Log in

Aktuelle Nachrichten aus Laatzen vom 14. Juni 2019

Gelesen 971
(0 Stimmen)
Laatzen -  Aktuelle Nachrichten des Tages  (C) Ulrich Stamm Laatzen - Aktuelle Nachrichten des Tages (C) Ulrich Stamm

LAATZEN.

Jugendliche gesucht, die ihre Stadt Laatzen repräsentieren  - Internationales Jugendcamp in den Sommerferien

Jugend trifft Jugend aus anderen Ländern. Unter dem Motto „Intercultural Understanding“ ist die Stadt Laatzen in diesem Jahr Gastgeberin für das Internationale Jugendtreffen mit Part-nerstädten in Europa, an dem sich Laatzen seit zehn Jahren beteiligt. Gesucht werden acht Jugendliche, die ihre Stadt – also Laatzen - vertreten.

Vom 26. Juli bis 04. August 2019 haben Jugendliche im Alter von 14 bis 17 Jahren die Gele-genheit, sich in gemeinsamen Ausflügen, Workshops und Freizeitaktivitäten mit den interna-tionalen Gästen auszutauschen, Freundschaften zu schließen und andere Kulturen kennen-zulernen. In vielseitigen Workshops diskutieren und erarbeiten sie verschiedene Facetten des Themas „Intercultural Understanding“ (Interkulturelles Verständnis).

Anmelden können sich Jugendliche, die in Laatzen wohnen oder zur Schule gehen.

Die Teilnahmekosten betragen 50,00 Euro inklusive Übernachtung im Kinder- und Jugend-zentrum, Vollverpflegung und Programm. Sollten sich mehr Personen anmelden als Plätze vorhanden sind, wird nach Anmeldeschluss eine Teilnehmerauswahl getroffen.

Für nähere Informationen und Anmeldungen steht das Kinder- und Jugendbüro Laatzen un-ter Telefon 0511 8205-5201 oder E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zur Verfügung.

Anmeldeschluss ist verlängert auf Freitag, 21. Juni 2019.

 

 

Wieviel Geld wird in Laatzen verschenkt? Jetzt eigenes Stromsparpotential ermitteln und beraten lassen!

 

Stromspiegel 2019 (C) Phil Dera / www.co2online.de Stromspiegel 2019 (C) Phil Dera / www.co2online.de

 

Im aktuellen „Stromspiegel für Deutschland 2019“ können Interessierte aus Laatzen, jetzt anhand einer einfachen Ampelskala ermitteln, ob sie im Vergleich zu ähnlichen Haushalten in Deutschland zu viel Strom verbrauchen.

Der Stromspiegel 2019 zeigt, dass jeder Haushalt rund. 230 € Stromkosten im Jahr sparen könnte. Hochgerechnet auf ganz Deutschland verschwenden Privathaushalte somit jährlich rund. 9 Mrd. € und belasten die Umwelt unnötig mit 18 Millionen Tonnen CO2.

Wer wissen möchte, ob auch er unnötig Geld verschenkt, kann auf der Website www.stromspiegel.de die eigenen Verbrauchsdaten in den interaktiven Online - Rechner „StromCheck“ eingeben. Der „StromCheck“ berechnet daraus das individuelle Sparpotential in Kilowattstunden (kWh), Euro und Co².

Laatzener Haushalte, die darüber hinaus Kosten und Energie sparen möchten, bietet der  Energieberater der Verbraucherzentrale, Dipl.-Ing. Florian Lörincz, kostenfreie Beratung am Standort Stadthaus, Marktplatz 2, 30880 Laatzen an.

Einen Termin für eine kostenfreie Beratung oder einen umfänglichen Energie-Check beim Interessierten zu Hause, kann über das Klimaschutzmanagement der Stadt Laatzen unter der Telefonnummer 0511 8205-6720 oder unter 0800 - 809 802 400 (kostenfreie Servicehotline der Energieberatung), vereinbart werden. Mehr Informationen unter www.verbraucherzentrale-energieberatung.de und www.laatzen.de

 

Der JULIUS-CLUB 2019 in der Stadtbücherei - Laatzen zum vierten Mal dabei

Am Freitag, 21. Juni 2019 um 15.30 Uhr geht es los: Zum vierten Mal nimmt die Stadtbücherei Laatzen am Julius-Club teil. Die Auftaktveranstaltung findet in diesem Jahr in der Stadtbücherei statt. Alle Jugendlichen zwischen 11 und 14 Jahren sind herzlich eingeladen. Für Getränke und Snacks ist gesorgt, außerdem wird das Spielmobil des Kinder- und Jugendbüros mit all seinen Angeboten zum Ausprobieren vor Ort sein

Neben über 80 neuen Jugendbüchern können sich Club-Mitglieder auch auf eine tolle Mischung an Veranstaltungen freuen. Jede Woche findet ein Clubtreffen statt, bei dem mal gemixt (Smoothies und Milchshakes), mal gerätselt (Escape-Room), mal gebaut (Lego-Roboter) und auch mal etwas Neues gelernt wird (Tanz- und Comic-Workshop). Das komplette Programm findet sich auf der Homepage der Stadtbücherei und direkt vor Ort.

