Log in

Wasserwelt Langenhagen wegen Problemen mit der Wasserversorgung vorübergehend geschlossen

(0 Stimmen)
Symbolbild Wasserwelt Langenhagen © Carl-Marcus Müller Symbolbild Wasserwelt Langenhagen

Langenhagen (pm). Wegen Problemen mit dem Trinkwasser, die enercity heute Vormittag gemeldet hatte, musste die Wasserwelt Langenhagen heute um 15 Uhr vorübergehend geschlossen werden. Sie kann Donnerstag frühestens um 10 Uhr wieder öffnen, wenn die Ursache von enercity bis dahin behoben wurde.

„Davon betroffen sind auch alle Kurse und das Schulschwimmen vor 10:00 Uhr“, sagt Heike Ebersbach, Betriebsleiterin der Wasserwelt und betont, dass Schulen und Vereine bereits informiert wurden. „Wir informieren unsere Gäste auf https://www.wasserwelt-langenhagen.de und auf Facebook unter https://www.facebook.com/wasserwelt.langenhagen sobald wir wissen, wann wir wieder öffnen können“, so Ebersbach.

Am Morgen hatte enercity auf seiner Website mitgeteilt, dass Kunden am Vormittag in weiten Teilen von Langenhagen, schaumiges und nach Reinigungsmittel riechendes Trinkwasser an der enercity-Störungsannahme gemeldet haben. Daraufhin habe das Gesundheitsamt der Region Hannover hingewiesen, dass das Wasser in dem betroffenen Gebiet, mit Ausnahme der Toilettenspülung, nicht verwendet werden soll, solange die Ursachen für die Verunreinigung ungeklärt sind. „Wir haben deshalb entschieden, den Betrieb der Wasserwelt vorübergehend einzustellen, da die Sicherheit unserer Badegäste an erster Stelle steht“, so Carsten Hettwer, Leiter Eigenbetrieb Bad.

Schreibe einen Kommentar