Polizei-News aus Salzgitter vom 4. November 2018

Sonntag, 04 November 2018 10:08
Publiziert in Verschiedenes
veröffentlicht von
Polizei-News aus Salzgitter vom 4. November 2018 Polizei-News aus Salzgitter (C) Ulrich Stamm

SALZGITTER. 

Wohnungseinbruchdiebstahl 

38226 Salzgitter, Talufer, Samstag, 03.11.2018, 00:45 - 01:00 Uhr Unbekannte Täter drangen im oben genannten Zeitraum auf unbekannte Art und Weise in ein Einfamilienhaus in der Straße Talufer ein. Die Täter betraten mehrere Räume des Hauses. Vermutlich wurde das Haus durch die Täter ohne Diebesgut wieder verlassen. 

Verkehrsunfallflucht

38226 Salzgitter, Reppnersche Straße, Samstag, 03.11.2018, 10:00 Uhr Ein auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in Lebenstedt abgestellter VW Golf wurde durch einen unbekannten Verkehrsteilnehmer beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend vom Unfallort, ohne sich um die erforderliche Schadensregulierung zu kümmern. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 500 Euro. 

Verkehrsunfallflucht 

8226 Salzgitter, Gesemannstraße, Samstag, 19:10 Uhr Ein auf dem Parkplatz vor einem Mehrfamilienhaus abgestellter Hyundai wurde ebenfalls durch einen anderen Fahrzeugführer beschädigt. Auch in diesem Fall entfernte sich der Unfallverursacher, ohne sich um die erforderliche Schadensregulierung zu kümmern. Es entstand ein Sachschaden in derzeit unbekannter Höhe. 

Sachbeschädigung an Pkw

38226 Salzgitter, Sudermannstraße, Freitag, 02.11.2018, 22:00 Uhr, - Samstag, 03.11.2018, 10:15 Uhr An einem am Straßenrand der Sudermannstraße abgestellten VW Touran wurden im oben genannten Zeitraum die beiden linken Reifen durch einen unbekannten Täter zerstochen. Täterhinweise liegen bisher nicht vor. Mögliche Zeugen, die relevante Hinweise zu den jeweiligen Sachverhalten geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Salzgitter unter der Telefonnummer 05341 / 1897 0 in Verbindung zu setzen. 

Fahren unter Betäubungsmitteleinfluss

38229 Salzgitter, Vor dem Dorfe, Samstag, 03.11.18, 21:40 - 21:50 Uhr Am Samstagabend stellten Beamte der Polizei Salzgitter zwei Fahrzeugführer mit ihren Pkw fest, die vermutlich unter Drogeneinfluss unterwegs standen. Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle wurden bei einem 21-jährigen Mann aus dem Landkreis Northeim sowie einem 25-jährigen Mann aus Salzgitter körperliche Auffälligkeiten festgestellt, die auf den vorherigen Konsum von Betäubungsmitteln hindeuten. Beiden Fahrzeugführern wurden Blutproben entnommen, die Aufschluss darüber geben sollen, ob die Fahrzeugführer tatsächlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln standen. Den Fahrzeugführern wurde die Weiterfahrt untersagt und es wurden entsprechende Ermittlungsverfahren gegen sie eingeleitet.

Gelesen 198 mal
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Ähnliche Artikel