Log in

Polizei News aus Peine vom 16. März 2019

Polizei News aus Peine vom 16. März 2019 Täglich aktuelle Polizei Nachrichten aus Peine (C) Ulrich Stamm

PEINE. 

Betrunkener Fahrzeugführer ohne Führerschein unterwegs

Am späten Freitagabend wurde ein Fahrzeugführer im Rahmen einer Verkehrskontrolle Im Krähenfeld in Peine angehalten und kontrolliert. Während der Kontrolle stellte sich heraus, dass der 26-jährige Fahrzeugführer ohne gültige Fahrerlaubnis, dafür aber nach dem Genuss von Alkohol mit seinem Pkw Daimler unterwegs gewesen war. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,79 Promille. Gegen den georgischen Fahrzeugführer wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren sowie ein gesondertes Ermittlungsverfahren eingeleitet. 

Pkw von Fahrbahn abgekommen

Weiterhin kam es am Freitag, um 14:20 Uhr, auf der Straße Am Marktplatz in Groß Lafferde zu einem Verkehrsunfall. Eine 38-jährige Audi-Fahrerin befuhr die Landesstraße 472 aus Richtung Klein Lafferde kommend, als sie kurz hinter dem Ortseingang Groß Lafferde im Bereich der Rechtskurve aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über ihren Pkw verlor und nach links von der Fahrbahn abkam. Der Audi kollidierte nach Überfahren des Gehweges mit einem dort angrenzenden Metallzaun. Die Fahrzeuginsassen blieben unversehrt. Der Gesamtschaden wird auf ca. 2.500EUR geschätzt.

Verunreinigung von Straßen, einer Regenwasserkanalisation sowie der Oker mit Dieselkraftstoff

Am 15.03.2019, gegen 12:55 Uhr kam es in der Gemeinde 38176 Wendeburg, auf der Strecke von Wendeburg über die - L 321 - Harvesse - B 214 - Kreisel - Groß Schwülper - B 214 - Ersehof - bis Neubrück zu einer erheblichen Verunreinigung der Straßen durch den ausgelaufenen Dieselkraftstoff eines Linienbusses.

In der Ortschaft Neubrück kam es zudem durch den Dieselkraftstoff zur Verunreinigung einer Regenwasserkanalisation sowie des Flusses Oker. Bei dem Bus war am Tank eine Ablassschraube während der Fahrt herausgefallen, so dass beginnend auf der L 321 in der Ortschaft Harvesse sich eine Dieselspur über die o.g. Strecke bis zum Ortseingang Neubrück, dortige Bushaltestelle "Okerstraße" hinzog. An der dortigen Bushaltestelle wurde die Busfahrerin durch den starken Dieselgeruch auf den Defekt aufmerksam. Große Teile des Dieselkraftstoffs (Tankinhalt ca. 150 L) waren beim Eintreffen der Polizei bereits auf die Straßen bzw. in einen ca. 10 m entfernten Gully der Regenwasserkanalisation gelaufen. Teile davon wiederum waren darüber in den angrenzenden Fluss Oker gelangt. Die genauen Mengen des in die Oker gelangten Diesels sind nicht bekannt Die Feuerwehr der Gemeinde Wendeburg und eine Spezialfirma für Ölbeseitigung wurden zur Reinigung hinzugezogen. Neben der Polizei waren die FFW Wendeburg und die FFW Harvesse mit insgesamt 4 Fahrzeugen und 20 Einsatzkräften vor Ort. Die Feuerwehren legten Ölsperren auf der Oker und der Straße in Neubrück. Sie reinigten, bzw. entsorgten den Kraftstoff. Für die Reinigung der Straßen war eine Spezialfirma zur Ölbeseitigung mit drei Fahrzeugen im Einsatz. Die Untere Wasserbehörde des Landkreises Peine war ebenfalls vor Ort im Einsatz.

Schreibe einen Kommentar