Log in

Umgestaltung der Bahnhofstraße schreitet voran

(0 Stimmen)
Dunklere Pflastersteine bilden eine optische Einfassung für den neuen Gehweg in der Bahnhofstraße. © Stadt Langenhagen Dunklere Pflastersteine bilden eine optische Einfassung für den neuen Gehweg in der Bahnhofstraße.

LANGENHAGEN (PM). Die Umgestaltung der Bahnhofstraße ist so weit vorangeschritten, dass im ersten Abschnitt am Mittwoch, 5. August, mit dem Einbau des Asphalts begonnen wurde. Einige Arbeiten müssen zwar noch in diesem Bereich zwischen Walsroder Straße und Fröbelweg abgeschlossen werden. Doch wechselt ein Teil der Baustelle bereits jetzt in den zweiten Abschnitt zwischen Fröbelweg bis Karl-Kellner-Straße, um dort mit punktuellen Vorerkundungen beginnen zu können.

Voraussichtlich Anfang September kann der Straßenabschnitt zwischen Walsroder Straße und Fröbelweg für den Verkehr freigegeben werden.

Mit dem Umbau der Bahnhofstraße wertet die Stadt Langenhagen diesen Bereich auf. Die Pläne dafür wurden unter anderem mit Beteiligung des Sanierungsbeirates „Kernstadt Nord /Walsroder Straße“ entwickelt. Sie beinhalten: Die grundhafte Erneuerung der Fahrbahn, eine Neuaufteilung der Straßenbereiche sowie die Anlage von Pflanzbeeten.

In die Umsetzung dieser Änderungen investieren Stadt, Land und Bund 820.000 Euro. Für die Maßnahme gibt es Zuschüsse aus dem Sanierungsprogramm „Lebendige Zentren“ (ehemals Programm „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“). Die Fertigstellung der neuen Bahnhofstraße ist für Oktober 2020 geplant.

Schreibe einen Kommentar