PKW überschlägt sich zwischen Neuhaus und Silberborn

Sonntag, 07 Januar 2018 06:50
Publiziert in Verschiedenes
veröffentlicht von
PKW überschlägt sich zwischen Neuhaus und Silberborn PKW überschlägt sich zwischen Neuhaus und Silberborn (C) Polizei Holzminden

HOLZMINDEN.   Am Samstag Morgen gegen 08.55 wurde der Polizei zunächst ein Verkehrsunfall zwischen Neuhaus und Silberborn gemeldet. Bei Eisglätte kam der Pkw eines 56-jährigen Mannes aus dem Landkreis Holzminden nach rechts von der Fahrbahn ab und vor einem Baum zum Stehen. Der Fahrer blieb erfreulicherweise unverletzt, am Pkw entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden.Gegen 09.30 Uhr ereignete sich ein ähnlicher Sachverhalt in Meinbrexen. Dort geriet ein 52-jähriger Fahrer auf eisglatter Fahrbahn mit seinem Pkw ins Rutschen und beschädigt in Höhe der Kirche einen Baum am Fahrbahnrand. Auch hier blieb der Fahrer unverletzt.Seitens der Polizei wurde der Streudienst der Straßenmeisterei angefordert und ein Warnhinweis gesteuert. Die eingesetzten Polizeibeamten rechnen es der umsichtigen Fahrweise der Verkehrsteilnehmer zu, dass es bei der Glätte nicht zu weiteren, schwereren Unfällen gekommen ist.Zu einem dritten Unfall kam es allerdings um 14.30 Uhr auf der L 549. Die 45-jährige Fahrerin eines Kleinwagens fuhr aus Boffzen in Richtung Neuhaus, als sie vermutlich aufgrund eines Fahrfehlers ins Schleudern geriet und zunächst nach rechts von der Fahrbahn abkam. Dort prallte sie gegen die Böschung, sodass der Pkw durch den Aufprall nach links auf die Fahrbahn kippte und dort auf dem Autodachzum Liegen kam. Mit im Auto befand sich ihre 9-jährige Tochter. Die beiden wurden glücklicherweise nur mit leichten Verletzungen zur Beobachtung in das Krankenhaus Holzminden gebracht. Kurzfristig kam es zur Vollsperrung der Landstraße. Der Kleinwagen wurde von einem Abschleppunternehmen geborgen. An ihm entstand ebenfalls ein wirtschaftlicher Totalschaden.Auch am heutigen Sonntag werden ähnliche Straßenverhältnisse insbesondere im Solling erwartet. Die Polizei appeliert daher weiter an die angepasste Fahrweise der Verkehrsteilnehmer.

Gelesen 223 mal
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Ähnliche Artikel