Polizei Peine

Polizei-News aus Peine vom 19. Januar 2019

Polizei-News aus Peine vom 19. Januar 2019 Polizei-News aus Peine (C) Ulrich Stamm

Polizei Peine

Polizei-News aus Peine vom 19. Januar 2019

PEINE.

Unbekannte Täter gelangen über Terrassentüren in Wohnhäuser

In Groß Ilsede, Meersfeld, gelangten unbekannte Täter im Zeitraum von Mittwoch, 16.01.2019, 15:00 Uhr - Freitag, 18.01.2019, 14:00 Uhr, durch Aufbrechen einer Terrassentür in ein Wohnhaus und durchsuchten Schränke samt Schubladen aller Räumlichkeiten. Über Art und Höhe des Diebesgutes können noch keine Angaben gemacht werden. 

In Groß Ilsede, Meerwiese, gelangten bisher unbekannte Täter am Donnerstag, 17.01.2019, in der Zeit von 19:30 Uhr - 23:00 Uhr, ebenfalls durch Aufbrechen der Terrassentür in die Räumlichkeiten des Wohnhauses und entwendeten Bargeld in Höhe von ca. 250EUR. 

In Klein Ilsede, Heideweg, drangen bisher unbekannte Täter im Zeitraum von Donnerstag, 17.01.2019, 18:30 Uhr - Freitag, 18.01.2019, 16:15 Uhr, nach Aufbrechen einer Terrassentür in ein Bungalow ein und entwendeten Schmuck im Wert von ca. 1.000EUR. 

Verkehrsunfallfluchten - Zeugen gesucht

Am Freitag den 18.01.2019, beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer in der Zeit von 14:30 Uhr - 21:00 Uhr, einen am Fahrbahnrand Am See in Adenstedt abgestellten Pkw Opel Corsa an der gesamten linken Fahrzeugseite. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Örtlichkeit, ohne sich um den entstandenen Schaden zu 
kümmern. Eine konkrete Schadenshöhe ist noch unbekannt. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten sich bei der Polizei in Peine, Telefon 05171/999-0, zu melden. 

Am Mittwoch den 16.01.2019, gegen 17:00 Uhr, kam es in Vechelde, Kreisstraße 52, zu einem Zusammenstoß zwischen einem 33-jährigen Radfahrer und einem aus der Denstorfer Straße ausfahrenden unbekannten Pkw. Hierbei wurde der Radfahrer in Höhe der Einmündung von einem grünen Kleinwagen am Hinterrad berührt und stürzte in Folge dessen zu Boden. Durch den Sturz sei es zu Verletzungen gekommen, die im Klinikum Peine ambulant behandelt werden mussten. Der Pkw entfernte sich nach dem Zusammenstoß, ohne sich um den gestürzten Radfahrer als auch um die Schadensregulierung zu kümmern. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Peine, Telefon: 05171/ 999-0 in Verbindung zu setzen. 

Verkehrsunfall - Auf Anhänger-Gespann aufgefahren

Am Freitag den 18.01.2019, gegen 17:55 Uhr, fuhr ein 61-jähriger Fahrzeugführer eines VW Multivan auf ein in der Vöhrumer Straße abgestelltes Gespann aus Lkw und Anhänger auf. Durch den Aufprall wurde der Fahrzeugführer leicht verletzt und zur weiteren Behandlung in die Medizinische Hochschule nach Hannover verbracht. Der VW Multivan war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 11.000EUR.

Sharing is Caring

Schreibe einen Kommentar