Log in

Polizei Nachrichten aus Hildesheim vom 17.Februar 2020

(0 Stimmen)
Täglich aktuelle Polizei Nachrichten aus Hildesheim (C) Ulrich Stamm Täglich aktuelle Polizei Nachrichten aus Hildesheim (C) Ulrich Stamm

HILDESHEIM.

Schwelbrand eines Handyakkus

Am Samstagabend gegen 18:45 Uhr bemerkt ein Sarstedter Paar als sie zu ihrer Wohnung zurückkehren, dass ein Rauchmelder piept. Als sie die Wohnung aufschließen kommt ihnen dichter Qualm entgegen. Der 34-jährige betritt mit einem ihn begleitenden Freund (31 Jahre) die Wohnung und sucht den Brandherd. Im Wohnzimmer stellen sie fest, dass ein zuvor zum Laden auf dem Wohnzimmertisch zurückgelassenes Smartphone zu einem Schwelbrand des Tisches und darunter befindlichen Teppichs geführt habe.

Die beiden Männer befördern umgehend den Tisch und Teppich über die Balkontür nach draußen, um ein ausbreiten des Brandes zu verhindern. Hierbei erleiden sie ein leichte Rauchgasintoxikation und werden zur Behandlung einemHildesheimer Krankenhaus zugeführt. Bisher deuten die Ermittlungen auf einen technischen Defekt als Brandursache hin. Der geschätzte Sachschaden beläuft sich auf ca. 5000 EUR.

 

Alfeld Unter Drogeneinfluss gefahren

In der Nacht von Samstag auf Sonntag (15./16.02.20), gegen 01.50 Uhr, wurde durch eine Funkstreifenbesatzung der Alfelder Polizei ein 34-jähriger Alfelder im Industriegebiet Limmer West mit seinem PKW kontrolliert.

Dabei stellten die Polizeibeamten fest, dass der Fahrer offensichtlich unter dem Einfluss berauschender Mittel stand. Nach einem Vortest wurde dem 34-jährigen auf dem Polizeikommissariat eine Blutprobe entnommen, ihm die Weiterfahrt mit seinem PKW untersagt und ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet.

 

Farbschmiererei

Vermutlich bereits am vergangenen Samstag, 08.02.2020, haben bislang unbekannte Täter die Wände an der Rehbergbaude der "Hottensteiner" in Langenholzen mit Schreibereien bemalt und ein Brett der Wandverkleidung mutwillig beschädigt. Ein Zeuge hatte an dem Samstagnachmittag, aus einer größeren Entfernung, zwei Jugendliche auf dem Dach der Hütte herumklettern gesehen.

Da die Farbschmierei erst seit dem letzten Samstag entstanden ist, ist zu vermuten, dass diese beiden Jugendlichen dafür auch verantwortlich sind. Der Schaden in Höhe von ca. 200,- Euro geht zu Lasten des Vereins. Hinweise zur Aufklärung der Tat erbittet die Polizei Alfeld unter Tel: 05181/91160

 

Scheiben eingeworfen

In der Nacht von Freitag, 14.02.2020, zum Samstag, 15.02.2020, zwischen 02.15 Uhr und 02.45 Uhr, beschädigte ein bislang unbekannter Täter in Sack an zwei Fahrzeugen die Heckscheiben, sowie an einem Einfamilienhaus eine Fensterscheibe.

In der Straße Am Hopfenberg wurde durch den Unbekannten mit einem Pflasterstein die Heckscheibe an einem PKW VW Golf eingeschlagen. In der Sackwaldstraße wurde in demselben Tatzeitraum die Heckscheibe an einem geparkten PKW Porsche mit einer Waschbetonplatte eingeworfen und in der Straße Solbrink warf der Unbekannte eine Fensterscheibe an einem Einfamilienhaus ein.

Durch einen der Geschädigten, der durch einen Knall auf die Tat an seinem PKW aufmerksam geworden war, konnte der Täter auf der Sackwaldstraße noch verfolgt werden. Allerdings konnte der Geschädigte den Täter nicht festhalten. Er wird wie folgt beschrieben: männlich, ca. 18 - 23 Jahre, ca. 175 cm groß, war dunkel gekleidet mit einer schwarzen Kapuzenjacke mit weißen Bändern/Kordeln. Die genaue Schadenshöhe der drei Taten steht noch nicht fest, dürfte aber nach einer ersten Einschätzung weit über 1.000,- Euro liegen.

Möglicherweise war der junge Täter von einer Feier gekommen und auf dem Nachhauseweg. Hinweise zu dem Täter, bzw. Beobachtungen im Zusammenhang mit den Taten, nimmt die Polizei Alfeld unter Tel: 05181/91160 entgegen

 

Sachbeschädigung an PKW in Elze -Zeugenaufruf

Am Freitagabend, gegen 23:30 Uhr, parkte der Geschädigte seinen VW Multivan in Höhe der Gaststätte Brasserie an der Hauptstraße in Elze. Als er am nächsten Morgen gegen 06:30 Uhr wieder zu seinem Fahrzeug ging, stellte er entlang der rechten Fahrzeugseite einen tiefen Lackkratzer fest. Die genaue Schadenshöhe steht noch nicht fest. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Elze unter der Telefonnummer 05068-93030 in Verbindung zu setzen.

 

Einbruchsdiebstahl in Tankstelle - Zeugenaufruf

Am 16.02.2020, gegen 03:15 Uhr, ereignete sich ein Einbruch in die Esso-Tankstelle in der Gandersheimer Straße 26 in 31195 Lamspringe. Dabei wurde eine größere Anzahl von Zigarettenstangen, bzw. -schachteln entwendet. Die Höhe des Diebesgutes wird auf rund 1500 EUR geschätzt. Vier vermutlich männliche Täter verschafften sich gewaltsamen Zutritt in den Verkehrsraum der Tankstelle. Hierbei schlugen sie mit einem unbekannten Gegenstand die mit Sicherheitsglas versehene Eingangstür ein. Anschließend begaben sie sich gezielt zum Kassenbereich und entnahmen dort aus den Auslagen eine größere Anzahl von Zigarettenschachteln unterschiedlicher Marken. Die Täter werden von Zeugen bei der Tat beobachtet und vermutlich bei der weiteren Tatbegehung gestört. Sie flüchteten mit einem grau-silbernen Kombi in Richtung Ortsmitte. Die Polizei bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich beim Polizeikommissariat Bad Salzdetfurth unter der Telefonnummer 05063/9010 zu melden.

 

Pkw gestriffen

Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer hat am Samstag, zw. 14.00 Uhr und 18.00 Uhr verm. beim Ein- oder Ausparken auf dem Parkplatz des Innerstebades einen Ford Focus gestriffen. Hiernach flüchtete der Verursacher dieser unerkannt. Es entstand ein Schaden von ca. 500 Euro. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten die Polizei Sarstedt unter 05066/9850 zu kontaktieren.

Schreibe einen Kommentar