Log in

Integrationsprojekt der Schulsozialarbeit: Kinderpaten für Flüchtlingsschüler der Grundschule Ronnenberg

Gelesen 364
(0 Stimmen)
Integrationsprojekt der Schulsozialarbeit: Kinderpaten für Flüchtlingsschüler der Grundschule Ronnenberg Integrationsprojekt der Schulsozialarbeit: Kinderpaten für Flüchtlingsschüler der Grundschule Ronnenberg (C) Stadt Ronnenberg
Integrationsprojekt der Schulsozialarbeit: Kinderpaten für Flüchtlingsschüler der Grundschule Ronnenberg

 

Auch an der Grundschule Ronnenberg hat das Integrationsprojekt „Kinderpaten für Flüchtlingsschüler“ begonnen. Gemeinsam mit der Schulleitung informierte die Schulsozialarbeiterin Katharina Jasiniecki die 6 Kinderpaten über die Hintergründe und das Vorhaben des Projektes an der Grundschule Ronnenberg. 

 

Empathisch brachten sich die Schüler in den Austausch über Herkunftsländer, Anreisen und das Wohlbefinden der Flüchtlingsfamilien ein. Es ist deutlich geworden, dass es den Kinderpaten wichtig ist, Flüchtlingsschüler spielerisch in den Pausen zu begleiten, ihnen eine Orientierung zu bieten und für sie ein Vorbild zu sein. Festgestellt wurde, dass hier eine nonverbale Kommunikation notwendig sein wird und sich jeder der Kinderpaten zutraut, sich „mit Händen und Füßen“ zu verständigen. 

 

Ebenso wie an der Theodor-Heuss-Schule wird auch an der Grundschule Ronnenberg eine Willkommensbroschüre für die Flüchtlingsschüler erstellt, welche die 6 Kinderpaten, Kontakte bei Unterstützung und Regeln visuell darstellt. 

 

An der Theodor-Heuss-Schule fand inzwischen das zweite Treffen der Kinderpaten statt. Die Broschüre für Flüchtlingskinder wurde erstellt und wird in den nächsten Tagen an bisherige und zukünftig an neue Flüchtlingsschüler verteilt. Zudem werden die Kinderpaten in allen Klassen vorgestellt. Zur Integration auch im außerschulischen Bereich ist eine gemeinsame Begehung durch Empelde geplant, im Rahmen welcher die Kinderpaten den Flüchtlingsschülern Orte vorstellen möchten, an denen sie gut spielen und sich treffen können. 

 

Als zukünftige, gemeinsame Aktionen überlegten die Schüler, Ausflüge im Nachmittagsbereich durchzuführen. Gerne würden sie den Zoo, einen Indoorspielplatz und ein Kino gemeinsam aufsuchen - zudem zusammen Fußballspielen und ein Eis essen. 

 

 

Die Partizipation der Kinderpaten im Rahmen des Integrationsprojektes ist für uns relevant, weil dies die Experten auf ihrem Gebiet sind.

 

Schreibe einen Kommentar