Log in
Webseite-URL:

Carportbrand in Bemerode

HANNOVER.  Am  gestrigen Sonnabendnachmittags (13.07.) gegen 14:45 Uhr bemerkten Anwohner der Straße “An der Hahnenburg” den Brand eines Carports und alarmierten die Feuerwehr. Die Regionsleitstelle entsandte daraufhin einen Löschzug der Berufsfeuerwehr sowie die Freiwillige Feuerwehr Bemerode zum Brandort. Schon auf der Anfahrt konnten die Einsatzkräfte eine Rauchsäule von weitem sehen. Vom Einsatzleiter wurde daraufhin ein weiterer Löschzug alarmiert. Am Brandort stand das Carport neben einer Doppelhaushälfte inVollbrand. Sofort gingen mehrere Atemschutztrupps zur Brandbekämpfung vor und hatten das Feuer schnell unter Kontrolle, so dass sich der Einsatz des zusätzlich alarmierten Löschzuges erübrigte. Durch das schnelle Eingreifen der Einsatzkräfte konnte ein Übergreifen der Flammen auf die Doppelhaushälfte verhindert werden. Mittels einer Wärmebildkamera wurde der Dachüberstand auf Glutnester kontrolliert. Der  Hausbesitzer zog sich bei dem Brand Verbrennungen ersten Grades zu. Er wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus transportiert. Zur Höhe des Sachschadens konnten von der Feuerwehr keine Angaben gemacht werden. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Klärung der Brandursache aufgenommen. Die Feuerwehr und der Rettungsdienst waren mit 12 Fahrzeugen und 34 Einsatzkräften vor Ort.


(C) Lothar Schulz 2019 - Carportbrand in Bemerode

(C) Lothar Schulz 2019 - Carportbrand in Bemerode - Gasflasche musste gekühlt werden

(C) Lothar Schulz 2019 - Carportbrand in Bemerode

(C) Lothar Schulz 2019 - Carportbrand in Bemerode

(C) Lothar Schulz 2019 - Carportbrand in Bemerode

(C) Lothar Schulz 2019 - Carportbrand in Bemerode

(C) Lothar Schulz 2019 - Carportbrand in Bemerode

(C) Lothar Schulz 2019 - Carportbrand in Bemerode

(C) Lothar Schulz 2019 - Carportbrand in Bemerode

(C) Lothar Schulz 2019 - Carportbrand in Bemerode

(C) Lothar Schulz 2019 - Carportbrand in Bemerode

(C) Lothar Schulz 2019 - Carportbrand in Bemerode

(C) Lothar Schulz 2019 - Carportbrand in Bemerode

(C) Lothar Schulz 2019 - Carportbrand in Bemerode

(C) Lothar Schulz 2019 - Carportbrand in Bemerode

(C) Lothar Schulz 2019 - Carportbrand in Bemerode

(C) Lothar Schulz 2019 - Carportbrand in Bemerode

(C) Lothar Schulz 2019 - Carportbrand in Bemerode

(C) Lothar Schulz 2019 - Carportbrand in Bemerode

(C) Lothar Schulz 2019 - Carportbrand in Bemerode

(C) Lothar Schulz 2019 - Carportbrand in Bemerode

(C) Lothar Schulz 2019 - Carportbrand in Bemerode

(C) Lothar Schulz 2019 - Carportbrand in Bemerode

(C) Lothar Schulz 2019 - Carportbrand in Bemerode

(C) Lothar Schulz 2019 - Carportbrand in Bemerode

Lebensträume werden wahr: einmal Feuerwehrfrau sein

HANNOVER. Welcher kleine Junge oder vielleicht auch Mädchen hat nicht schon einmal davon geträumt Feuerwehrmann oder Feuerwehrfrau zu sein? Gestern  (05. Juli) erfüllte sich dieser Kindheitstraum für eine Seniorin. Sie war die Gewinnerin bei dem Projekt “Lebensträume”. Dabei handelt es sich um eine Aktion des Kommunalen Seniorenservice der Landeshauptstadt Hannover (KSH). Seniorinnen und Senioren sollen Träume, die sie vielleicht schon seit Kindheitstagen hatten, gleich ob in beruflicher oder privater Hinsicht, erfüllt werden. Die Gewinnerin der diesjährigen Aktion, Heidemarie Lenz, konnte gestern für einige Stunden Feuerwehrfrau sein. Sie wurde mit einem kleinen Feuerwehr-Transportbus von Zuhause abgeholt und in die Nenndorfer Chaussee gefahren. Hier befindet sich die Feuer- und Rettungswache 4  (Bornum) der Berufsfeuerwehr und hier sind auch die Ortsfeuerwehren Bornum und Ricklingen der Freiwilligen Feuerwehr Hannover stationiert. Der Geschäftsführer der Freiwilligen Feuerwehr Hannover, Markus Gerlach, begrüßte Heidemarie Lenz und überraschte die Seniorin gleich mit einem kleinen Geschenk: sie erhielt von ihm ein Feuerwehrhemd überreicht. Anschließend wurde sie mit der Feuerwehrschutzkleidung, einschließlich Feuerwehrhelm, ausgestattet. Danach ging es zur Drehleiter, in deren Korb es über 20 Meter in die Höhe ging. Nachdem diese Herausforderung bestanden war, ging es gleich mit der Bekämpfung eines kleinen Feuers weiter. Vom Ricklinger Ortsbrandmeister Jens Kloß wurde die Seniorin kurz eingewiesen und als das Feuer aufflammte hieß es: Wasser marsch und löschen was das Zeug hält. Es folgte dann die Besichtigung des Hilfeleistungslöschfahrzeugs (HLF 20), dessen Funktionen Jens Kloß im Detail erläuterte. Hier durfte Heidemarie Lenz auch mal den Fahrersitz einnehmen und das Martinshorn aufheulen lassen. Nach so viel Action ging es zum gemütlicheren Teil über. Die Freiwillige Feuerwehr lud die Seniorin noch zum Gespräch bei Kaffee, Kuchen und Eis ein. Für Heidemarie Lenz erfüllte sich somit ein Kindheitstraum und sie erlebte einen Tag, den sie so schnell bestimmt nicht vergessen wird.


(C) Lothar Schulz 2019 - Projekt "Lebensträume" - Jürgen Mai, der Initiator des Projekts „Lebensträume“ begrüßt Heidemarie Lenz

(C) Lothar Schulz 2019 - Projekt "Lebensträume" - Markus Gerlach, Geschäftsführer der Freiwilligen Feuerwehr überreicht der Seniorin ein Feuerwehrhemd

(C) Lothar Schulz 2019 - Projekt "Lebensträume" - Heidemarie Lenz wird mit der Schutzkleidung ausgestattet

(C) Lothar Schulz 2019 - Projekt "Lebensträume" - Der Feuerwehrhelm passt

(C) Lothar Schulz 2019 - Projekt "Lebensträume" - im Korb der Drehleiter

(C) Lothar Schulz 2019 - Projekt "Lebensträume" - Interview für den NDR

(C) Lothar Schulz 2019 - Projekt "Lebensträume" - im Korb der Drehleiter

(C) Lothar Schulz 2019 - Projekt "Lebensträume" - im Korb der Drehleiter

(C) Lothar Schulz 2019 - Projekt "Lebensträume" - Einweisung durch Ortsbrandmeister Jens Kloß

(C) Lothar Schulz 2019 - Projekt "Lebensträume" - Einweisung durch Ortsbrandmeister Jens Kloß

(C) Lothar Schulz 2019 - Projekt "Lebensträume" - das Feuer

(C) Lothar Schulz 2019 - Projekt "Lebensträume" - der Löschangriff

(C) Lothar Schulz 2019 - Projekt "Lebensträume" - der Löschangriff

(C) Lothar Schulz 2019 - Projekt "Lebensträume" - der Löschangriff

(C) Lothar Schulz 2019 - Projekt "Lebensträume" - der Löschangriff

(C) Lothar Schulz 2019 - Projekt "Lebensträume" - der Löschangriff

(C) Lothar Schulz 2019 - Projekt "Lebensträume" - der Löschangriff

(C) Lothar Schulz 2019 - Projekt "Lebensträume" - der Löschangriff

(C) Lothar Schulz 2019 - Projekt "Lebensträume" - Jens Kloß informiert über das Hilfeleistungslöschfahrzeug

(C) Lothar Schulz 2019 - Projekt "Lebensträume" - Heidemarie Lenz ließ sich die Technik genau erklären

(C) Lothar Schulz 2019 - Projekt "Lebensträume" - Heidemarie Lenz vor dem HLF

(C) Lothar Schulz 2019 - Projekt "Lebensträume" - ... und auf dem Fahrersitz

(C) Lothar Schulz 2019 - Projekt "Lebensträume" - Jens Kloß informiert über das HLF

(C) Lothar Schulz 2019 - Projekt "Lebensträume" - Jens Kloß informiert über das HLF

(C) Lothar Schulz 2019 - Projekt "Lebensträume" - Jens Kloß informiert über das HLF

Kita- und Gemeindehaus Neubau in Hainholz fast fertig

HANNOVER. Die neue Kindertagesstätte und das neue Gemeindehaus der Ev.-luth. Kirchengemeinde Hannover-Hainholz sind fast fertig. Bevor die Kinder der Kindertagesstätte im August von der Hüttenstraße in den Neubau direkt neben der St. Marienkirche umziehen, wollte der Kirchenvorstand der Hainhölzer Kirchengemeinde allen, die die Gemeinde auf dem sehr langen Weg begleitet und unterstützt haben, Gelegenheit geben die neuen Gebäude (Gemeindehaus und Kita) anzuschauen. Auch wenn noch letzte Bauarbeiten zu erledigen sind, hatte der Kirchenvorstand zu einer Führung am 01. Juli zunächst für geladene Gäste und Presse eingeladen. Gleich im Anschluss an diese Führung erfolgte eine weitere für andere interessierte Gemeindeglieder und Anwohner. Zu den geladenen Gästen zählten u.a. Mitarbeiterinnen der Kindertagesstätte, MitarbeiterInnen der Stadtkirchenkanzlei des Ev.-luth. Stadtkirchenverbandes Hannover, der ehemalige Pastor der Hainhölzer Kirchengemeinde, Pastor i.R. Dr. Botho Ahlers und die frühere Leiterin der Kindertagesstätte Hüttenstraße Renate Dreßler. Für das Architekturbüro ksw-architekten + stadtplaner gmbH gab deren Geschäftsführer Dipl. Ing. Architekt Matthias Buchmeier Erläuterungen zu den Räumlichkeiten. Mit ksw-Architekten + stadtplaner hat die Kirchengemeinde ein Architekturbüro engagiert, das in den vergangenen Jahren zahlreiche Auszeichnungen erhalten hat, darunter auch den deutschen Städtepreis 2018 für die Klagesmarkt-Bebauung.


(C) Lothar Schulz 2019 - Kita- und Gemeindehaus Neubau in Hainholz fast fertig

(C) Lothar Schulz 2019 - Kita- und Gemeindehaus Neubau in Hainholz fast fertig- Dipl. Ing. Architekt Matthias Buchmeier von ksw-architekten + stadtplaner

(C) Lothar Schulz 2019 - Kita- und Gemeindehaus Neubau in Hainholz fast fertig - Gemeindesaal des neuen Gemeindehauses

(C) Lothar Schulz 2019 - Kita- und Gemeindehaus Neubau in Hainholz fast fertig - im Gemeindesaal des neuen Gemeindehauses

(C) Lothar Schulz 2019 - Kita- und Gemeindehaus Neubau in Hainholz fast fertig

(C) Lothar Schulz 2019 - Kita- und Gemeindehaus Neubau in Hainholz fast fertig - Kita-Raum

(C) Lothar Schulz 2019 - Kita- und Gemeindehaus Neubau in Hainholz fast fertig - Kita Raum

(C) Lothar Schulz 2019 - Kita- und Gemeindehaus Neubau in Hainholz fast fertig - Kita-Raum

(C) Lothar Schulz 2019 - Kita- und Gemeindehaus Neubau in Hainholz fast fertig - Kita Raum

(C) Lothar Schulz 2019 - Kita- und Gemeindehaus Neubau in Hainholz fast fertig - Kita-Raum

(C) Lothar Schulz 2019 - Kita- und Gemeindehaus Neubau in Hainholz fast fertig - li. ehemalige Kita-Leiterin Renate Dreßler daneben jetzige Kita-Leiterin Susanne Herbers-Lindig

(C) Lothar Schulz 2019 - Kita- und Gemeindehaus Neubau in Hainholz fast fertig - in einem Kita-Raumg

(C) Lothar Schulz 2019 - Kita- und Gemeindehaus Neubau in Hainholz fast fertig - kleiner Empfang in einem Kita-Raum

