Log in

Einbruchserie im Landkreis Holzminden

Gelesen 352
(0 Stimmen)
Einbruchserie im Landkreis Holzminden Einbruch-Symbolfoto (C) Polizei Hannover
Einbruchserie im Landkreis Holzminden - insbesondere Schulen betroffen

Im Landkreis Holzminden hat esin der vergangenen Nacht eine Serie von Einbruchstaten gegeben. Die Tatorte befinden sich in Bodenwerder, Halle und Delligsen. In Bodenwerder wurde das Schwimmbad mit angrenzender Oberschule  aufgesucht. Über die Eingangstür eines Restaurants gelangten die unbekannten Täter zunächst in das Schwimmbad. Hier wurde ein Kiosk aufgebrochen. Es wurde Bargeld entwendet. Vom Schwimmbad aus drangen die Unbekannten über gewaltsam geöffnete Zwischentüren in das Schulgebäude der Oberschule ein. Hier wurden Bürotüren aufgehebelt. In Halle wurde von den Tätern die Grundschule aufgesucht. Durch Aufbrechen von Eingangstüren gelangten die Täter in das Schulgebäude und in den gegenüberliegenden Verwaltungstrakt. In den Stockwerken wurden Türen und Lehrerpulte aufgebrochen. Entwendet wurde nach ersten Erkenntnissen Bargeld.In Delligsen waren die Oberschule, die Grundschule, ein Festsaal und eine Arztpraxis betroffen. Um in die Oberschule eindringen zu können, hebelten die Täter ein Fenster im Erdgeschoss auf. In der Schule selbst wurden zahlreichen Türen aufgehebelt und die Räumlichkeiten durchsucht. Entwendet wurde nach erster Einschätzung nichts. Zur Spurensuche und anschließenden Sicherung war der Schulbetrieb leicht eingeschränkt; der Unterricht musste in nicht betroffenen Zimmern stattfinden.  

Bei der Grundschule in Delligsen blieb es beim Versuch. Hier versuchten die Täter über die Sporthalle in das Gebäude zu gelangen. Über eine aufgehebelte Eingangstür gelangten die Täter in eine Arztpraxis. Wie auch am nächsten Objekt, einem Festsaal im Ortskern von Delligsen, wurde auch hier nichts entwendet. Am Festsaal wurde eine Türscheibe eingeworfen.Während der Entwendungsschaden nach jetziger Übersicht nicht allzuhoch ausfällt, sind jedoch erhebliche Sachschäden zu beklagen. Der Gesamtschaden an allen betroffenen Objekten lässt sich derzeit nicht beziffern, dürfte aber im unteren fünfstelligen Eurobereich liegen.Tatzusammenhänge zwischen den Taten in Bodenwerder, Halle und Delligsen werden geprüft.Bei der Spurensicherung wurden die Kollegen der Polizeistationen von Kriminaltechnikern aus Holzminden und der Tatortgruppe aus Hamelnunterstützt.Die Polizei sucht zu den Vorfällen Personen, die auffällige Beobachtungen gemacht oder verdächtige Personen gesehen haben. Hinweise werden von den Polizeistationen Stadtoldendorf (Tel. 05532/90130), der Polizeistation Delligsen (Tel. 05187/301478) oder Polizeistation Bodenwerder (Tel. 05533/974950) entgegen genommen.

Schreibe einen Kommentar