Doch es geht nicht nur um spannende Aktivitäten in und außerhalb der Bücherei. Wer in den Sommerferien mindestens 2 Bücher liest und sie bewertet, erhält neben dem JULIUS-Diplom auch noch einen Preis. Taschen, Notizbücher, Taschenlampen und vieles mehr warten auf die Club-Absolventen. Vergeben werden die Preise und Diplome im Rahmen der Abschlussveranstaltung für alle erfolgreichen „Julianerinnen und Julianer“ am Freitag, den 23. August 2019.

Der JULIUS-CLUB ("Jugend liest und schreibt") ist ein Projekt der VGH-Stiftung und der Büchereizentrale Niedersachsen, das in über 52 öffentlichen Bibliotheken Niedersachsens stattfindet. Es soll neben Lesespaß auch Ausdrucksfähigkeit und Textverständnis stärken. Der Club findet in diesem Jahr vom 21. Juni bis zum 21. August statt. Weiterführende Informationen zum Projekt sind im Internet unter www.Julius-Club.de zu finden. Fragen rund um den JULIUS-CLUB beantwortet die Stadtbücherei gerne per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter 0511/8205-4000.

 

 

26. Laatzener Winzerfest - Einladung in den lauschigsten Weingarten der Region

Vom 21. bis 23. Juni findet das Winzerfest statt. Acht Winzer aus den Weinbaugebieten der Nahe, der Pfalz, der Mosel und aus Rheinhessen freuen sich auf die Atmosphäre im Stadt-park und werden für die Stimmung im Winzerdorf sorgen.

Die Veranstaltung bietet neben dem Wein und anderen Getränken ein musikalisches Pro-gramm. Für Speisen sorgt das Team aus der Gaststätte „Zur Leinemasch“ mit Grillspezialitä-ten. RUNG´s FLAMMKUCHEN versorgt in diesem Jahr die Besucherinnen und Besucher mit Flammkuchen aus frischen Zutaten nach Wunsch. Und auch ofenfrische Brezeln sind mit dabei.

Am Freitagabend wird der 16. Laatzen Leinelauf direkt auf dem Winzerfest gestartet. Die Läuferinnen und Läufer haben drei Strecken mit den Längen 3,5, 6,5 und 10 km zur Aus-wahl. Auf der Strecke von 6,5 km kann wieder gewalkt werden. Mannschaften können auf der Strecke 10 km zeigen, wie schnell sie sind. Für die jüngsten Teilnehmerinnen und Teil-nehmer wartet der Bambini-Lauf auf einer Strecke von 1,2 km. Anmeldungsmöglichkeit so-wie weitere Informationen zum Lauf finden sich unter www.leinelauf.de.

Am Samstag begrüßt Mosel Weinkönigin Laura die Besucherinnen und Besucher. Zur Wein-party am Samstagabend zeigen die Tänzerinnen von Art of Dance ihre neusten Tänze. Die Musik kommt von DJ RobT. Sonntagmittag bietet das Fest einen Frühshoppen mit Mike O’Neill.

Die Öffnungszeiten: Freitag, Samstag ab 15 Uhr und Sonntag ab 11 Uhr.

 

 

Landesweiter Tag der Verkehrssicherheit Polizei und Stadtverwaltung laden ein

Am Samstag, 15.06.2019, von 10:00 Uhr bis ca. 15:00 Uhr, informieren der Verkehrsbereich der Polizeiinspektion Süd gemeinsam mit der Stadt Laatzen und dem Deutschen Verkehrssi-cherheitsrat, vor den Türen des Leine Center Laatzen, über die Gefahren durch Ablenkung im Straßenverkehr. Besucher des Aktionsstandes auf dem Leineplatz können selbst aktiv werden und "Sicheres Verhalten im Straßenverkehr" u.a. an einem Fahrreaktionstest üben.

Als sehr wichtige Aktion wurde das Thema "Ablenkung im Straßenverkehr" für den landes-weiten Tag der Verkehrssicherheit aufgegriffen. Häufig wird dieses Thema auf den Handyge-brauch am Steuer reduziert. Auch Radfahrer und Fußgänger gehen durch Ablenkung im Straßenverkehr ein hohes Risiko ein, zum Beispiel durch Telefonate oder Gespräche. Das Hören von Musik und Hörbüchern per Kopfhörer bergen außerdem das Risiko, Warnsignale zu überhören und andere Verkehrsteilnehmer -auch Straßenbahnen- wahrzunehmen.

