Log in

Veranstaltungen auf Schloss Marienburg im September 2016

(0 Stimmen)
Veranstaltungen auf Schloss Marienburg im September 2016 Best of Kleines Fest auf Schloss Marienburg (C) Jazzper Maclouis
Veranstaltungen auf Schloss Marienburg im September 2016  

Donnerstag, 01. September 2016, 19:00 Uhr

Best of „Kleines Fest“! Open-Air im Schlosshof, Einlass 16.00 bzw. 17.00 Uhr

Mit Publikumslieblingen vom Kleinen Fest im Großen Garten präsentiert vom Mann mit dem Zylinder und Herrn Momsen

 

37,00 bis 47,00 Euro, inkl. VVK- & Systemgebühr Tickets: reservix-Verkaufsstellen und www.reservix.de oder Hotline 01805 700733 (0,14 Euro/Min. / Mobilfunkpreis kann abweichen)

 

Freitag, 02. September 2016, 20:00 Uhr (ausverkauft)

 (Einlass 18:00 Uhr), Open-Air im Schlosshof Jack the Ripper -  Live-Hörspiel mit den deutschen Synchronsprechern berühmter Hollywoodschauspieler

Lauscherlounge


Ritterruhm und Hexenwahn (C) Norbert Lümmen

Jack the Ripper (C) EAC GmbH

Der Weg zur Krone (C) Patrice Kunte

Wenn die Sophie mit dem Genie (C) Norbert Lümmen

Innenhof des Schloss Marienburg (C) Patrice Kunte

Schloss Marienburg Luftaufnahme (C) EAC GmbH

30,00 bis 40,00 Euro inkl. VVK- & Systemgebühr Tickets: reservix-Verkaufsstellen und www.reservix.de oder hotline 01805 700733 (0,14 Euro/Min. / Mobilfunkpreis kann abweichen)

 

Samstag, 03. September 2016, 18:00 Uhr(ausverkauft)

Sonntag, 04. September 2016, 18:00 Uhr(ausverkauft)

Best of „Kleines Fest“! Open-Air im Schlosshof, Einlass 16.00 bzw. 17.00 Uhr

Mit Publikumslieblingen vom Kleinen Fest im Großen Garten präsentiert vom Mann mit dem Zylinder und Herrn Momsen

 

37,00 bis 47,00 Euro, inkl. VVK- & Systemgebühr Tickets: reservix-Verkaufsstellen und www.reservix.de oder Hotline 01805 700733 (0,14 Euro/Min. / Mobilfunkpreis kann abweichen)

 

Montag, 5. September 2016, 15:00 Uhr

Themenführung „Hinter den Kulissen“

Nicht nur Glanz und Gloria haben das Leben der Königsfamilie bestimmt, sondern auch der Alltag. Wie sah er aus, der Traum vom Glück und trauten Heim der königlichen Familie? Welche Gemächer wurden wirklich bewohnt? Und was muss heute alles getan werden, um das wundervolle Schloss in seinem Urzustand zu erhalten? Zu sehen sind vornehmlich Räumlichkeiten, die nicht zum Programm der anderen Führungen gehören.

Ab 12 Jahre, ca. 90 Minuten, 15,00 Euro, Anmeldung erforderlich: Tel. 05069-348000

 

Mittwoch, 14. September 2016, 19:30 Uhr

Mittwoch, 21. September 2016, 19:30 Uhr

Theaterführung „Ritterruhm und Hexenwahn“

Interaktive Zeitreise in die Welt der Ritter, Hexen und Quacksalber. Kräuterfrau Wortwina entführt in die Wirren des Hochmittelalters und streift mit den Besuchern durch die früheste Welfengeschichte bis zum Dreißigjährigen Krieg. Vom Alltagsleben, blutigen Kreuzzügen, Aberglaube und Heilwissen weiß sie, begleitet von Dichtkunst, Musik und Gesang jenerZeit, Zeugnis abzulegen.

Ab 14 Jahre, ca. 90 Minuten, 18,00 Euro, Anmeldung erforderlich: Tel. 05069-348000.

 

Freitag, 23. September 2016, 18:00 und 20:00 Uhr

Samstag, 24. September 2016, 18:00 und 20:00 Uhr

Theaterführung „Wenn die Sophie mit dem Genie“ zum 300. Todestag von Gottfried Wilhelm Leibniz.

 

Das Universalgenie und seine Fürsprecherin und Vertraute Sophie von der Pfalz, Gemahlin von Ernst August, Herzog und Kurfürst von Hannover, entführen die Besucher in das Hofleben vor 300 Jahren.

Lustwandelnd plaudern sie über Alchemie und die Primzahlen und unterhalten mit Musik und Tanz. Darsteller: Jan Kristof Schliep (Tenor und Schauspieler TfN Hildesheim) & Tatjana Pohl (Schauspielerin).

Ab 14 Jahre, ca. 75 Minuten, 25,00 Euro, Anmeldung erforderlich: Tel. 05069-348000

 

Mittwoch, 28. September 2016, 19:30 Uhr

Theaterführung „Aufbruch ins Exil“

Die letzten Stunden der Königin auf ihrem Schloss Claudette, Kammerzofe der Königin, versetzt die Besucher in die Nacht des 22. Juli 1867, der Tag vor der Abreise ins Exil.

Ab 14 Jahre, ca. 90 Minuten, 18,00 Euro, Anmeldung erforderlich: Tel. 05069-348000

 

Freitag, 30. September 2016, 19:30 Uhr

Theaterführung „Ritterruhm und Hexenwahn“

Interaktive Zeitreise in die Welt der Ritter, Hexen und Quacksalber. Kräuterfrau Wortwina entführt in die Wirren des Hochmittelalters und streift mit den Besuchern durch die früheste Welfengeschichte bis zum Dreißigjährigen Krieg. Vom Alltagsleben, blutigen Kreuzzügen, Aberglaube und Heilwissen weiß sie, begleitet von Dichtkunst, Musik und Gesang jener Zeit, Zeugnis abzulegen.

Ab 14 Jahre, ca. 90 Minuten, 18,00 Euro, Anmeldung erforderlich: Tel. 05069-348000.

 

Bis 06. November 2016, täglich 10:30 - 17:00 Uhr

Schlossführungen

Während der Führung durch die königlichen Gemächer erfahren die Besucher Wissenswertes über das Königsschloss, seine Bewohner und die Geschichte des Hauses Hannover. Die Räumlichkeiten sind nahezu original erhalten und es scheint, als könne man der Königsfamilie jeden Moment begegnen. Besonders sehenswert ist auch das Ensemble der Silbermöbel aus dem 18. Jahrhundert und das aufwändig bemalte und mit Blattgold kostbar verzierte Schirmgewölbe in der Bibliothek.

Erwachsene 8,00 Euro, Kinder/Jugendliche 6-17 Jahre 6,00 Euro, Kinder bis 5 Jahre frei. Anmeldung empfohlen.

 

Bis 06. November 2016, täglich 10:30 - 17:00 Uhr

Führung Ausstellung „Der Weg zur Krone“ - Das Königreich Hannover und seine Herrscher -

 

Der Weg der Welfen vom Braunschweigisch-Lüneburgischen Kurfürstentum bis zum österreichischen Exil des letzten Königs von Hannover. Erstmals werden die Insignien des Königreichs, die Königskrone mit Zepter sowie die Brautkrone öffentlich gezeigt.

Erwachsene 7,00 Euro, Kinder/Jugendliche 6-17 Jahre 6,00 Euro, Kinder bis 5 J. frei. Anmeldung empfohlen. Mehrmals täglich von 10:30 bis 17:00 Uhr

 

Turmaufstieg

Ein atemberaubender Blick bietet sich dem Besucher, der den Aufstieg über die 160 Stufen durch das historische Treppenhaus geschafft hat.

Erwachsene und Kinder (erlaubt ab 7 Jahre) 4,00 Euro, nur geführt möglich

 

Öffnungszeiten Schloss Restaurant Marienburg:

Dienstags bis donnerstags 10.00 – 18.00 Uhr

Freitag und Samstag 10.00 – 19.00 Uhr

Sonntag 10.00 – 18.00 Uhr

Sonntagsbrunch 10.00 bis 14.00 Uhr, Anmeldung erforderlich, Tel. 05069-3480040/45

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar