Verschiedenes

Aktuelles aus Deinem Ort

Landgericht verkündet Urteil im Strafprozess um Archiveinsturz

Einmal Bewährungsstrafe, drei Freisprüche

Landgericht verkündet Urteil im Strafprozess um Archiveinsturz

Landgericht verkündet Urteil im Strafprozess um A ...

13.10.2018   18.52

Einmal Bewährungsstrafe, drei Freisprüche

Landgericht verkündet Urteil im Strafprozess um Archiveinsturz

Gut neun Jahre ist die Katastrophe her: am 03. März 2009 kurz vor 14:00 Uhr stürzte das Magazingebäude des Historischen Archivs der Stadt Köln in der Kölner Innens ...

Gut neun Jahre ist die Katastrophe her: am 03. März 2009 kurz vor 14:00 Uhr stürzte das Magazingebäude des Historischen Archivs der Stadt Köln in der Kölner Innenstadt ein. Ursächlich für den Einsturz waren angrenzende U-Bahn-Bauarbeiten. Bei dem Einbruch in die Tiefe wurden auch zwei benachbarte Wohnhäuser mitgerissen. Dabei starben zwei Anwohner und Unmengen wertvoller Archivalien wurden unter Schuttbergen begraben und teilweise zerstört. In einem Strafprozess verkündete am letzten Freitag (12.10.) nun das Kölner Landgericht sein Urteil: drei Angekl ...

China Light-Festival im Kölner Zoo eröffnet

Lichtkunst

China Light-Festival im Kölner Zoo eröffnet

China Light-Festival im Kölner Zoo eröffnet

25.11.2017   17.59

Lichtkunst

China Light-Festival im Kölner Zoo eröffnet

KÖLN. Im Kölner Zoo wurde heute vor zahlreichen Gästen aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Medien das China Light-Festival eröffnet. Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker gab gemeinsam m ...

KÖLN. Im Kölner Zoo wurde heute vor zahlreichen Gästen aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Medien das China Light-Festival eröffnet. Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker gab gemeinsam mit dem Generalkonsul der Volksrepublik China, Feng Haiyang, sowie den Kölner Zoovorständen Prof. Theo B. Pagel und Christopher Landsberg den Startschuss – mit dem symbolischen Betätigen eines riesigen Stromschalters knipsten sie im Zoo das Licht an. Die Illuminationen sind noch bis zum 6. Januar 2018 zu sehen.  ...

Kölner Zoo sammelt bei Spendenaktion 15.000 Euro für Prothese des dreibeinigen Elefanten „Namal“

Enorme Spendenbereitschaft

Kölner Zoo sammelt bei Spendenaktion 15.000 Euro für Prothese des dreibeinigen Elefanten „Namal“

Kölner Zoo sammelt bei Spendenaktion 15.000 Euro ...

26.06.2017   06.32

Enorme Spendenbereitschaft

Kölner Zoo sammelt bei Spendenaktion 15.000 Euro für Prothese des dreibeinigen Elefanten „Namal“

KÖLN.Der Kölner Zoo hatte Mitte Mai zu einer Spendenaktion für den sri lankischen Elefanten „Namal“ aufgerufen. Zoo-Vorstand Christopher Landsberg war im April bei einer Reise zu Projektpart ...

KÖLN.Der Kölner Zoo hatte Mitte Mai zu einer Spendenaktion für den sri lankischen Elefanten „Namal“ aufgerufen. Zoo-Vorstand Christopher Landsberg war im April bei einer Reise zu Projektpartner „Elephant Transit Home (ETH)“, einer Art Waisenhaus für Elefanten in Udawalawe im Süden Sri Lankas, auf die Notlage des Jungbullen aufmerksam geworden. ...

Sammeln für die Flachlandgorillas: Kölner Kinder für Artenschutz aktiv

Besonderer Einsatz

Sammeln für die Flachlandgorillas: Kölner Kinder für Artenschutz aktiv

Sammeln für die Flachlandgorillas: Kölner Kinder ...

23.05.2017   13.59

Besonderer Einsatz

Sammeln für die Flachlandgorillas: Kölner Kinder für Artenschutz aktiv

KÖLN. Gestern war Internationaler Tag der Artenvielfalt. Weltweit verschwinden immer mehr Lebewesen unwiederbringlich. Zwei Kölner Kinder – Mia Führer, 9, und Lilly Praxl, 10, – zeigen, das ...

KÖLN. Gestern war Internationaler Tag der Artenvielfalt. Weltweit verschwinden immer mehr Lebewesen unwiederbringlich. Zwei Kölner Kinder – Mia Führer, 9, und Lilly Praxl, 10, – zeigen, dass man dagegen aktiv werden kann: mit einer klugen Idee und der richtigen Tatkraft. Die beiden Viertklässlerinnen der Kölner Johanniterschule stellten sich vor Supermärkte in Lövenich und Widdersdorf und baten Passanten, für den Gorillaschutz zu spenden. Stolze 500 Euro kamen auf diese Weise an zwei Nachmittagen zusammen. Das Geld übergaben sie nun dem Kölner Zoodirektor Prof. Theo B ...

Veranstaltungen in Zeiten erhöhter Terrorgefahr

TÜV Rheinland-Fachsymposium

Veranstaltungen in Zeiten erhöhter Terrorgefahr

Veranstaltungen in Zeiten erhöhter Terrorgefahr

17.05.2017   14.47

TÜV Rheinland-Fachsymposium

Veranstaltungen in Zeiten erhöhter Terrorgefahr

KÖLN.  Der Terroranschlag auf den Weihnachtsmarkt am Berliner Breitscheidplatz hat weitreichende Wirkung hinterlassen. Plötzlich ist aus einem latenten Gefahrenszenario Realität geworden. Seit ...

KÖLN.  Der Terroranschlag auf den Weihnachtsmarkt am Berliner Breitscheidplatz hat weitreichende Wirkung hinterlassen. Plötzlich ist aus einem latenten Gefahrenszenario Realität geworden. Seitdem werden Veranstaltungen deutschlandweit noch massiver geschützt als zuvor, was von den Veranstaltern weit mehr erfordert als nur das subjektive Gefühl der potenziellen Terrorgefahr zu besänftigen. Der Anschlag von Berlin hat erhebliche Auswirkungen auf die Planung und Durchführung von Veranstaltungen, da sämtliche Sicherheitsvorkehrungen verstärkt und gravierende Notfallszenarien berücks ...