Log in

Öffentlichkeitsfahndung: Wer kennt die unbekannten Geldabheberinnen?

(0 Stimmen)
Symbolbild © Carl-Marcus Müller Symbolbild

HANNOVER / LANGENHAGEN. Die Polizei sucht mithilfe von Bildern, die an Bankautomaten beim Geldabheben entstanden sind, nach vier bislang unbekannten Täterinnen. Sie stehen unter Verdacht, mit der EC-Karte eines 75-Jährigen ohne seine Einwilligung und Einverständnis Geld an diversen Bankautomaten in Langenhangen-Mitte und Kaltenweide abgehoben zu haben.

Nach bisherigen Erkenntnissen haben sich vier unbekannte Täterinnen das Vertrauen eines 75-jährigen Seniors erschlichen. Ohne sein Wissen und Einverständnis haben sie mit seiner EC-Karte in dem Zeitraum vom 01.07. bis 05.08.2019 an diversen Geldautomaten an der Walsroder Straße, am Bertha-von-Suttner-Ring und auf dem Marktplatz in Langenhagen ca. 22.500 Euro abgehoben.

Drei der Täterinnen wurden bei der Geldabhebung durch Kameras an den Geldautomaten aufgezeichnet.

Die erste gesuchte Person hat eine stämmige Statur, dunkelblonde, lange Haare mit einem Seitenscheitel sowie eine breite Nase. Die zweite gesuchte Täterin ist schlank, hat dunkelblonde Haare, die zum Tatzeitpunkt zum Zopf nach oben gebunden waren.

Die dritte vermeintliche Täterin ist schlank, hat einen dunklen Hautton, braune Augen, schwarze, gelockte und schulterlange Haare. Sie trug zum Tatzeitpunkt große Ohrringe. Eine Beschreibung bzw. Fotos der vierten Täterin liegen der Polizei nicht vor.

Die Beamten des Polizeikommissariats Langenhagen ermitteln wegen Betrugs in mehreren Fällen. Da bisherige Fahndungsmaßnahmen keinen Erfolg brachten, erhoffen sich nun die Ermittler mithilfe der Bilder aus den Geldautomaten Hinweise aus der Bevölkerung.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0511 109-4217 zu melden.

Präventionstipps zum EC-Karten-Betrug finden Sie unter dem Link https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/betrug/ec-und-kreditkartenbetrug/

Nachtrag:

Am heutigen Nachmittag, 04.06.2020, hat sich eine der Gesuchten auf der Wache der Polizei in Langenhagen gemeldet. Sie erklärte, eine der Personen auf den Fahndungsfotos zu sein. Auch eine weitere der drei mit Bild gesuchten Tatverdächtigen konnte inzwischen identifiziert werden. Die Ermittlungen bezüglich der letzten Tatverdächtigen dauern an. Sie wird oben im Text als erste gesuchte Person genannt und hat eine stämmige Statur, dunkelblonde, lange Haare mit einem Seitenscheitel sowie eine breite Nase.

Zum Foto:  Hier klicken

Nachtrag vom 05.06.2020:

Mithilfe von Fotos hatte das Polizeikommissariat Langenhagen öffentlich nach vier unbekannten Täterinnen gefahndet. Diese hatten mit der EC-Karte eines 75-Jährigen im Zeitraum vom 01.07. bis 05.08.2019 ohne seine Einwilligung und Einverständnis ca. 22.500 Euro an diversen Bankautomaten in Langenhangen-Mitte und Kaltenweide abgehoben.

Nachdem sich eine der gesuchten Frauen am Donnerstag, 04.06.2020, gegen 16:15 Uhr bei der Polizei in Langenhagen stellte und es mehrere Hinweise aus der Bevölkerung gab, konnten auch die weiteren Täterinnen identifiziert werden.

Die Polizei bedankt sich bei der Bevölkerung für die Mithilfe.

Schreibe einen Kommentar