Polizei Hannover / Langenhagen

Motorradfunfall in Langenhagen

Motorradfunfall in Langenhagen Blaulicht (C) Ulrich Stamm

Polizei Hannover / Langenhagen

Motorradfunfall in Langenhagen

Motorradfunfall in Langenhagen

Langenhagen. Am Donnerstag Nachmittag, 13.04.2017, gegen 15:10 Uhr, ist es an der Kreuzung Abfahrt der Bundesautobahn (BAB) 352/Münchner Straße zu einem Zusammenstoß zwischen einem Audi A7 eines 39-Jährigenund einer Kawasaki eines 30-Jährigen gekommen, bei dem der Kradfahrer leicht verletzt worden ist.

Den bisherigen Ermittlungen des Verkehrsunfalldienstes Hannover zufolge hatte der 39-Jährige mit seinem Pkw die Autobahn (Fahrtrichtung Süden) an der Ausfahrt Hannover-Flughafen verlassen.Beim Linksabbiegen an der Kreuzung Abfahrt BAB/Münchner Straße 
übersah er den von der Münchner Straße kommenden, geradeaus fahrenden30 Jahre alten Seelzer auf seiner Kawasaki und stieß mit ihm zusammen.

Der Zweiradfahrer stürzte aufgrund dessen auf die Fahrbahn und zogsich eine mittlerweile als leicht eingestufte Beinverletzung zu. Ein Rettungswagen - da man zunächst von schlimmeren Folgen ausging, war an der Unfallstelle vorsorglich auch der Rettungshubschrauber "Christoph 4" eingesetzt - transportierte ihn nach Erstversorgung in eine Klinik.

Den an den Fahrzeugen entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf10 000 Euro. Während der Aufnahme wurde der Verkehr um die Unfallstelle herumgeleitet, es kam zu Behinderungen.

Sharing is Caring

Schreibe einen Kommentar