Log in

Polizei Nachrichten aus Hildesheim vom 19. November 2019

Gelesen 77
(0 Stimmen)
Täglich aktuelle Polizei Nachrichten aus Hildesheim (C) Ulrich Stamm Täglich aktuelle Polizei Nachrichten aus Hildesheim (C) Ulrich Stamm

HILDESHEIM.

Manipulation an Geldausgabeautomaten

Am Samstagabend, 16.11.2019, um kurz vor 22:00 Uhr bemerkten zwei aufmerksame Bürger eine männliche Person, die sich in auffälliger Weise an einem Geldausgabeautomaten eines Kreditinstituts im Stadtgebiet Hildesheim aufhielt und an diesem herumhantierte. Die Zeugen teilten ihre Beobachtung einer vorbeikommenden Streifenbesatzung der Hildesheimer Polizei mit. Die Beamten gingen dem Hinweis umgehend nach und stellten an dem zur Rede stehenden Automaten einen 21-jährigen fest. Dieser hatte sowohl Werkzeuge als auch elektronisches Equipment bei sich und manipulierte an dem Geldausgabeautomaten herum. Der Mann wurde festgenommen und zwecks weiterer Maßnahmen der Dienststelle in der Schützenwiese zugeführt. Da der Tatverdächtige nach den bisher vorliegenden Erkenntnissen über keinen Wohnsitz im Bundesgebiet verfügt, ordnete das Amtsgericht auf Antrag der Staatsanwaltschaft zur Sicherung des Strafverfahrens die Zahlung einer Sicherheitsleistung an. Der Betrag wurde durch den 21-jährigen entrichtet. Die Ermittlungen dauern an.

 

Blumen entwendet

Elze: Die Polizei Gronau sucht Zeugen zum Diebstahl von Blumen aus Blumenkübeln, die vor der Bäckerei in Gronau, Bethelner Landstraße, zur Verschönerung im Außenbereich des Cafes standen. Selbige Kübel wurden vom 16.11.2019 auf den 17.11.2019 umgekippt und die Blumen entwendet. Täterhinweise an die Polizei Gronau, Tel.-Nr: 05182/909220.

 

Brand einer Gartenhütte und eines Unterstandes mit Sitzgelegenheit

Samstagabend, 16.11.2019, geriet ein Gartengebäude in der Straße An der Otsschlumpquelle in Hildesheim in Brand. Personen wurden nicht verletzt. Nach bisherigen Erkenntnissen entfachte in der Kleingartenkolonie gegen 19:20 Uhr ein Feuer. Nach nur einigen Minuten stand eine Gartenhütte in Vollbrand und musste von der Feuerwehr gelöscht werden. Ein Unterstand mit Sitzgelegenheit wurde ebenfalls durch Feuer beschädigt. Bei dem Brand wurden keine Personen verletzt. Es entstand ein Sachschaden im niedrigen fünfstelligen Bereich. Neben den aufnehmenden Polizeibeamten waren die Kameraden der Berufsfeuerwehr Hildesheim und der Freiwilligen Feuerwehren Achtum-Uppen und Einum vor Ort eingesetzt. Die Ermittlungen bezüglich der Brandursache dauern an. Zeugen, die in der Gartenkolonie verdächtige Beobachtungen getätigt haben, mögen sich bitte bei der Polizei unter der Telefonnummer 0512-939-115 melden.

 

Fahrzeug gestohlen und Unfall verursacht 

Am Sonntag, 17.11.2019, entwendete ein Mann einen unverschlossenen Pkw, verursachte einen Unfall und flüchtete anschließend zu Fuß. Polizeibeamte nahmen den Mann fest. Nach bisherigen Erkenntnissen stellte eine 35-jährige Hildesheimerin ihr Fahrzeug gegen 07:00 Uhr in einer Parkbucht in der Wallstraße vor einer Bar ab. Sie ließ den Fahrzeugschlüssel auf dem Beifahrersitz liegen und fragte in der Bar nach ihrem Mobiltelefon, welches sie dort zuvor vergessen hatte. Nach nur wenigen Minuten ging sie zur Parkbucht zurück, ihr Fahrzeug war jedoch nicht mehr da. Sie rief sofort bei der Polizei an und meldete die Entwendung ihres VW's. Zeitgleich mit dem Anruf der Hildesheimerin ging ein Notruf eines Verkehrsunfalles mit anschließender Verkehrsunfallflucht in der Straße Immengarten ein. Nach umfangreichen Befragungen der Meldenden, stellte sich heraus, dass die Entwendung sowie die Unfallflucht vermutlich von einer Person begangen wurden. Eine genaue Beschreibung lag der Polizei vor. Aufgrund dieser Ereignisse wurden mehrere Streifenwagen der Polizeiinspektion Hildesheim zur Fahndung des flüchtigen Mannes, zu der Unfallflucht in dem Immengarten sowie später zur Aufnahme der Tat in der Wallstraße eingesetzt.

Innerhalb kurzer Zeit konnten Polizeibeamte eine männliche Person feststellen, auf die die Personenbeschreibung passte. Am Antreffungsort in der Marienburger Straße wirkte der Mann alkoholisiert. Zudem hatte er typische Verkehrsunfallverletzungen. Nach einer Belehrung führte der 23-jährige Mann einen Atemalkoholtest durch, dieser ergab einen Wert von 2,04 Promille.

