Log in

Ausstellung mit Bildern des Malers Ulrich Barth im Ronnenberger Rathaus

Gelesen 987
(0 Stimmen)
Ausstellung mit Bildern des Malers Ulrich Barth im Ronnenberger Rathaus Künstler Ulrich Barth erklärt Bürgermeisterin Stephanie Harms, Uwe Ahrens und weiteren Gästen die Auswahl des Titels „Gelb führt auf und Orange führt ab“ (C) Stadt Ronnenberg

RONNENBERG. Im Rathaus der Stadt Ronnenberg (Hansastraße 38, 30952 Ronnenberg – Empelde) können seit dem 01.08.2017 Bilder des in Hannover lebenden Malers Ulrich Barth besichtigt werden. 

Ulrich Barth vereinigt in seinen Bildern Farbe, Handschrift und Spontaneität zu einer komplexen leichten Malerei. Seine Werke sind gestisch virtuos und entstehen als Experiment. In vielen Malprozessen setzt er eine teils grafische, teils plakative Zeichenproduktion in Gang und sucht dies spannend im Format zu etablieren. Als Korrekturmittel holt er die wasserlösliche Grundierung auf die feuchte Ölfarbe und kommt so zu einer spontanen Vernetzung in seiner Malerei

Die dazugehörigen Titel entstehen erst, nachdem das Bild fertig ist. Sie spiegeln in knappen und eindeutigen Worten die Malerei seiner Bilder wider. In seinen Titeln agieren die Farben als Subjekte. Sie werden verbal hervorgehoben, indem eine dem Bildspektrum naheliegende Idee in dem Titel verankert wird. Es können Tätigkeiten sein, wiedererkennbare Eigenschaften oder Gefühlszustände. Die Verhaltensweisen der Farben lassen im Bild auf neue ungeahnte Inhalte schließen. Die Titel werden von Ulrich Barth als Kommunikationsantrag begleitend der jeweiligen Arbeit angehängt, sie können das Werk aber nicht erklären.

Ulrich Bart wurde 1956 geboren und studierte nach einer Ausbildung zum Farbenlithographen, Offset- und Buchdrucker „Freie Kunst – Malerei“ an der Fachhochschule für Kunst und Design in Hannover bei Prof. Günther W. Sellung. Seit 1985 ist er als freischaffende informeller Maler in Hannover tätig. Den Kontakt zwischen Uwe Barth und der Stadt Ronnenberg, die die Ausstellungsflächen kostenlos zur Verfügung stellt, wurde durch den Benther Künstler Uwe Ahrens hergestellt.

Bei der Ausstellungseröffnung stellte Bürgermeisterin Stephanie Harms fest, dass Ulrich Barth einen indirekten Bezug zu Ronnenberg habe, da er seine Malaufenthalte gerne dort wähle, wo Ronnenberg Partnerstädte habe: In der Normandie und in Polen.

 

Die Ausstellung im Ronnenberger Rathaus ist noch bis zum 29.09.2017 geöffnet und kann zu folgenden Zeiten besucht werden:

Montag, Dienstag, Donnerstag 08:00 – 12:00 Uhr und 13:00 – 16:00 Uhr

Mittwoch 08:00 – 12:00 Uhr und 13:00 – 18:00 Uhr

Freitag 08:00 – 12:30 Uhr

Wer weitere Ausstellungsstücke des Künstlers sehen möchte, hat die Möglichkeit bei der Kunst-Aktion der Landeshauptstadt Hannover "Zinnober", bei der Künstler ihre Türen öffnen am Wochenende vom 01. bis 03. September 2017. (Fr.+Sa. 16:00 bis 21:00 Uhr und Sonntag 12:00 bis 18:00 Uhr). Der Künstler Ulrich Barth öffnet sein Atelier Am Tonniesberg 9, 30453 Hannover (Bornum). Näheres unter www.atelier-am-toenniesberg.de

 

Schreibe einen Kommentar