen demonstrieren vor dem Landtag

(C) Lothar Schulz 2020 - Touristikunternehmen demonstrieren vor dem Landtag

(C) Lothar Schulz 2020 - Touristikunternehmen demonstrieren vor dem Landtag

(C) Lothar Schulz 2020 - Touristikunternehmen demonstrieren vor dem Landtag

(C) Lothar Schulz 2020 - Touristikunternehmen demonstrieren vor dem Landtag

(C) Lothar Schulz 2020 - Touristikunternehmen demonstrieren vor dem Landtag

(C) Lothar Schulz 2020 - Touristikunternehmen demonstrieren vor dem Landtag

Sonntag, 10 Mai 2020 15:27

Geisterstimmung im und am Flughafen

HANNOVER. Während wieder ein wenig Leben in die Innenstädte zurückkehrt und mehr Menschen als in den letzten Wochen auf den Straßen unterwegs sind, herrscht am und im Flughafen Hannover Geisterstimmung. Hier ist absolut tote Hose und selbst diese Beschreibung ist noch stark untertrieben. Auf der Zu-/Abfahrt zum Flughafen ist kaum ein Auto unterwegs, weit und breit sind auch keine Fußgänger oder Radfahrer zu sehen. An- oder abfliegende Flugzeuge: Fehlanzeige. Kein Fluglärm, kein Kerosin-Gestank – nichts. Auf dem Flugplatz-Gelände stehen dafür etliche Flugzeuge eingemottet für die nächsten Tage, Wochen, Monate oder für immer? Wer mag das in diesen Corona-Tagen schon wissen? Die Flughafenterminals in denen sich sonst Massen von Menschen bewegen sind fast komplett menschenleer. Alle Geschäfte sind geschlossen, die Schalter der Fluggesellschaften, Reisebüros und anderer Firmen sind verwaist. Die Anzeigetafeln zeigen nicht eine einzige Landung oder auch nur einen Start eines Flugzeuges an. Nur ein Bildschirm flimmert und verbreitet vor einem nicht vorhandenen Publikum vor allen Dingen die ohnehin hinlänglich bekannten Corona-Verhaltensmaßregeln. Und das einzige Geräusch, dass außer den eigenen Schritten, durch die leeren Hallen wabert sind die Lautsprecherdurchsagen die ebenfalls auf die Abstandsbestimmungen und andere Corona-Verhaltensmaßregeln hinweisen.

 


