Log in

Ausstellung zu Hermann Roemer im Rathaus Hildesheim

(0 Stimmen)
Ausstellung zu Hermann Roemer im Rathaus Hildesheim Roemer-und Pelizaeus-Museum (C) Deniss
Ausstellung zu Hermann Roemer im Rathaus Hildesheim

Der Geburtstag Hermann Roemers jährte sich am 4. Januar zum 200. Mal.Anlässlich dieses Jubiläums widmet das Roemer- und Pelizaeus-Museum (RPM)seinem Gründer die Sonderausstellung „WELT WEITES WISSEN, zum 200.Geburtstag des Museumsgründers Hermann Roemer“, die die Stationen seinesereignisreichen Lebens beleuchtet. Neben der Privatperson, die für Hildesheimund insbesondere für die Entstehung des heutigen Roemer- und Pelizaeus-Museums von großer Bedeutung ist, steht Roemers Arbeit als Forscher, Sammlerund Denkmalpfleger im Mittelpunkt.

Begleitend zu der großen Sonderausstellung wird im Hildesheimer Rathaus inKooperation mit der Stabsstelle Kultur und Stiftungen der Stadt Hildesheimerstmalig eine dreiteilige „Roemer-Ausstellung“ gezeigt. Diese wurde von denKunsthistorikern Dr. Stefan Bölke und Dr. Jürgen Vespermann (beide RPM)konzipiert und kann vom 8. August bis zum 11. September, montags bisdonnerstags von 8 bis 18 Uhr und freitags von 8 bis 14 Uhr, kostenlos imHistorischen Rathaus der Stadt Hildesheim besichtigt werden. Teil 1, eineFotoausstellung „Museumsgeschichte in Bildern“ ist auf der Galerie (erste Etage)zu sehen, Teil 2, die Fotoausstellung „Hermann Roemer und die Stadt Hildesheim“in der Rathaushalle und Teil 3, „Objekte aus dem naturwissenschaftlichen Bereichund der paläontologischen, völkerkundlichen und stadtgeschichtlichen Sammlungdes Roemer- und Pelizaeus-Museums“ in Wandvitrinen in der dritten Etage.

Schreibe einen Kommentar