Log in

"Nachwuchs" im Windpark Heyen

Gelesen 308
(0 Stimmen)
"Nachwuchs" im Windpark Heyen "Nachwuchs" im Windpark Heyen (C) Polizei Hameln
"Nachwuchs" im Windpark Heyen

Im Rahmen der Erweiterung des Windparks Heyen um zwei weitere Windkraftanlagen fanden in den ersten Tagen des neuen Jahres schon diverse Schwertransporte zum Verladeplatz am Ortseingang Wegensen statt. Zunächst wurden die Turmsegmente, das Maschinenhaus und der Generator teilweise mittels selbstfahrenden Spezialtransporters zum Montageplatz verbracht. Dabei war der feuchte und durchweichte Untergrund bereits eine kleine Herausforderung. Am Freitagmorgen wurde nun das erste knapp 50 Meter lange Rotorblatt zum Bauplatz gebracht. Dieser Transport war schon ein echter "Hingucker" und der ein oder andere Verkehrsteilnehmer parkte spontan um sich den Spezialtransport anzusehen. Da die Straßenführung in Wegensen, durch enge Kurven bedingt, einen waagerechten Transport nicht zulässt, wurde nun eine besondere Transportmöglichkeit genutzt. Das Rotorblattwurde auf einen selbstfahrenden Spezialtransporter  montiert, mit demes möglich war, das 22t schwere  Rotorblatt bei Bedarf bis zu 47 Meter hoch aufzurichten und um die eigene Achse zu drehen.  Da diese Art des Transports nur bei geringen Windgeschwindigkeiten möglich ist, wird nun mit Hochdruck montiert. Die günstigen Wetterbedingungengilt es auszunutzen.

Schreibe einen Kommentar