Log in

Freiluftkino auf der Kalihalde in Empelde mit Picknickspaß am 12. und 13.August

Gelesen 521
(0 Stimmen)
Freiluftkino auf der Kalihalde in Empelde mit Picknickspaß am 12. und 13.August Am Limit (C) Studio Canal
Freiluftkino auf der Kalihalde in Empelde mit Picknickspaß am 12. und 13.August

Bergbühne, Kommunales Kino und Gartenregion Hannover zeigen die Filme „Der heilige Berg“ und „Am Limit“

Am Freitag, 12. August, und am darauf folgenden Samstag, 13. August 2016, wird die ehemalige Kalihalde in Empelde zum Freiluft-Kinosaal. Open air g bieten das Kino im Künstlerhaus und die Bergbühne Empelde zwei Filmabende voll atemberaubender Gipfel, schwindelerregender Höhen und einer gehörigen Portion Bergsteigerdramatik. Vorab lohnt die Besteigung des Gipfels des Empelder Waldbergs und als Belohnung ein gemütliches Picknick – Verpflegung am Freitag bitte mitbringen - mit unvergesslicher Aussicht ins Calenberger Land. Am Samstag, 13. August, umrahmt der tschechische Musiker Michal Müller an der Zither eine zünftige Tiroler Brotzeit. Delikates aus dem eigenen Korb kann natürlich auch wieder genossen werden. Einlass ist jeweils um 18 Uhr, die Filmvorführungen beginnen um 21.30 Uhr.

Am Freitag flimmert zunächst  „Der heilige Berg“ (D 1925/26, 105 Min.) über die Leinwand:  Zwei Freunde verlieben sich in die Tänzerin Diotima (Leni Riefenstahl). Bei einer Klettertour in den Bergen geraten sie in Streit. Ein Schneesturm zieht heran. Als der ältere Freund halluziniert, stürzt er sich und seinen Freund in den Tod. Die von Diotima organisierte Rettungsmannschaft kommt zu spät. Regie führte der Berg- und Sportfilmregisseur Arnold Fanck.Die "Huberbuam" sind ein Begriff. Alexander und Thomas Huber zählen zu den weltbesten Extrem- und Alpinkletterern unserer Zeit. Oscar-Preisträger Pepe Danquart ist mit den beiden Brüdern auf Tour ins Yosemite Valley und nach Patagonien gegangen. Die Kamera folgt den Kletterern in bisher nie gefilmte Höhen und begleitet sie bei dem Versuch, den Rekord im Speed-Klettern an der "Nose", der 1.000 Meter hohen Granitwand des "El Capitan" im Yosemite Nationalpark zu brechen. Der Film „Am Limit“ (Pepe Danquart, D 2006, 95 Min.) zeigt zwei Menschen an der Grenze des physisch und psychisch Machbaren.

 

Kino am Kalimandscharo – Das Berg-Film-Picknick

Termin: Freitag, 12. August 2016, 21:30 Uhr, „Der heilige Berg“ (Einlass ab 18 Uhr) und Samstag, 13. August 2016, ab 18 Uhr Picknick mit Tiroler Brotzeit, 19 Uhr: Michal Müller an der Zither,  21:30 Uhr „Am Limit“

Ort: Bergbühne Empelde, Empelder Waldberg (Erd-/Bauschuttdeponie), Hansastr. 55 A,

30952 Ronnenberg-Empelde

Veranstalter: Kommunales Kino Hannover in Kooperation mit der Bergbühne Empelde e.V. und der Region Hannover

Eintritt: frei

Anmeldung: nicht erforderlich

Weitere Informationen: Getränke und Speisen können vor Ort erworben werden; www.koki-hannover.de und www.bergbuehne-empelde.de

 

Gartenregion 2016:

Balkonien, der eigene Garten oder der kleine Park um die Ecke: Diese Orte des Rückzugs sind wichtig, um dem Alltag entfliehen zu können. Die Region Hannover bietet aber auch Naherholungsmöglichkeiten, die um ein Vielfaches grenzenloser erscheinen: Landschaften. Unter dem Motto „Neue Gartenhorizonte – Landschaftserlebnisse in der Gartenregion Hannover“ führt das diesjährige Veranstaltungsprogramm der Gartenregion Hannover hinaus ins Leinetal, in die Moorgeest oder die Calenberger Börde. Bis Ende September gibt es viel zu erleben.

 

1 Kommentar

  • Michael Hanebeck
    Michael Hanebeck Montag, 15. August 2016 00:27 Kommentar-Link

    schade, habe ich leider verpasst, wird das open air Kino mal wiederholt? gruss Michael

Schreibe einen Kommentar