Log in

Zeugenaufruf: 34-Jähriger gerät in Laatzen mit drei Personen in Streitigkeiten und wird durch Messerstich schwer verletzt

(0 Stimmen)
34-Jähriger gerät in Laatzen mit drei Personen in Streitigkeiten und wird durch Messerstich schwer verletzt. © Carl-Marcus Müller 34-Jähriger gerät in Laatzen mit drei Personen in Streitigkeiten und wird durch Messerstich schwer verletzt.

Hannover (ots). Am Samstagmorgen, 14.05.2022, ist ein 34-Jähriger in der Straßenbahn der Linie 2 in Richtung Rethen mit bislang drei unbekannten Personen in Streitigkeiten geraten und wurde im Anschluss mit einem Messer schwer verletzt. Die Täter flüchteten unerkannt. Die Polizei sucht Zeugen.

Nach bisherigen Erkenntnissen des Polizeikommissariats Laatzen geriet der 34-Jährige gegen 05:30 Uhr in der Straßenbahn der Linie 2 in Richtung Rethen mit drei bislang unbekannten Männern in bislang unbekannte Streitigkeiten. Alle Personen stiegen an der Stadtbahnhaltestelle “Ginsterweg” aus. Im weiteren Verlauf zog einer von den drei unbekannten Männern ein Messer und stach auf den 34-Jährigen ein. Der Täter und seine zwei Begleiter flüchteten zu Fuß in Richtung Pettenkoferstraße. Ein Zeuge alarmierte den Notruf der Polizei. Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung konnten die geflüchteten Personen nicht angetroffen werden. Der 34-Jährige wurde durch den Messerstich schwer verletzt und kam für eine weitere medizinische Behandlung mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus.

Der Haupttäter kann wie folgt beschrieben werden: Er war etwa 1,70 Meter groß und trug eine gelbe Jacke.

Die zwei Begleiter können nicht beschrieben werden.

Die Polizei hat Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

Zeugen, die Hinweise zum Täter, beziehungsweise Mittätern, und zum Tatgeschehen geben können, werden gebeten, sich beim Polizeikommissariat Laatzen unter der Rufnummer 0511 109-4317, zu melden. 

Schreibe einen Kommentar