Alle Laatzenerinnen und Laatzener sind herzlich eingeladen, den Stand zu besuchen und sich über Verkehrssicherheitsthemen zu informieren.

 

Seit 2005 ruft der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) jedes Jahr am dritten Samstag im Juni im Rahmen des Tages der Verkehrssicherheit alle Mitglieder, Organisationen, Institutio-nen, Städte und Gemeinden, Unternehmen, soziale Einrichtungen und alle weiteren Interes-sierten dazu auf, den Menschen Veranstaltungen und Aktionen zum Thema Verkehrssicher-heit zu präsentieren. Das Herzstück des Tages bilden die großen Publikumstage auf zentra-len Plätzen in großen und kleinen Städten und Gemeinden, die unter dem Motto „Gemein-sam für mehr Sicherheit“ stattfinden.

Der Tag der Verkehrssicherheit ist seit 2005 ein fester Bestandteil der Verkehrssicherheitsarbeit des DVR geworden.

 

SchoolsOutParty im Erich Kästner Schulzentrum - Jugendbeirat lädt ein

Am letzten Schultag vor den Sommerferien, am Mittwoch, dem 03. Juli lädt der Jugendbeirat der Stadt Laatzen alle Schülerinnen und Schüler ab 12 Jahren zur SchoolsOutParty ins Fo-rum des Erich Kästner Schulzentrums ein.

Die diesjährige SchoolsOutParty ist thematisch am 30jährigen Jubiläum des Mauerfalls vom 09. November 1989 angelegt. Der Jugendbeirat beschäftige sich im Vorfeld ausgiebig mit dem Thema. Im Rahmen des Bundesprojekts „Demokratie Leben!“ wurde in Workshops zu-sammen mit dem Rapper Rafael „Spax“ Szulc-Vollmann über die Teilung und Wiedervereini-gung gesprochen. Auch die Dekoration der Party, die vom Jugendbeirat selbst entwickelt und gebastelt wurde, steht unter dem Stern der Wiedervereinigung von Ost und West. Es wird darum gebeten im 80er Jahre Outfit zu erscheinen, ist aber natürlich keine Vorausset-zung.

Von 18 bis 24 Uhr können Jugendliche nach heißer Musik feiern. Der Eintritt kostet 3 € und Getränke werden zu „zivilen“ Preisen angeboten.

Begleitet wird die Veranstaltung von der Stadt Laatzen, die darauf hinweist, dass gemäß dem Jugendschutzgesetz Schülerinnen und Schüler bis 13 Jahre die Veranstaltung bis 22 Uhr und Jugendliche bis 15 Jahre die Party bis 24 Uhr besuchen dürfen. Zur Altersüberprü-fung sollten Schülerausweise mitgeführt werden. Fragen zur Veranstaltung beantwortet die Stadt Laatzen unter (0511) 8205-5401.

 

 

 

Runder Tisch Kultur Kulturschaffende sind eingeladen

Der Rat der Stadt Laatzen hat in seiner Sitzung Ende 2018 entschieden, der Kultur in Laatzen eine größere Bedeutung beizumessen als bisher und die Möglichkeiten für Kunst und Kulturangebote zu verbessern. Um mögliche Ideen hierfür zu sammeln und zu diskutieren, lädt Bürgermeister Köhne die Kulturschaffenden in Laatzen zu einem Runden Tisch „Kultur“ am Montag, den 1. Juli 2019 um 18:00 Uhr ins Rathaus (Sitzungsraum 503, 5 Etage links) ein. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind ebenfalls eingeladen, dabei zu sein.

Um die Veranstaltung gut vorbereiten zu können, wird um eine Anmeldung gebeten: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!; Frau Deharde: 0511/82056111.

 

 

Runder Tisch gegen Kinderarmut

Die Stadt Laatzen lädt zur zweiten Sitzung des „Runden Tisches gegen Kinderarmut“ für Montag, den 24. Juni 2019 um 19 Uhr ins Café des Stadthauses Laatzen, Marktplatz 2, 30880 Laatzen ein.

Eine Vertreterin der Region Hannover stellt einen Bericht zu den Bildungs- und Teilhabeleis-tungen vor. Im Einzelnen werden die Leistungen vorgestellt und die Frage nach der Leis-tungsberechtigung beantwortet. Außerdem werden Zahlen zu den Leistungsberechtigten in Laatzen und deren Inanspruchnahme erörtert und wie diese gegebenenfalls erhöht werden kann.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar