Log in

Totalschaden-Verkehrsunfall auf der B6 bei Gleidingen

Gelesen 2342
(0 Stimmen)
Totalschaden-Verkehrsunfall auf der B6 bei Gleidingen (C) Senft /Stadtfeuerwehr Laatzen Totalschaden-Verkehrsunfall auf der B6 bei Gleidingen (C) Senft /Stadtfeuerwehr Laatzen

GLEIDINGEN/LAATZEN. Am Montag Abend (16.09.2019) kam es gegen gegen 20.15 Uhr auf der Bundesstraße 6 zwischen Gleidingen und Sarstedt zu einem Verkehrsunfall.

Bilanz: Ein total demolierter Kleinwagen und eine unverletzte Person. Die junge Frau war mit ihren orangen/okka-farbenen Ford Richtung Sarstedt unterwegs als sie links die Leitplanke berührte und ihr Fahrzeug umkippte. Auf dem linken Fahrstreifen blieb das Fahrzeug umgekippt liegen.

Nach Aussagen der Fahrerin fuhren anschließend etliche Autofahrer an der Unfallstelle vorbei. Ein LKW-Fahrer half schließlich der jungen Frau. Sie blieb unverletzt. Wegen ausgelaufener Betriebsstoffe wurde um 20.25 Uhr die Ortsfeuerwehr Gleidingen alarmiert. Mit mehreren Säcken Bindemittel wurde die Fahrbahn abgestreut.

Außerdem die Batterie ab- geklemmt und der Brandschutz sicher gestellt. Mit einem Lichtmast leuchtete die Feuerwehr die Unfallstelle großflächig aus.

Gegen 21.15 Uhr traf ein Abschleppwagen ein, wenig später auch die Straßenmeisterei. Die Mitarbeiter sicherten die beschädigte Leitplanke ab. Um 21.30 Uhr passsierten die ersten Fahrzeuge wieder die Unfallstelle Richtung Hildesheim. Über eine Stunde hatten Messegäste und LKW-Fahrer im Stau gestanden. Im Verkehrsfunk wurde von der Vollsperrung Richtung Süden gewarnt.

Im Einsatz waren ein Rettungswagen, mehrere Fahrzeuge der Polizei sowie drei Fahrzeuge mit einem Dutzend Helfern der Ortsfeuerwehr Gleidingen.


Totalschaden-Verkehrsunfall auf der B6 bei Gleidingen (C) Senft /Stadtfeuerwehr Laatzen

Totalschaden-Verkehrsunfall auf der B6 bei Gleidingen (C) Senft /Stadtfeuerwehr Laatzen

Schreibe einen Kommentar