(C) Lothar Schulz 2019 - Kita- und Gemeindehaus Neubau in Hainholz fast fertig - Architekt Matthias Buchmeier und Diakon Marc Jacomeyer

(C) Lothar Schulz 2019 - Kita- und Gemeindehaus Neubau in Hainholz fast fertig - Architekt Matthias Buchmeier und Diakon Marc Jacomeyer

(C) Lothar Schulz 2019 - Kita- und Gemeindehaus Neubau in Hainholz fast fertig - Eingansbereich der Kita

(C) Lothar Schulz 2019 - Kita- und Gemeindehaus Neubau in Hainholz fast fertig

(C) Lothar Schulz 2019 - Kita- und Gemeindehaus Neubau in Hainholz fast fertig

(C) Lothar Schulz 2019 - Kita- und Gemeindehaus Neubau in Hainholz fast fertig - re. Kirchenvorstandsvorsitzende Angelika Knebusch

(C) Lothar Schulz 2019 - Kita- und Gemeindehaus Neubau in Hainholz fast fertig

Feuer bei Entsorgungsbetrieb in Hannover-Nordhafen

HANNOVER. Am heutigen Montagmittag gegen 14:00 Uhr wurde der Regionsleitstelle eine starke Rauchentwicklung und ein Feuer ausgehend von einem Entsorgungsbetrieb am Nordhafen in der Hansastraße gemeldet. Auf Grund der weithin sichtbaren Rauchwolke erhöhte der Einsatzleiter schon während der Anfahrt die Alarmstufe auf drei (von fünf möglichen Stufen). Auf dem Gelände einer Entsorgungsfirma hatte sich ein ca. 150m² großer Haufen mit gemischtem Metallschrott entzündet. Mit den sofort eingeleiteten Löscharbeiten aus mehreren Rohren verhinderten die Einsatzkräfte der Feuerwehr eine Ausbreitung des Feuers auf benachbarte Hallen und Metallschrottbuchten. Zeitweise kamen für die Löscharbeiten bis zu 10000 l/ min Wasser zum Einsatz. Mittels zweier firmeneigener Bagger wurde der Schrotthaufen auseinander gezogen und mit Wasserwerfern und von Drehleitern aus gelöscht. Zeitgleich waren Spezialkräfte der ABC-Gefahrenabwehr im Ausbreitungsgebiet der Brandrauchwolke unterwegs. Sie konnten keine gesundheitsgefährdenden Konzentrationen feststellen. Gleichwohl  wurde die Bevölkerung in den östlich der Hansestraße gelegenen Stadtteilen gebeten, Fenster und Türen sowie Lüftungsanlagen geschlossen zu halten, zumal Geruchsbelästigungen nicht auszuschließen waren. Die Lösch- und Nachlöscharbeiten nahmen mehrere Stunden in Anspruch. Menschen kamen nicht zu Schaden. Ein Sachschaden ist nicht entstanden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Klärung Brandursache aufgenommen. Die Feuerwehr war mit ca. 100 Einsatzkräften und  45 Fahrzeugen vor Ort.