(C) Lothar Schulz - Hannover Airport - Geisterstimmung in Coronazeiten

(C) Lothar Schulz - Hannover Airport - Geisterstimmung in Coronazeiten

(C) Lothar Schulz - Hannover Airport - Geisterstimmung in Coronazeiten

(C) Lothar Schulz - Hannover Airport - Geisterstimmung in Coronazeiten

(C) Lothar Schulz - Hannover Airport - Geisterstimmung in Coronazeiten

(C) Lothar Schulz - Hannover Airport - Geisterstimmung in Coronazeiten

(C) Lothar Schulz - Hannover Airport - Geisterstimmung in Coronazeiten

(C) Lothar Schulz - Hannover Airport - Geisterstimmung in Coronazeiten

(C) Lothar Schulz - Hannover Airport - Geisterstimmung in Coronazeiten

(C) Lothar Schulz - Hannover Airport - Geisterstimmung in Coronazeiten

(C) Lothar Schulz - Hannover Airport - Geisterstimmung in Coronazeiten

(C) Lothar Schulz - Hannover Airport - Geisterstimmung in Coronazeiten

(C) Lothar Schulz - Hannover Airport - Geisterstimmung in Coronazeiten

(C) Lothar Schulz - Hannover Airport - Geisterstimmung in Coronazeiten

(C) Lothar Schulz - Hannover Airport - Geisterstimmung in Coronazeiten

(C) Lothar Schulz - Hannover Airport - Geisterstimmung in Coronazeiten

(C) Lothar Schulz - Hannover Airport - Geisterstimmung in Coronazeiten

(C) Lothar Schulz - Hannover Airport - Geisterstimmung in Coronazeiten

(C) Lothar Schulz - Hannover Airport - Geisterstimmung in Coronazeiten

(C) Lothar Schulz - Hannover Airport - Geisterstimmung in Coronazeiten

(C) Lothar Schulz - Hannover Airport - Geisterstimmung in Coronazeiten

(C) Lothar Schulz - Hannover Airport - Geisterstimmung in Coronazeiten

(C) Lothar Schulz - Hannover Airport - Geisterstimmung in Coronazeiten

(C) Lothar Schulz - Hannover Airport - Geisterstimmung in Coronazeiten

(C) Lothar Schulz - Hannover Airport - Geisterstimmung in Coronazeiten

HANNOVER. Im historischen Gartentheater der Herrenhäuser Gärten wird derzeit die Rückführung in den ursprünglichen Zustand umgesetzt. Das 1690 errichtete Heckentheater ist das älteste seiner Art in Deutschland und wird nach wie vor in jedem Sommer bespielt. Zum Ende des ersten Bauabschnitts wurden am letzten Donnerstag (07.05.) die dortigen goldenen Figuren um acht mit Mitteln der Wenger-Stiftung für Denkmalpflege restaurierte Repliken ergänzt. Diese werden nun künftig wieder den Zuschauerbereich des Theaters einrahmen. „Wir freuen uns sehr darüber, dass wir die Erneuerung der Goldfiguren nochmals unterstützen konnten und zur Vervollständigung eines Denkmals von herausragender Bedeutung beitragen", sagte Dr. Peter Königfeld, stellvertrender Vorstandsvorsitzender der Wenger-Stiftung am Donnerstag bei der Aufstellung der Figuren. Die in einer Regensburger Spezialwerkstatt restaurierten Bronzerepliken „schwebten“ per Kran an ihre Plätze, wurden dort von den sie schützenden Folien befreit und an ihren zukünftigen Standorten befestigt. Stolz präsentierten der Direktor der Herrehäuser Gärten Ronald Clark und Dr. Peter Königfeld von der Wenger-Stiftung die golden im Sonnenlicht funkelnden Figuren. In Kürze soll das Theater dann auch wieder für die GartenbesucherInnen zugänglich sein.


(C) Lothar Schulz 2020 - Herrenhäuser Gärten: Goldene Figuren im Gartentheater wurden ergänzt - Direktor der Herrehäuser Gärten Ronald Clark

(C) Lothar Schulz 2020 - Herrenhäuser Gärten: Goldene Figuren im Gartentheater wurden ergänzt

(C) Lothar Schulz 2020 - Herrenhäuser Gärten: Goldene Figuren im Gartentheater wurden ergänzt

(C) Lothar Schulz 2020 - Herrenhäuser Gärten: Goldene Figuren im Gartentheater wurden ergänzt

(C) Lothar Schulz 2020 - Herrenhäuser Gärten: Goldene Figuren im Gartentheater wurden ergänzt - Direktor der Herrehäuser Gärten Ronald Clark

(C) Lothar Schulz 2020 - Herrenhäuser Gärten: Goldene Figuren im Gartentheater wurden ergänzt - Dr. Peter Königfeld von der Wenger-Stiftung

(C) Lothar Schulz 2020 - Herrenhäuser Gärten: Goldene Figuren im Gartentheater wurden ergänzt

(C) Lothar Schulz 2020 - Herrenhäuser Gärten: Goldene Figuren im Gartentheater wurden ergänzt

(C) Lothar Schulz 2020 - Herrenhäuser Gärten: Goldene Figuren im Gartentheater wurden ergänzt

(C) Lothar Schulz 2020 - Herrenhäuser Gärten: Goldene Figuren im Gartentheater wurden ergänzt

(C) Lothar Schulz 2020 - Herrenhäuser Gärten: Goldene Figuren im Gartentheater wurden ergänzt

(C) Lothar Schulz 2020 - Herrenhäuser Gärten: Goldene Figuren im Gartentheater wurden ergänzt

(C) Lothar Schulz 2020 - Herrenhäuser Gärten: Goldene Figuren im Gartentheater wurden ergänzt

(C) Lothar Schulz 2020 - Herrenhäuser Gärten: Goldene Figuren im Gartentheater wurden ergänzt

(C) Lothar Schulz 2020 - Herrenhäuser Gärten: Goldene Figuren im Gartentheater wurden ergänzt

(C) Lothar Schulz 2020 - Herrenhäuser Gärten: Goldene Figuren im Gartentheater wurden ergänzt

(C) Lothar Schulz 2020 - Herrenhäuser Gärten: Goldene Figuren im Gartentheater wurden ergänzt

(C) Lothar Schulz 2020 - Herrenhäuser Gärten: Goldene Figuren im Gartentheater wurden ergänzt

(C) Lothar Schulz 2020 - Herrenhäuser Gärten: Goldene Figuren im Gartentheater wurden ergänzt

(C) Lothar Schulz 2020 - Herrenhäuser Gärten: Goldene Figuren im Gartentheater wurden ergänzt

C) Lothar Schulz 2020 - Herrenhäuser Gärten: Goldene Figuren im Gartentheater wurden ergänzt

C) Lothar Schulz 2020 - Herrenhäuser Gärten: Goldene Figuren im Gartentheater wurden ergänzt

C) Lothar Schulz 2020 - Herrenhäuser Gärten: Goldene Figuren im Gartentheater wurden ergänzt

C) Lothar Schulz 2020 - Herrenhäuser Gärten: Goldene Figuren im Gartentheater wurden ergänzt

Seite 1 von 100