Log in

Ausgezeichnete Qualität in Wolfenbüttel: Wolfenbüttel wird KinderFerienLand-Ort und erhält weitere touristische Qualitätssiegel

(0 Stimmen)
Ausgezeichnete Qualität in Wolfenbüttel: Wolfenbüttel wird KinderFerienLand-Ort und erhält weitere touristische Qualitätssiegel Nachrichten und News aus Wolfenbüttel (C) Ulrich Stamm
Ausgezeichnete Qualität in Wolfenbüttel: Wolfenbüttel wird KinderFerienLand-Ort und erhält weitere touristische Qualitätssiegel

27 Betriebe und Anbieter touristischer Dienstleistungen aus Wolfenbüttel haben heute die Qualitätszertifikate ServiceQualität Deutschland in Niedersachsen, KinderFerienLand Niedersachsen und Reisen für Alle erhalten. Allein 24 Einrichtungen erlangten die Auszeichnung im Bereich ServiceQualität Deutschland und bestätigten damit auch die bisher erfolgreich unternommenen Schritte der Stadt Wolfenbüttel, als erste Stadt in Niedersachsen das Q-Siegel zu tragen. 

„Bei den ausgezeichneten Betrieben wird wieder einmal deutlich, dass es sich lohnt in Service und Qualität zu investieren", erklärte Staatssekretärin Daniela Behrens, die die Qualitätssiegel des Niedersächsischen Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr vergab. „Schließlich tragen die Zertifikate zur Verbesserung des touristischen Qualitätsmanagements bei und stärken den Leitmarkt Tourismus in Niedersachsen nachhaltig." 

Mit dem Q-Siegel verpflichten sich alle prämierten Betriebe, den Servicegedanken für Gäste und Kunden zu leben und erarbeitete Qualitätsmaßnahmen, wie beispielsweise Verbesserungen im Beschwerdemanagement, umzusetzen. In Wolfenbüttel stammen die 24 Dienstleister aus den Bereichen Hotellerie, Gastronomie, Reiseveranstalter, Freizeit, Stadtverwaltung, Handwerk sowie Einzelhandel. Insgesamt erlangten in Niedersachsen bereits über 350 Betriebe die Auszeichnung. Bundesweit nehmen mehr als 3.500 Unternehmen an der Initiative teil, darunter finden sich auch 23 Q-Gemeinschaften und Q-Städte. 

Auch Wolfenbüttel strebt eine Zertifizierung als Q-Stadt zum Ende des Jahres 2018 an. Bereits Ende 2015 hat Wolfenbüttel eine eigene Serviceinitiative ins Leben gerufen, an der sich 24 Betriebe in der Stadt beteiligten. Das Besondere daran: Zum Start des Projektes wurden alle Teilnehmer anonym von geschulten Testkunden in einem sogenannten Mystery Check geprüft. Die so gewonnenen Erkenntnisse dienten im Frühjahr 2016 als Auftakt zu Schulungen und Zertifizierungen. Mit den bisher erreichten Maßnahmen, gemeinsamen Seminaren, Workshops und den erfolgreichen Zertifizierungen der teilnehmenden Betriebe befindet sich die Stadt Wolfenbüttel auf sehr gutem Wege. 

Im Bereich Kinderfreundlichkeit erfüllt die Stadt Wolfenbüttel alle erforderlichen Kriterien, um mit Wirkung vom 1. April 2017 auch die Zertifizierung als KinderFerienLand-Ort erhalten zu können. Nach Butjadingen im Landkreis Wesermarsch, ist es die zweite Gemeinde in Niedersachsen, deren Angebote rund um Familienreisen in den Kategorien kinder- und familienfreundliche Unterkünfte, gastronomische Einrichtungen sowie Freizeit- und Erlebnisparks ausgezeichnet werden.

„Wir gratulieren der Stadt Wolfenbüttel zur erfolgreichen Zertifizierung, trägt sie doch entscheidend dazu bei, Niedersachsen als familienfreundliches Urlaubsziel zu positionieren. Wenn alle gemeinsam an einem Strang ziehen, können die Gemeinden und ihre einzelnen Leistungsträger viel erreichen", freut sich Staatssekretärin Behrens.

Hintergrundinformationen:

Seit 2004 ist Niedersachsen Partner des Projekts ServiceQualität Deutschland in Niedersachsen mit dem Ziel die Serviceleistung im Tourismus zu verbessern. Die Förderer der vom Land Niedersachsen angeschobenen Initiative ServiceQualität Deutschland sind der DEHOGA Niedersachsen sowie die Niedersächsischen Industrie- und Handelskammern. Ausführliche Informationen zur deutschlandweiten Initiative finden Sie unter www.q-deutschland.de.

Das KinderFerienLand Niedersachsen ist eine Qualitätsoffensive der Tourismus-Marketing Niedersachsen GmbH (TMN) für das Reiseland Niedersachsen. Seit 2011 erhielten mehr als 260 Leistungsträger, die sich an den besonderen Bedürfnissen von Familien ausrichten, die Auszeichnung. Für besonders familienfreundliche Orte besteht zudem die Möglichkeit, sich als KinderFerienLand-Ort auszeichnen zu lassen. Alle Voraussetzungen dafür erfahren Sie unter www.kinderferienland-zertifizierung.de.

Seit 2015 setzt Niedersachsen im barrierefreien Tourismus das bundesweit einheitliche Kennzeichnungs- und Zertifizierungssystem Reisen für Alle um und konnte bis heute bereits 117 Betriebe auszeichnen. Das Reisen für Alle-Logo schafft Transparenz für Reisende und signalisiert, dass ein Betrieb Barrierefreiheit bieten kann. Im Rahmen der Zertifizierung wird die gesamte touristische Servicekette erfasst - von der Anreise über den Aufenthalt bis hin zur Gästebetreuung und -information. Weiterführende Informationen zur deutschlandweiten Initiative finden Sie unter www.reisen-fuer-alle.de.

Schreibe einen Kommentar