(C) Lothar Schulz 2019 - Feuer bei Entsorgungsbetrieb in der Hansastraße

(C) Lothar Schulz 2019 - Feuer bei Entsorgungsbetrieb in der Hansastraße

(C) Lothar Schulz 2019 - Feuer bei Entsorgungsbetrieb in der Hansastraße

(C) Lothar Schulz 2019 - Feuer bei Entsorgungsbetrieb in der Hansastraße

(C) Lothar Schulz 2019 - Feuer bei Entsorgungsbetrieb in der Hansastraße

(C) Lothar Schulz 2019 - Feuer bei Entsorgungsbetrieb in der Hansastraße

(C) Lothar Schulz 2019 - Feuer bei Entsorgungsbetrieb in der Hansastraße

(C) Lothar Schulz 2019 - Feuer bei Entsorgungsbetrieb in der Hansastraße

(C) Lothar Schulz 2019 - Feuer bei Entsorgungsbetrieb in der Hansastraße

(C) Lothar Schulz 2019 - Feuer bei Entsorgungsbetrieb in der Hansastraße

(C) Lothar Schulz 2019 - Feuer bei Entsorgungsbetrieb in der Hansastraße

(C) Lothar Schulz 2019 - Feuer bei Entsorgungsbetrieb in der Hansastraße

(C) Lothar Schulz 2019 - Feuer bei Entsorgungsbetrieb in der Hansastraße

(C) Lothar Schulz 2019 - Feuer bei Entsorgungsbetrieb in der Hansastraße

(C) Lothar Schulz 2019 - Feuer bei Entsorgungsbetrieb in der Hansastraße

(C) Lothar Schulz 2019 - Feuer bei Entsorgungsbetrieb in der Hansastraße

(C) Lothar Schulz 2019 - Feuer bei Entsorgungsbetrieb in der Hansastraße

(C) Lothar Schulz 2019 - Feuer bei Entsorgungsbetrieb in der Hansastraße

(C) Lothar Schulz 2019 - Feuer bei Entsorgungsbetrieb in der Hansastraße

(C) Lothar Schulz 2019 - Feuer bei Entsorgungsbetrieb in der Hansastraße

(C) Lothar Schulz 2019 - Feuer bei Entsorgungsbetrieb in der Hansastraße

(C) Lothar Schulz 2019 - Feuer bei Entsorgungsbetrieb in der Hansastraße

(C) Lothar Schulz 2019 - Feuer bei Entsorgungsbetrieb in der Hansastraße

(C) Lothar Schulz 2019 - Feuer bei Entsorgungsbetrieb in der Hansastraße

(C) Lothar Schulz 2019 - Feuer bei Entsorgungsbetrieb in der Hansastraße

Feuer in Tiefgarage im Kattenbrookstrift - Keine Verletzten

HANNOVER. In der Tiefgarage eines Wohn- und Geschäftskomplexes im Kattenbrookstrift in Bemerode war am Freitagabend ein dort abgestellter Pkw in Brand geraten. Das Feuer konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden, Menschen kamen nicht zu Schaden. Es waren aber umfangreiche Entrauchungsmaßnahmen erforderlich, bei denen auch das  Löschunterstützungsfahrzeug LUF 60 der Feuerwehr Hannover zum Einsatz kam. Stadtreporter berichtete bereits ausführlich. Ergänzend zu dem Bericht nachfolgend einige Fotos vom Feuerwehreinsatz in Bemerode.


(C) Lothar Schulz 2019 - Feuer in Tiefgarage im Kattenbrookstrift in Bemerode

(C) Lothar Schulz 2019 - Feuer in Tiefgarage im Kattenbrookstrift in Bemerode

(C) Lothar Schulz 2019 - Feuer in Tiefgarage im Kattenbrookstrift in Bemerode

(C) Lothar Schulz 2019 - Feuer in Tiefgarage im Kattenbrookstrift in Bemerode

(C) Lothar Schulz 2019 - Feuer in Tiefgarage im Kattenbrookstrift in Bemerode

(C) Lothar Schulz 2019 - Feuer in Tiefgarage im Kattenbrookstrift in Bemerode

(C) Lothar Schulz 2019 - Feuer in Tiefgarage im Kattenbrookstrift in Bemerode

(C) Lothar Schulz 2019 - Feuer in Tiefgarage im Kattenbrookstrift in Bemerode

(C) Lothar Schulz 2019 - Feuer in Tiefgarage im Kattenbrookstrift in Bemerode

(C) Lothar Schulz 2019 - Feuer in Tiefgarage im Kattenbrookstrift in Bemerode

(C) Lothar Schulz 2019 - Feuer in Tiefgarage im Kattenbrookstrift in Bemerode

(C) Lothar Schulz 2019 - Feuer in Tiefgarage im Kattenbrookstrift in Bemerode

(C) Lothar Schulz 2019 - Feuer in Tiefgarage im Kattenbrookstrift in Bemerode

(C) Lothar Schulz 2019 - Feuer in Tiefgarage im Kattenbrookstrift in Bemerode

(C) Lothar Schulz 2019 - Feuer in Tiefgarage im Kattenbrookstrift in Bemerode

(C) Lothar Schulz 2019 - Feuer in Tiefgarage im Kattenbrookstrift in Bemerode

(C) Lothar Schulz 2019 - Feuer in Tiefgarage im Kattenbrookstrift in Bemerode

(C) Lothar Schulz 2019 - Feuer in Tiefgarage im Kattenbrookstrift in Bemerode

(C) Lothar Schulz 2019 - Feuer in Tiefgarage im Kattenbrookstrift in Bemerode

(C) Lothar Schulz 2019 - Feuer in Tiefgarage im Kattenbrookstrift in Bemerode