Kostenfreie Internetzugänge

SPD Ahlten sorgt für Hotspots und freies WLAN

SPD Ahlten sorgt für Hotspots und freies WLAN v.l. Norbert Schuster (Schriftführer), Gerald Engelke (Gaststätte Zum Weißen Ross), Mike Hoppmann (stellvertr. Vorsitzender und Ortsratsmitglied) und Martina Schuster (C) SPD Ahlten

Kostenfreie Internetzugänge

SPD Ahlten sorgt für Hotspots und freies WLAN

Ahlten/Lehrte.In ihrem Wahlprogramm hatte die SPD Ahlten zugesagt, sich dafür einzusetzen, kostenfreien Internetzugang per WLAN an zentralen Orten einzurichten. Die Umsetzung ist nun erfolgt und so können Ahltenerinnern und Ahltener im Bereich der Straße Zum Großen Freien, zwischen der Einmündung zur Wöhlerstraße und zur Edelerstraße, seit geraumer Zeit mit ihren Smartphones oder Tablets das dort errichtete offene WLAN nutzen.

„Egal, ob man an der Bushaltestelle wartet, sich in der Bäckerei oder im Imbiss aufhält, das WLAN ist nutzbar.“, erläutert Timo Bönig, Vorsitzender SPD Ahlten und Mitglied im Ortsrat den Stand des Projektes.

Bereits seit Mitte Februar 2019 ist der Hotspot im Betrieb und funktioniert erfreulich gut. „Wir können bereits regelmäßig eine stabile Anzahl von Nutzern verzeichnen, die morgens und abends den Internetzugang nutzen.“, sagt Mike Hoppmann, ebenfalls Mitglied im Ortsrat Ahlten und stellvertretender Vorsitzender der SPD Abteilung im Ort.

Die Umsetzung des schon länger gehegten Wunsches und des erklärten Ziels der Ahltener SPD erfolgt über einen Internetanschluss in der Gaststätte Zum Weißen Ross, bei Gerald Engelke. „Wir sind Gerald Engelke sehr dankbar, dass er hier die Möglichkeit eröffnet, seinen Anschluss mit zu nutzen.“, sagt Bönig. Gerald Engelke kann auf diesem Wege auch seinen Gästen einen Internetzugang über einen bei ihm installierten WLAN Zugangspunkt anbieten.

Die technische Umsetzung erfolgt organisiert durch die Ahltener Genossen und unter Nutzung der Dienste der Freifunk-Initiative Hannover, die schon mit Zugangspunkten an mehreren Orten in der Landeshauptstadt und auch im Stadtgebiet Lehrte vertreten ist. Die Idee ist, dass Private ihren Anschluss mit der Öffentlichkeit „teilen“. Insofern besteht die Möglichkeit, dass auch weitere Anschlussinhaber ihren Internetzugang zugänglich machen und so eine möglichst weit verbreitete und einfache Verfügbarkeit von Internetzugängen erfolgt.

Sofern Fragen zu der Installation in Ahlten bestehen, freut sich der Vorstand der Ahltener SPD auf entsprechende Kontakte zu interessierten Bürgerinnen und Bürgern. „Auch unser Schaukasten, neben dem „Jupiter“, befindet sich übrigens innerhalb des mit dem WLAN versorgten Gebietes. Auch deshalb lohnt es sich, dort einmal vorbeizuschauen“, weist Bönig auf das dortige Informationsangebot der SPD Ahlten hin.

 

Sharing is Caring

Schreibe einen Kommentar