Aktuelle Polizei Nachrichten aus Hildesheim vom 14. Juni 2019

Freitag, 14 Juni 2019 12:48
Publiziert in Verschiedenes
veröffentlicht von
Täglich aktuelle Polizei Nachrichten aus Hildesheim  (C) Ulrich Stamm Täglich aktuelle Polizei Nachrichten aus Hildesheim (C) Ulrich Stamm

HILDESHEIM.

Schüler bei Verkehrsunfall verletzt - Fahrzeugführerin erleidet Schock

Am Vormittag des 14.06.2019, gegen 10:25 Uhr, wurde ein 9-jähriger Schüler bei einer Kollision mit einem Fahrzeug der Deutschen Post verletzt. Die Fahrerin des Fahrzeuges erlitt aufgrund des Unfallgeschehens einen Schock. Der Unfall ereignete sich auf dem Gelände einer Sportanlage in der Straße An den Sportplätzen. Nach gegenwärtigem Stand der Ermittlungen rannte der Junge um die Ecke einer Sporthalle herum und stieß dabei gegen den rechten Außenspiegel des Postautos, das zu diesem Zeitpunkt den dortigen Parkplatz mit sehr geringer Geschwindigkeit befuhr. Der Schüler kam zu Fall und zog sich eine Kopfplatzwunde sowie Abschürfungen zu. Die 50-jährige Fahrerin des Postautos erlitt einen Schock und stand bei der Unfallaufnahme unter dem Eindruck des Geschehens. Beide Personen wurden durch den Rettungsdienst zur weiteren Behandlung in Hildesheimer Krankenhäuser verbracht.

 

 

Angebliche Wasserwerker bestehlen 84-Jährige in ihrer Wohnung

Am Nachmittag des 13.06.2019 verschafften sich zwei unbekannte Täter Zugang in die Wohnung einer 84-jährigen Alfelderin, indem sie vorgaben Wasserwerker zu sein. In der Wohnung gelang es den Männern, Schmuckgegenstände aus dem Schlafzimmer zu entwenden. Den bisherigen Ermittlungen zufolge war es gegen 15:30 Uhr, als die 84-jährige auf ihrem Balkon im Walter-Gropius-Ring saß und von zwei Männern angesprochen wurde. Diese stellten sich als Mitarbeiter der Wasserwerke vor und sollten angeblich für eine "Fa. Meyer" die Wasserleitungen überprüfen. Der Grund dafür sollte ein angeblicher Wasserrohrbruch in der Gartenstraße gewesen sein. Dort befindet sich momentan tatsächlich eine Baustelle. Ein Umstand, der auch der Seniorin bekannt war. Die Dame ließ die Männer in ihre Wohnung und einer von ihnen hantierte anschließend in der Küche an der Wasserleitung herum. Dabei wurde die 84-jährige in ein Gespräch verwickelt. Nach etwa einer halben Stunde verließen die Männer die Wohnung wieder. Am Abend verständigte die Dame die Polizei, da ihr das Vorgehen der Männer rückblickend verdächtig erschien. Zu diesem Zeitpunkt ging sie noch davon aus, dass ihr nichts fehlen würde. Nachdem Beamte der Polizei Alfeld bei ihr erschienen sind und sie gebeten haben diesbezüglich in der Wohnung nachzuschauen, stellte die Dame das Fehlen einiger Schmuckstücke aus ihrem Schlafzimmer fest. Zur Beschreibung der Männer liegen bisher folgende Informationen vor: Person 1: Ca. 175 -180 cm groß - leicht korpulent - schwarzes, kurzes Haar - bekleidet mit einem hellen Hemd und blauer Jeans Person 2: Ca. 190-195 cm groß - ebenfalls leicht korpulent - mittelblonde, kurze Haare - bekleidet mit dunkler Jacke und weißem Hemd Beide sprachen ohne erkennbaren Akzent oder Dialekt. Zeugen, denen die beiden Männer eventuell aufgefallen sind oder die sonstige Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Hildesheim unter der Nr. 05121/939-115 zu melden.

 

Trickdiebstahl aus Rollator

Elze: Am 13.06.2019, 16:30 Uhr, ging die 86-jährige Geschädigte mit ihrem Rollator die Königsberger Straße in Elze entlang zum Kartoffelkauf. Auf dem Rückweg wurde sie von einem Mann und einer Frau angesprochen, die nach der nächsten Straße fragten und einem Zahnarzt. Die Geschädigte gab Auskunft und hatte während dieser Zeit ihre Geldbörse, die im Rollator lag, nicht mehr im Blick. Erst zu Hause fiel ihr der Diebstahl auf. Die Geschädigte beschreibt die Frau mit 35 Jahre, hell gekleidet, südländisch. Der Mann soll mittleren Alters gewesen sein und habe eine kräftige Figur gehabt, südländisch. Die Polizei Elze bittet um Zeugenhinweise unter der Tel-Nr: 05068/9303-0.

