Log in

Polizei-News aus Salzgitter vom 21.Januar 2018

(0 Stimmen)
Polizei-News aus Salzgitter vom 21.Januar 2018 Polizei-News aus Salzgitter (C) Ulrich Stamm

SALZGITTER.

Ingewahrsamnahmen nach Beleidigungen von Polizeibeamten

Salzgitter-Lebenstedt, Rudolf-Harbig-Straße, 20.01.2018, 16:00 bis 16:30 UhrBei der Stadtmeisterschaft für Hallenfußball in der Amselstieg Sporthalle wurden dort eingesetzte Polizeibeamte in zwei Fällen von jeweils einem jungen Mann beleidigt. Da sich beide Täter uneinsichtigzeigten und erteilten Platzverweisen nicht nachkamen, endete die Veranstaltung für beide vorzeitig mit der Zuführung in den Gewahrsam der Polizei. Sie erwartet nun ein Strafverfahren wegen Beleidigung.

 

Verkehrsunfall mit schwer verletzten Fußgänger

Salzgitter-Lebenstedt, Konrad-Adenauer-Straße, 21.01.2018, 00:15 Uhr

Ein alkoholisierter 53-jähriger Fußgänger trat unachtsam, an einernicht dafür vorgesehenen Stelle, auf die Fahrbahn der Konrad-Adenauer-Straße. Eine Pkw-Führerin konnte trotz sofort eingeleiteter Gefahrenbremsung einen Zusammenstoß mit dem Fußgänger nicht verhindern. Bei dem Zusammenstoß erlitt der Fußgänger schwere Kopfverletzungen. Nach Auskunft der behandelnden Ärzte besteht für den Fußgänger glücklicherweise keine Lebensgefahr. Dem Fußgänger wurde eine Blutprobe entnommen. Es erwartet ihn nach erfolgter Genesung ein Strafverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

Schreibe einen Kommentar