Log in

Lockerungen in der Wasserwelt dank neuem Hygienekonzept

(0 Stimmen)
Wasserwelt Langenhagen © Carl-Marcus Müller Wasserwelt Langenhagen

Langenhagen (pm). Es ist unter den wachsamen Augen von Gesundheitsamt, den Verantwortlichen des Eigenbetriebes BAD und Betriebsarzt entstanden: das neue Hygienekonzept der Wasserwelt Langenhagen. „Wir beobachten das Geschehen und auch die Entwicklung der Pandemie seit der Wiedereröffnung im Juli ganz genau und sind bei allen Änderungen in enger Absprache mit den zuständigen Behörden. Aber wir freuen uns natürlich jetzt auch sehr, unseren Gästen die Lockerungen zu präsentieren“, sagt Claudia Fuchß, Marketingleiterin der Wasserwelt.

Und dank des neuen Konzeptes ist einiges möglich geworden:

-          Die Gesamtkapazität der Gäste konnte von 205 auf 333 erhöht werden.

-          In der Sauna gibt es ab sofort zwei statt drei Zeitfenster, die dafür aber länger sind:

o   Montags bis donnerstags von 10-16 Uhr und von 16-22 Uhr,

o   freitags und samstags von 10-16 Uhr und von 16-23 Uhr,

o   sonn- und feiertags von 10-15 Uhr und von 15-20 Uhr.

-          Damit hat sich auch die maximale Verweildauer auf 7 Stunden pro Zeitfenster erhöht.

-          Statt jedes dritten Spindes kann jetzt wieder jeder zweite genutzt werden.

Damit auch trotz erhöhter Besucherzahlen und mehr geöffneter Spinde die Mindestabstände durchgehend eingehalten werden, wurde im Umkleidebereich ein Wege-Leitsystem eingeführt. So werden die Besucherströme kanalisiert und Begegnungen minimiert.

Auch in der Sauna gibt es Veränderungen: Zwar wird auf persönliches Abschlagen weiterhin verzichtet, aber es darf beim Aufguss wieder gewedelt werden. Gewedelt wird also nur im Bereich des Ofens, nicht im direkten Umfeld von Personen.

Die Besitzer einer Bonuskarte kommen wieder in den Genuss aller Rabatte und Ermäßigungen. Außerdem dürfen sich die Kurzzeitschwimmer freuen, denn auch das ist ab dem 11. September wieder zu den gewohnten Zeiten möglich. Die Gültigkeit bereits gekaufter Kurzzeitschwimmer-Karten wurde um ein halbes Jahr verlängert.

Bei aller Freude über ein bisschen mehr Normalität in der Wasserwelt ist es Fuchß aber nochmal wichtig zu betonen, dass alle anderen bestehenden Abstands- und Hygienevorgaben weiterhin gültig und auch dringend zu beachten sind.

Schreibe einen Kommentar