 

Hilfsbereitschaft von Seniorinnen ausgenutzt, um sie zu bestehlen

Bei der Polizei Hildesheim wurden zwei Fälle bekannt, bei denen ältere Frauen Opfer des sogenannten "Zetteltricks" wurden. Am Morgen des 12.06.2019 wurde ein Diebstahl zum Nachteil einer 90-jährigen Dame angezeigt, der sich am späten Nachmittag des Vortages ereignete und bei dem die Seniorin um mehrere Hundert Euro gebracht worden ist. Die Tat ereignete sich am 11.06.2019, gegen 17:30 Uhr. Den Ermittlungen zufolge wurde die 90-jährige vor ihrer Haustür in der Montoirestraße von zwei älteren, kleineren, südländisch aussehenden Frauen angesprochen. Diese baten die Seniorin, eine Nachricht für eine Nachbarin auf einen Zettel zu schreiben. Die hilfsbereite Frau nahm die Unbekannten mit in ihre Küche, wo sie einen Text auf einen Zettel schrieb, der ihr diktiert worden ist. Dabei hat sich eine der Frauen offenbar aus der Küche entfernt, um die Wohnung nach Diebesgut zu durchsuchen. Kurz danach erschien eine Mitarbeiterin eines Pflegedienstes in der Wohnung, woraufhin vermutlich drei Frauen diese sofort verließen. Es scheint wahrscheinlich, dass noch eine weitere Person in die Wohnung gelassen wurde, als die Seniorin in der Küche abgelenkt worden ist. Am nächsten Morgen stellte die 90-jährige den Verlust von zwei Metallkassetten aus ihrem Schlafzimmer fest. In einer der Kassetten bewahrte die Seniorin einen mittleren, dreistelligen Geldbetrag auf. Eine genaue Beschreibung der Frauen liegt momentan noch nicht vor. Ein ähnlicher gelagerter Fall ereignete sich bereits am 06.06.2019, gegen 14:30 Uhr, in der Wiesenstraße. Dabei traf eine 80-jährige Frau vor ihrer Wohnung im Hausflur eines Mehrfamilienhauses auf eine ihr unbekannte, weibliche Person. Auch diese bat darum, dass die Seniorin etwas auf einem Zettel notiert. Nachdem die 80-jährige ihre Wohnung aufgeschlossen hatte, soll die Unbekannte mit in die Wohnung gekommen sein. Als sich beide Frauen in der Küche aufhielten, bemerkte die Wohnungsinhaberin, dass sich eine weitere weibliche Person in ihrer Wohnung aufhielt. Kurz darauf verließen die fremden Frauen die Wohnung. Nachdem die Frauen weg waren, bemerkte die 80-jährige das Fehlen von Schmuck sowie einer Metallkassette, in der sich ein mittlerer, vierstelliger Geldbetrag befand. Zur Beschreibung einer der beiden Frauen liegt folgendes vor: Ca. 40 Jahre alt - schwarze Haare, zu einem Knoten zusammengebunden - schwarz-weiß geringelter Pullover - südosteuropäisches Aussehen. Zeugen, denen die Frauen aus der Montoirestraße oder der Wiesenstraße eventuell aufgefallen sind, werden gebeten, sich bei der Polizei Hildesheim unter der Nr. 05121/939-115 zu melden. Ferner möchte die Polizei aus gegebenem Anlass vor dem sogenannten "Zetteltrick" warnen. Angehörige lebensälterer Menschen werden darum gebeten, mit diesen sowohl über dieser Masche als über das Auftreten falscher Handwerker, falscher Polizeibeamter oder den "Enkeltrick" zu sprechen.

 

Zigarettendiebstahl bei Tankstelleneinbruch in Eime

In der Nacht vom 12.06.2019 zum 13.06.2019 kam es in der Gronauer Straße in Eime zu einem Tankstelleneinbruch, bei dem unbekannte Täter diverse Zigarettenschachteln unterschiedlicher Marken entwendeten. Den vorliegenden Erkenntnissen zufolge ereignete sich die Tat zwischen 01:30 Uhr und 02:00 Uhr. Die Täter verschafften sich Zutritt zum Verkaufsraum, indem sie die Eingangstür (Glasschiebetür) mit Brachialgewalt zerstörten. Anschließend begaben sie sich in den Bereich hinter den Verkaufstresen und entwendeten von dort die Zigarettenschachteln. Bei ihrem Vorgehen zerstörten die Täter mehrere Regalböden aus Glas. Bei den Tätern handelte es nach bisherigen Ermittlungen vermutlich um drei Männer, die sich nach der Tatausführung vermutlich mit einem VW Golf vom Tankstellengelände entfernten. Eine genaue Aufstellung des Diebesgutes liegt bisher nicht vor. Der angerichtete Sachschaden wurde vorläufig auf ca. 2.000 Euro geschätzt. Zeugen, die eventuell sachdienliche Hinweis in Zusammenhang mit dem Einbruch geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Hildesheim unter der Nr. 05121/939-115 zu melden.

 

 

Gelesen 232 mal
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

 
Premium Dienstleister aus Hildesheim

Finden Sie hier die Branchenpartner unseres Vertrauens aus Hildesheim und profitieren Sie von Ihnen!

Sie möchten mit ihrem Unternehmen in

unserem Branchenbuch erscheinen?

Jetzt Branchenpartner werden!

Ähnliche Artikel