Parallel wurden seine persönlichen Daten überprüft, wobei sich herausstellte, dass der Mann zur Vollstreckung einer Ersatzfreiheitsstrafe mit Haftbefehl gesucht wird und nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Für die weiteren polizeilichen Maßnahmen wurde er mit zur Dienststelle genommen. In den Räumlichkeiten der Polizeiinspektion Hildesheim entnahm ein Arzt dem Mann eine Blutprobe. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Hildesheim wurde zudem ein Beschluss zur Durchführung einer erkennungsdienstlichen Maßnahme angeregt und durch das Amtsgericht angeordnet. Nach den polizeilichen Maßnahmen und nach der Bezahlung des haftbefreienden Betrages wurde er entlassen. Während der Maßnahmen nahm sich ein Funkstreifenwagenteam des Verkehrsunfalls in dem Immengarten an. In einer Kurve standen die zwei verunfallten Fahrzeuge. Der VW Lupo der 35-jährigen Hildesheimerin war stark beschädigt, die Frontairbags hatten ausgelöst. Das Fahrzeug musste vor Ort abgeschleppt werden. Bei dem anderen Fahrzeug handelte es sich m einen Ford Ka.

Auch dieses Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit. Der 20-jährige Fahrzeugführer des Ford war zusammen mit einem 27-jährigen Hildesheimer unterwegs. Sie fuhren von den Immengarten in Richtung Goschentor. In einer Kurve kam ihnen dann der Lupo auf ihrer Fahrspur entgegen. Der 20-jährige Fahrer des Ford aus Hildesheim konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Die Hildesheimer wurden glücklicherweise nicht verletzt. Die Ermittler des 7.Fachkommisariats bitten um Hinweise aus der Bevölkerung. Zeugen, die in der Wallstraße sowie in dem Immengarten Beobachtungen, die mit den genannten Taten in Verbindung stehen könnten, festgestellt haben, mögen sich bitte bei der Polizei unter der Telefonnummer 05121-939-115 melden.

 

Motorrad in Hildesheim gestohlen Hildesheim (ots) - HILDESHEIM - (jpm)Im Zeitraum 16.11.2019, 14:00 Uhr, bis zum 17.11.2019, 16:00 Uhr, wurde vom Parkplatz der Schwimmhalle in Himmelsthür ein Motorrad entwendet. Bei der gestohlenen Maschine handelt es sich um eine KTM. Der Farbe ist orange / schwarz. Die Felgen sind verchromt. An dem Motorrad befand sich ein Hildesheimer Kennzeichen. Zeugen, die in Zusammenhang mit dem Diebstahl eventuell Beobachtungen getätigt haben oder Hinweise zum Verbleib des Motorrades geben können, werden gebeten, sich unter der Nr. 05121/939-115 bei der Polizei Hildesheim zu melden.

 

Spendensammler unterschlägt Wechselgeld Hildesheim (ots) - Elze:Am Freitag,den 15.11.2019, gg. 10:00 Uhr, fragt eine männliche Person auf dem Parkplatz in Elze, Schmiedetorstraße, bei einem Einkaufsmarkt, nach Spenden für Taubstumme.Der Spendensammler selbst soll mit Zeichen- und Gebärdensprache kommuniziert haben. Er habe eine Liste mit Unterschriften gehabt, wo man einen Betrag eintragen und dann unterschreiben konnte. Die Geschädigte gibt an, dass sie einen Betrag von 10 EUR habe habe spenden wollen und auf der Liste unterschrieb. Sie habe die 10,-- Euro nicht passend gehabt und einen 50 EUR-Schein dem Sammler gegeben, woraufhin sie allerdings nur 25EUR zurück bekam. Sie gab dem Mann zu verstehen, dass sie noch weitere 15 EUR von ihm bekomme. Dieser gab dann per Zeichensprache zu verstehen, dass er auch erst wechseln müsse. Der Mann habe sich dann zu anderen Passanten begeben, um Unterschriften zu sammeln. Die Geschädigte beobachtet ihn dabei, bis auf einen kurzen Augenblick, der dem Sammler reichte, um sich fußläufig zu entfernen. Er sei über die Schmiedetorstraße in Richtung Stettiner Straße gelaufen, wo er sich schließlich in einen dunklen Pkw Limosine gesetzt habe und floh. Der Sammler wird beschrieben als männlich, recht groß,schwarzer Vollbart, südländisches Aussehen,dunkle Kleidung: Mütze, Jacke, engsitzende Hose. Zum PKW können keine näheren Angaben gemacht werden. Eine sofortige Fahndung verlief negativ. Die Polizei Elze bittet um Hinweise unter der Tel.-Nr: 05068/90303.

 

Versuchter Einbruch in Bäckereifiliale in Eime Hildesheim (ots) - Elze: Bisher unbekannte Täter haben versucht in eine Bäckereifiliale in Eime i.d.Zeit von Freitag, 15.11.2019, 19:00 Uhr, auf Samstag, 16.11.2019, 06:30 Uhr, einzubrechen. Die elektronische Hauspteingangstür wurde versucht aufzuhebeln, was misslang. Es entstand Sachschaden. Täterhinweise erbittet die Polizei Elze unter der Tel.-Nr: 05068/9303-0 oder die Polizei Gronau unter der Tel.-Nr: 05182/909220.

Schreibe einen Kommentar