Log in

Wunderbar wanderbar: Neue Rundwanderwege am Holzberg bei Stadtoldendorf

Gelesen 2642
(0 Stimmen)
Wunderbar wanderbar: Neue Rundwanderwege am Holzberg bei Stadtoldendorf Vor der neuen Wanderkarte am Holzberg (v.l.n.r.): Sebastian Rustenbach, Ingo Schaumann, Wolfgang Anders, Sandra Mosel, Hubertus Berhörster, Helmut Eggers und Werner Rögener. (C) Samtgemeinde Eschershausen-Stadtoldendorf
Wunderbar wanderbar: Neue Rundwanderwege am Holzberg bei Stadtoldendorf

 

Einmal den großen Holzberg-Rundweg mit Panorama-Aussicht auf die Homburgstadt erkunden oder je nach Kondition, Lust und Laune nur eine kleine Runde auf dem Schäferei-Rundweg spazieren gehen. Dies und noch viel mehr entdecken können fortan Wanderer, die im Bereich des Holzberges bei Stadtoldendorf unterwegs sind. Dass man sich in der Samtgemeinde seit längerer Zeit um die Erneuerung und Ausschilderung von Wanderwegen kümmert, ist nicht nur bei den vielen Touristen im Weserbergland angekommen. Nun erfolgte am Naturschutzgebiet Holzbergwiesen ein weiterer wichtiger Lückenschluss mit neuen Rundwanderwegen. 

Die neue Wanderkarte mit den farblich markierten Rundwanderwegen am Holzberg wurde, wie auch die Stadtpläne und der kulturhistorische Stadtrundgang im vergangenen Jahr, in Eigenregie der Samtgemeinde Eschershausen-Stadtoldendorf erstellt. Neben der Herstellung der eigentlichen Karte wurden am „Großen Klei“ im ehemaligen Kasernenbereich und damit dem Tor zum Holzberg auch neue Parkplätze sowie eine überdachte Sitzgelegenheit hergerichtet. Die neue Wanderkarte mit Hinweisen auf die Rundwanderwege, einem Stadtplan sowie weiteren Tipps zu Sehenswürdigkeiten in der historischen Altstadt oder zu den Türmen in Stadtoldendorf, ist nun fertiggestellt worden. Wanderer, die etwa den durch die Samtgemeinde führenden Weserberglandweg beschreiten, können auch die Rundwanderwege kennenlernen – denn der „XW“-Wanderweg führt direkt an dem neuen Startpunkt vorbei. Schon bald sollen die neuen Wege auch online im Portal der Solling-Vogler-Region eingetragen werden. 

Überhaupt erst ins Rollen gebracht wurde der neu eingerichtete Wanderpunkt allerdings durch die UWG Eschershausen-Stadtoldendorf, die auch die Kosten für den Druck der Wanderkarte trägt. Vorsitzender Hubertus Berhörster hatte seinerzeit vorgeschlagen, an dieser Stelle neue Wanderwege auszuzeichnen – nicht nur für Einheimische. „Der Tourismus ist eine wichtige Säule für Stadtoldendorf und die einzige Möglichkeit, die Stadt überregional zu vermarkten“, so Berhörster. Die weitere Arbeit hatte dann der Arbeitskreis Wandern übernommen, der sich um die Wegauswahl, die Streckenlängen und schließlich um die farblichen Markierungen an den Wegepunkten kümmerte. Dabei erfolgte eine enge Abstimmung mit der Feldmarkinteressentschaft und der Jagdgenossenschaft in diesen Bereich, betont Samtgemeindebürgermeister Wolfgang Anders, denn schließlich befinden sich die Wege in ihrem Eigentum. 

 

„Ich freue mich, dass sich mit dem Arbeitskreis Wandern so viele Ehrenamtliche intensiv für die Wanderwege in der Samtgemeinde einsetzen“, so Berhörster weiter und ist dabei schon gespannt auf das nächste Projekt des Arbeitskreises. Die UWG selbst hat nun vor, die Wanderkarte mit den Wegen am Holzberg sogar als kleine Faltkarte aufzulegen, damit sie auch in den Tourist-Informationen ausgelegt und mitgenommen werden kann. 

 


Die neue Wanderkarte am Holzberg (C) Samtgemeinde Erschershausen-Stadtoldendorf

Schreibe einen Kommentar