WOLFSBURG.

Gefährliche Körperverletzung im Kaufhof/ Opfer wollte eigentlich nur schlichten

Zu einer Körperverletzung kam es in den Morgenstunden des Ostersonntag vor einem Tanzlokal im Kaufhof. Ein 24-jähriger Wolfsburger hatte zunächst bemerkt, dass es vor dem Tanzlokal zu Streitigkeiten zwischen mehreren Personen gekommen war. 
Als er schlichtend zwischen die Streithähne ging, verspürte er plötzlich einen Schlag an seinem rechten Ohr, vermutlich durch einen stabilen Gegenstand herbeigeführt. Das Opfer erlitt eine stark blutende Wunde an dem Ohr und musste zur ärztlichen Behandlung mit einem Krankenwagen ins Krankenhaus verbracht werden. Der Täter konnte vor Ort nicht festgestellt werden. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Hinweise zu der Tat bzw. dem Täter bitte an die Polizei 
Wolfsburg unter der Telefonnummer 05361-4646-0

 

Verkehrsunfall auf der Heinrich-Nordhoff-Straße

Am 20.04.2019, gegen 10:43 Uhr, ereignete sich auf der Heinrich-Nordhoff-Str. ein Verkehrsunfall, bei dem erheblicher Sachschaden entstand. Eine 45-jährige Fahrzeugführerin aus dem Landkreis Helmstedt wollte von dem Grundstück des Audi-Zentrums nach links auf die Heinrich-Nordhoff-Str. fahren, als sie den 
bevorrechtigten PKW eines 29-jährigen Wolfsburgers übersah. Durch den Zusammenstoß entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Personen wurden bei dem Verkehrsunfall nicht verletzt. 

 

Trunkenheit im Straßenverkehr

Eine Polizeistreife beobachtete am 20.04.2019 gegen 14:00 Uhr einen Radfahrer auf dem Dresdener Ring, als dieser genau in diesem Moment stürzte. Bei der anschließenden Kontrolle deMannes konnten die Beamten Atemalkoholgeruch feststellen. Ein freiwilliger Alkoholtest ergab schließlich eine Atemalkoholkonzentration von 3,41 Promille. Bei dem 44-jährigen Wolfsburger wurde anschließend auf der Polizeidienststelle eine 
Blutprobe entnommen. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. 

 

Ausgelegter Hundeköder mit Rasierklinge

Am 20.04.2019, gegen 20:13 Uhr, stellte eineWolfsburgerin beim Ausführen ihres Hundes in der Ganghoferstraße eineim Rasen liegende Wurst fest, die mit einer Rasierklinge präpariertwar. Zu einer Verletzung ihres Hundes kam es zum Glück nicht. DiePolizei Wolfsburg appelliert an Hundehalter, beim Gassigehenaufmerksam zu sein und bittet darum, beim Feststellen ähnlicher Köderbzw. bei Hinweisen zu dem Täter, sich unter der Telefonnummer
05361-4646-0 zu melden. 

Veranstaltungen und Events in Braunschweig am 22. April 2019

 

Öffentliche Domführung

Dom St.Blasii, Braunschweig, ab 11.00 Uhr und um 14.00 Uhr

 

"Die lustige Witwe"

Staatstheater Braunschweig (Großes Haus) , ab 18.00 Uhr

 

"Novecento. Die Legende vom Ozeanpianisten"

Staatstheater Braunschweig (Kleines Haus) , ab 19.30 Uhr

 

Laokoon Trio interpretiert Miles Davis „Switched on Miles“

Das KULT, Hamburger Strasse 273, 38114 Braunschweig, ab 20.00 Uhr

Veranstaltungen und Events in Hildesheim am 22. April 2019

 

Die Addams Family - Musical

Theater für Niedersachsen, Theaterstrasse 6, 31134 Hildesheim, ab 19.00 Uhr

 

Aufstieg St.-Andreas-Kirchturm (Sommersaison)

St. Andreas-Kirche, Andreaskirchplatz, 31134 Hildesheim

 

Öffentliche Führungen durch das Hildesheimer Dommuseum

Dommuseum Hildesheim, Domhof 18-21, 31134 Hildesheim, ab 14.30 Uhr

 

Ausstellung: 80+8. Dinge der Populären Kultur

Roemer-und Pelizaeus-Museum, am Steine 1-2, 31134 Hildesheim, von 10.00 bis 18.00 Uhr

 

Besucherzentrum Welterbe Hildesheim

Tourist Information, Rathausstrasse 20, 31134 Hildesheim, von 10.30 bis 18.00 Uhr

Veranstaltungen und Events in Hannover am 22.April 2019

 

Osterbrunch-Renntag

Pferderennbahn Neue Bult, Theodor-Heuss-Straße 41, 30853 Langenhagen, ab 10. 30 Uhr

 

Oster-Tanz-Tage 2019

Staatsoper Hannover, Opernplatz 1, 30159 Hannover, ab 11.00 Uhr

 

Frühlingsfest Hannover 2019

Schützenplatz Hannover, Bruchmeisterallee 1A, 30169 Hannover, ab 14.00 Uhr

 

Das Sams

Schauspielhaus, Prinzenstraße 9, 30159 Hannover, ab 17.00 Uhr

SALZGITTER.

Verkehrsunfallflucht

20.04.2019, in der Zeit von 10.00 Uhr bis 10.25 Uhr Salzgitter-Bad, Großparkplatz " An der Erzbahn"

Bislang unbekannter Fahrzeugnutzer beschädigte beim Ein-oder Aussteigen aus dem Fahrzeug einen daneben geparkten, schwarzen Pkw VW Golf an dessen Beifahrertür. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, verließ der Verursacher die Örtlichkeit. Der entstandene Schaden wird auf ca. 1000.- Euro geschätzt. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Tel.-Nr.: 05341/ 8250 zu melden. 

Sachbeschädigung an Grundschule

Zeit: 18.04.2019, 15.30 Uhr, bis 20.04.2019, 17.45 Uhr

Salzgitter-Bad, Altstadtweg, Grundschule

Bislang unbekannter Täter kletterte auf das Vordach der Sporthalle und besprühte von dort aus die oberen Fenster und ein Teilstück des Mauerwerks der Sporthalle mit einem Graffito. Dieses ist ca. 7 m lang und 2m hoch. Eine Schadenshöhe ist bislang nicht bekannt. Zeugenhinweise bitte unter der Tel.: 05341/ 8250.

Körperverletzung

21.04.2019, 00.24 Uhr bis 00.40 Uhr

Groß Mahner, Obbekenweg, Brennplatz des Osterfeuers

Nachdem eine Schlägerei am Brennplatz des Osterfeuers in Groß Mahner gemeldet wurde, suchten mehrere Funkstreifenwagen die Örtlichkeit auf. Bei der 
Sachverhaltsaufnahme meldeten sich zunächst zwei männliche Opfer, 19 und 30 Jahre alt, die angaben, von einem 21-jährigen Mann grundlos geschlagen worden zu sein. Hierdurch seien beide Opfer leicht verletzt worden. Da der Täter die Örtlichkeit bereits verlassen hatte, wurde eine Nahbereichsfahndung durchgeführt. Hierbei konnte der 21-jährige Beschuldigte mit einer Begleitperson angetroffen werden. Der alkoholisierte 21-Jährige, ein Atemalkoholtest erbrachte 1,9 %o, bestritt die ihm vorgeworfenen Körperverletzungen. Im Rahmen dieser Befragung erschien nun ein weiteres 19-jähriges Opfer und gab an, von der Begleitperson des Beschuldigten geschlagen worden zu sein.

Diese habe ihn mit der Faust gegen den Kopf geschlagen und leicht verletzt. Daraufhin wird der nun ebenfalls beschuldigte 21-jährige Mann zum Sachverhalt befragt. Auch dieser stritt die vorgeworfenen Straftat ab. Ein Atemalkoholtest erbrachte bei ihm einen Wert von 0,8 %o. Weiterhin wurde im Rahmen der Fahndung ein 
Fahrzeug festgestellt, das dem letztgenannten Beschuldigten zugeordnet werden kann. An dem nicht zugelassenen Fahrzeug befanden sich nicht zugehörige Kennzeichen, sodass diese von der Polizei sichergestellt wurden. Neben den Körperverletzungsdelikten wurde auch eine Strafanzeige wegen Urkundenfälschung eingeleitet. 

 

Körperverletzung 

20.04.19, 20:13 Uhr 38226 Salzgitter, Marienbruchstraße 

Als einem 40-jährigen Salzgitteraner bei dem Blick aus dem Fenster seiner Wohnung auffiel, dass eine männliche Person auf dem gegenüberliegenden Parkplatz seinen Müll nicht ordnungsgemäß entsorgte, entschied er sich dazu, den Verursacher darauf anzusprechen. Auf sein Fehlverhalten hingewiesen gerät die Person derart in Rage, dass sie den Geschädigten zunächst mit der flachen Hand ins Gesicht schlägt, ihn anschließend in den Hüftbereich tritt und mit seinem Fahrzeug, einem VW Polo, vom Tatort flüchtet. Der Täter kann durch die Polizei nicht mehr angetroffen werden. Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 05341/1897-0 mit der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel in Verbindung zu setzen. 

 

Sachbeschädigung an Pkw 

19.04.19, 23:00 Uhr - 20.04.19, 13:00 38226 Salzgitter, Mammutring 

Eine Beschädigung an seinem Pkw stellte ein 19-jähriger Salzgitteraner am Sonntagnachmittag fest. Der Geschädigte gab an, seinen Pkw, einen VW Golf, am Samstagabend am Fahrbahnrand abgestellt zu haben. Als er dann am nächsten Tag zu seinem Fahrzeug zurückgekehrt sei, habe er festgestellt, dass die Windschutzscheibe gesprungen sei. Täterhinweise konnte der Anzeigeerstatter nicht geben. Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 05341/1897-0 mit der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel in Verbindung zu setzen. 

Fahren unter Einfluss von Betäubungsmitteln 

21.04.2019, 01:50 und 21.04.2019, 02:34 Uhr 38226 Salzgitter, Kattowitzer Straße 

Nachdem ein 24-jähriger Salzgitteraner in der Nacht von Samstag auf Sonntag in eine Verkehrskontrolle geriet, kann bei ihm durch einen Drogenschnelltest eine Beeinflussung durch Betäubungsmittel festgestellt werden. Dem Führer des Fahrzeuges wurde daraufhin die Weiterfahrt untersagt. Hieran hielt er sich jedoch nicht. Kurze Zeit später geriet er mit seinem Fahrzeug abermals in eine Verkehrskontrolle. Diesmal wurde dem Fahrzeugführer durch die eingesetzten Beamten auch der Fahrzeugschlüssel abgenommen. Neben zwei Ordnungswidrigkeitenverfahren wurde nun gegen den jungen Mann auch ein Strafverfahren wegen des Verdachts des Erwerbs und Besitzes 
von Betäubungsmitteln eingeleitet. 

Seite 1 von 6371