Sturmtief "Burglind" wütet im Landkreis Holzminden

Donnerstag, 04 Januar 2018 06:08
Publiziert in Verschiedenes
veröffentlicht von
Sturmtief "Burglind" wütet im Landkreis Holzminden Sturmtief "Burglind" wütet im Landkreis Holzminden (C) Polizei Holzmiden

HOLZMINDEN. Am Mittwochnachmittag (03.01.2018) zog das Sturmtief "Burglind" über den Landkreis Holzminden, verursachte mehrere Sachschäden und sorgte für umgefallene Bäume. Nachdem am Nachmittag bereits die L 550 aufgrund eines umgestürzten Baumes komplett gesperrt werden musste, stürzten auch auf der K62 bei Delligsen sowie auf der L549 zwischen Neuhaus und Silberborn Bäume auf die Fahrbahn. Auf der L549 kam es dabei sogar zu einem Unfall. Der Fahrer eines Audi befuhr die Landesstraße,erkannte den umgestürzten Baum zu spät und fuhr darunter durch.

 


Sturmtief Burglind wütet im Landkreis Holzminden (C) Landkreis Holzminden

Dabei wurde der Audi stark beschädigt und war nicht mehr fahrbereit. Der Pkw musste durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden. Glücklicherweise wurde der Fahrer nicht verletzt. Die Polizei musste noch weiteren Einsätze in Zusammenhang mit dem Sturmtief bewältigen. In Holzminden wurde auf der Nordstraße eine Lkw-Plane durch den Sturmauf die Fahrbahn geweht und auf der Bahnhofstraße ein Roller umgestürzt. In Bevern wurde in der Straße Pfarrgarten sogar ein Altkleidercontainer auf die Straße geweht. In Stadtoldendorf drohte an der Lenner Straße eine Tanne umzustürzen und musste durch die Feuerwehr professionell gefällt werden. Nach Aussage des Deutschen Wetterdienstes kann es noch bis in die Nacht zum Donnerstag zu gefährlichen Sturmböen kommen.

 

Gelesen 200 mal
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Ähnliche Artikel