Gemeinsamer Austausch

Stadt Hildesheim informiert Baumschutz-Initiative zum Entwicklungskonzept „Ernst-Ehrlicher-Park“

Stadt Hildesheim informiert Baumschutz-Initiative zum Entwicklungskonzept „Ernst-Ehrlicher-Park“ Karte der Habitatbäume (C) Stadt Hildesheim

Gemeinsamer Austausch

Stadt Hildesheim informiert Baumschutz-Initiative zum Entwicklungskonzept „Ernst-Ehrlicher-Park“

Stadt Hildesheim informiert Baumschutz-Initiative zum Entwicklungskonzept „Ernst-Ehrlicher-Park“

Der Bereich Grün der Stadt Hildesheim hatte die Hildesheimer Baumschutz-Initiative zu einer Informationsveranstaltung zum Entwicklungskonzept für denErnst-Ehrlicher-Park auf den Bauhof eingeladen. Die Mitglieder der Initiative nahmen das Angebot gerne an, sodass es im Anschluss an die Präsentation der geplanten Maßnahmen zu einem sachlichen Gedankenaustausch kam, der in Zukunft fortgesetzt werden soll.

Auf positive Resonanz stieß neben der transparenten Information an sich, insbesondere die Einrichtung von 30 sogenannten „Habitatbäumen“. Diese Bäume sollen nach Abstimmung mit dem Naturschutzbund (NABU) und dem Ornithologischen Verein (OVH) zum einen als Brut- und Niststätten für Tiere, aber auch mit Blick auf das Erscheinungsbild des Parks so lange wie möglich erhalten werden. Darüber hinaus fand positiven Anklang, dass die zur zukunftsträchtigen Entwicklung des Parks notwendigen Fällungen erst nach der Brut- und Setzzeit frühestens im Spätsommer beginnen. Konsens herrschte darüber, dass die anstehenden Maßnahmen so schonend wie möglich durchgeführt werden sollen. Im Rahmen der Präsentation erläuterten die städtischen Baumpfleger Holger Stechel und Ralf Severith anhand umfangreicher Daten (Diagramme, Messungen, Fotos etc.), warum sich die Fällung von etwa 85 Bäumen, die entweder geschädigt sind, keine lange Lebenserwartung mehr haben oder andere Bäume in ihrer Entwicklung behindern, sinnvoll ist. Auch über die vorgesehenen Nachpflanzungen wurde informiert.

Fazit von Heinz Habenicht (Fachbereichsleiter Tiefbau und Grün), der das Konzept gestern auch im Ortsrat Stadtmitte/Neustadt erläuterte, wo es auf breite Zustimmung stieß: „Der Austausch mit der Baumschutz-Initiative war – auch wenn man naturgemäß nicht in allen Punkten derselben Meinung ist – überaus gewinnbringend. Fortsetzung folgt.“

Sharing is Caring

Schreibe einen Kommentar