Log in

Turbulente Komödie auf der Poller Freilichtbühne

(1 Stimme)
Turbulente Komödie auf der Poller Freilichtbühne - Proben für die Premiere (C) Laienspielgruppe Polle Turbulente Komödie auf der Poller Freilichtbühne - Proben für die Premiere (C) Laienspielgruppe Polle

POLLE. Der Personalmangel bei der Poller Freilichtbühne dauert weiter an. Die Auswahl einer Komödie gestaltete sich schwierig, denn bei den Erwachsenen fehlen nach wie vor männliche Darsteller jüngeren und mittleren Alters. Bei den Stücken von Jennifer Hülser, der Autorin der Komödie des letzten Jahres „Villa Kamilla“ wurde man dann endlich fündig. Eine Rolle kann nämlich laut Vorgabe sowohl männlich als auch weiblich besetzt werden. „Der (fast) perfekte Ehemann“ ist der Titel der Komödie, die das Publikum mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit genauso zum Lachen bringen wird wie die „Villa Kamilla“. Auch die Besetzung der Rollen ist ein weiterer Garant für beste Unterhaltung.

 


Turbulente Komödie auf der Poller Freilichtbühne - Proben für die Premiere (C) Laienspielgruppe Polle

Polle an der Weser - Luftbild (C) Ulrich Stamm

 

Zum Inhalt: Gaby (Carola Elster) hat ihren Ehemann satt und ist zu ihrer Freundin nach Mallorca gefahren. Ständig trägt sie ihrem Peter (Hans-Jürgen Toschek) alles hinterher und dieser tut keinen einzigen Handschlag. Sie stellt ihm ein Ultimatum, dass er lernt, wie es im Haushalt funktioniert, sonst reicht sie die Scheidung ein. Das ist für Elfriede (Christa Runge), die Mutter von Gaby, ein gefundenes Fressen. Sie wünscht sich nichts mehr, als das Peter und Gaby sich trennen. Olaf (Heinz Heil), der beste Freund von Peter, versucht diesem natürlich zu helfen, was nicht ganz einfach wird, als Diana (Annalena Wolter), die schöne Nachbarin, bei Peter leicht bekleidet auftaucht, weil sie sich ausgesperrt hat. Das Chaos ist schon fast perfekt, als die überfürsorgliche Nachbarin Ella (Cora Holste) eine Kammerjägerin (Elke Toschek) engagiert, weil sie gehört hat, dass sich Ungeziefer bei den Maurers eingenistet hat.

Alle Aufführungen finden auf der überdachten Bühne im Amtshof statt. Premiere ist am kommenden Sonnabend, den 22. Juni um 19.30 Uhr, die weiteren Aufführungen sind am 23.6. um 16.00 Uhr, am 29.6. um 19.30 Uhr, am 30.6. um 16.00 Uhr, am 6.7. um 19.30 Uhr, am 7.7. um 16.00 Uhr, am 13.7. um 19.30 Uhr und am 14.7. um 16.00 Uhr. Karten können wie immer bei der Laienspielgruppe Polle, Tel.: 05535/911006, Fax: 05535/911008, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, auf der Homepage der Laienspielgruppe www.lsgp.de und bei Facebook www.facebook.com/freilichtbuehne.polle reserviert werden.

 

Schreibe einen Kommentar