Ronnenberger Johanniter sanieren Haus mit Geschichte

Dienstag, 28 Februar 2017 13:53
Publiziert in Verschiedenes
veröffentlicht von
Ronnenberger Johanniter sanieren Haus mit Geschichte Das alte Gebälk der einstigen Sauerkrautfabrik und heutigen Johanniter-Dienststelle des Ortsverbandes Deister wird erneuert.(C) Johanniter / Christian Bauer
Ronnenberger Johanniter sanieren Haus mit Geschichte 

Dacharbeiten an Dienststelle Hagacker 5b dauern bis März an 

Bauarbeiten am Hagacker 5b: Die Ronnenberger Johanniter bekommen ein neues Dach für ihre Dienststelle. Etwa drei Wochen dauern die Bauarbeiten an; auf den Autoverkehr im Hagacker hat das keine Auswirkungen. Lediglich die Parkplätze vor dem Gebäude sind tageweise von Baufahrzeugen und Abfallcontainern belegt. Die Zufahrt zu den angrenzenden Höfen ist für Besucher-Pkw weiterhin möglich. Die Johanniter investieren eine fünfstellige Summe in die Sanierung. Trotz Sanierung geht der Betrieb in den Räumlichkeiten ohne Einschränkung weiter. 


Operation am offenen Herzen: Die Dienststelle der Johanniter am Hagacker (Vordergrund) bekommt ein neues Dach. (C) Johanniter / Marcel Schwarzenberger

Operation am offenen Herzen: Die Dienststelle der Johanniter am Hagacker (Vordergrund) bekommt ein neues Dach. (C) Johanniter / Marcel Schwarzenberger

Die Sanierung wird unter anderem von Ernst-Udo Schmidt, dem ehrenamtlichen Ortsbeauftragten des Ortsverbandes Deister der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V., koordiniert. Schmidt stammt aus Ronnenberg und verbindet Jugenderinnerungen mit dem Gebäude: „Darin gab es einst eine Sauerkrautfabrik.“ Sauerkraut und saure Gurken verließen über Jahrzehnte hinweg den Hagacker 5b. Bereits in den Achtzigerjahren übernahmen die Johanniter das Haus. Zunächst war der alte Kreisverband Deister darin untergebracht. Von Ronnenberg aus waren seinerzeit oft Rettungskräfte in der Region Hannover unterwegs. Später bildeten die Johanniter ihre Nachwuchskräfte im Gebäude aus. Unter anderem gab es in einer Halle realistisch nachempfundene Unfallsituationen und Rettungssimulationen. 

Im März 2001 wurde der heutige Ortsverband Deister gegründet, der zunächst einen Standort in Empelde hatte und seit 2007 am Hagacker in Ronnenberg zu Hause ist. Der Ortsverband bündelt sämtliche Angebote der Johanniter im Calenberger Land, inklusive der Gemeinden Ronnenberg, Gehrden, Wennigsen, Springe, Hemmingen, Pattensen und Laatzen. Schwerpunkte sind die Schulung in den Lebensrettenden Sofortmaßnahmen, Kurse „Erste Hilfe am Kind“ sowie die Ausbildung von Ersthelfern in Betrieben. Die Ronnenberger Dienststelle ist damit auch heute ein Ausbildungsstandort. Für ältere Menschen gibt es den Hausnotruf-Service. Der Ortsverband Deister betreibt zudem die Kindertagesstätte „Märker Strolche“ in der Wennigser Mark und betreut Flüchtlinge in zwei Unterkünften in Wennigsen. Ehrenamtliche und hauptamtliche Johanniter arbeiten im Ortsverband eng zusammen. Er bietet zudem jedes Jahr Schulabgängern attraktive Plätze für den Bundesfreiwilligendienst (Bufdi) sowie für ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ). 

 

Gelesen 580 mal
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Ähnliche Artikel