Log in

Polizei Nachrichten aus Hildesheim vom 30. März 2020

(0 Stimmen)
Täglich aktuelle Polizei Nachrichten aus Hildesheim (C) Ulrich Stamm Täglich aktuelle Polizei Nachrichten aus Hildesheim (C) Ulrich Stamm

HILDESHEIM

Algermissen - Zeugenaufruf zu Einbruch in KiTa

Am vergangenen Wochenende in der Zeit zwischen Freitag, 27.03.20, ca. 17 Uhr und Sonntag, 29.03.20, ca. 18 Uhr verschafft sich ein unbekannter Täter gewaltsam durch Aufhebeln eines Fensters Zugang zur KiTa "Die kleinen Strolche".

Aus der KiTa entwendet er Bastelwerkzeuge und Desinfektionsmittel. Der geschätzte Schaden beläuft sich auf ca. 300 EUR. Wer Hinweise auf einen möglichen Täter geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei Sarstedt unter 05066-9850 zu melden.

 

Sarstedt - Brand eines Altpapiercontainers

Am 29.03.20 gerät aus bisher unbekannter Ursache gegen 4:30 Uhr ein Altpapiercontainer in Vollbrand, den die Feuerwehr gegen 15:15 Uhr löschen kann. Der Schaden an dem Stahlcontainer beläuft sich auf geschätzte 100 EUR.

Die Ursache kann aus polizeilicher Sicht nur durch eine vorsätzliche oder fahrlässige Handlung herbeigeführt worden sein.

Wer im o.g. Zeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Nahbereich beobachtet hat, wird gebeten, sich bei der Polizei Sarstedt unter 05066-9850 zu melden.

 

Hildesheim: Mann will von Polizisten erschossen werden

Am Freitagabend beobachteten Bundespolizisten im Bahnhof Hildesheim einen hochaggressiven Mann (37), der schreiend aus einer S-Bahn stieg und eine Plastikflasche nach Reisenden warf. Auch gegenüber der Streife verhielt der Mann aus Göttingen sich sehr streitsüchtig und beleidigend. Er warf persönliche Gegenstände auf die Beamten und schrie mehrfach, dass er Türke sei, und die Beamten ihn erschießen sollen. Nur mit Zwangsanwendung konnte der Mann zur Wache mitgenommen werden. Auch dort beruhigte er sich nicht. Da auch eine Untersuchung durch den Amtsarzt nicht möglich war, wurde er in eine psychiatrische Abteilung eingewiesen.

 

Verkehrsunfallflucht in Bettmar - Zeugenaufruf

Vermutlich im Zeitraum der Abendstunden des 28.03.2020, bis zum 29.03.2020, gegen 08:00 Uhr, ist es in der Hildesheimer Straße (B1) Ecke Dinklarer Straße (L411) in 31174 Schellerten OT Bettmar zu einer Verkehrsunfallflucht gekommen. Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigt womöglich beim Rechtsabbiegen eine Fußgängerampel. Anschließend entfernt er sich unerlaubt vom Unfallort. Durch den Zusammenstoß werden der Metallmast sowie die Plastikverkleidungen so stark beschädigt, dass die Ampel nicht mehr funktionsfähig ist. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 300EUR. Nach bisherigen Ermittlungen handelt es sich bei dem Unfallverursacher vermutlich um einen Lkw, oder vergleichbar großes Fahrzeug. Die Polizei bittet den Unfallverursacher sowie Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich beim Polizeikommissariat Bad Salzdetfurth unter der Telefonnummer 05063/9010 zu melden.

 

 

Schreibe einen Kommentar