Log in

Radfahrer übersehen - 17-Jähriger fliegt mit dem Kopf an die Windschutzscheibe

Gelesen 402
(0 Stimmen)
Radfahrer übersehen - 17-Jähriger fliegt mit dem Kopf an die Windschutzscheibe Zeugen gesucht (C) Ulrich Stamm
Erneut schwerer Fahrradunfall in Hildesheim

 

17-jähriger erheblich verletzt

Hildesheim (ots) - (clk.) Am heutigen Dienstagmorgen, gegen 07:20 Uhr,  ist ein Radfahrer angefahren und schwer verletzt worden. Der 17-Jährigige war aus Richtung Diekholzen auf dem Radweg nach Hildesheim unterwegs.

An der Einmündung der Kreisstraße 101 auf die L485, direkt am "Gasthof Heidekrug",  wartete ein 24-jähriger Autofahrer am dortigen Stoppschild. Als er anfuhr, um nach rechts  nach Diekholzen abzubiegen, übersah er wohl den von rechts kommenden Radfahrer und erfasste ihn.

Der Spurenlage nach stürzte der 17-Jährige mit dem Kopf auf die Frontscheibe des Autos, die daraufhin zersplitterte. Der 17-Jährige trug einen Helm. Nach ersten Erkenntnissen ist er schwer verletzt, war aber zunächst noch ansprechbar.

Zur genauen Feststellung des Unfallherganges benötigt die Polizei weitergehende Zeugenaussagen von Personen, die den direkten Hergang mitbekommen sich aber noch nicht gemeldet haben. "Gerade morgens zwischen 07:00 Uhr 07:30 Uhr herrscht auf der Streckereger Fahrzeugverkehr, so dass wir davon ausgehen, dass es direkte Augenzeugen gibt" so die Polizei Hildesheim.

Mögliche Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Hildesheim unter Telefon 05121-939115 zu melden.

Schreibe einen Kommentar