Log in

Ortsbürgermeisterin Duve-Diekmann ist schockiert vom Tötungsdelikt in Dedensen

Ortsbürgermeisterin Duve-Diekmann ist schockiert vom Tötungsdelikt in Dedensen Nachrichten und News aus Seelze (C) Ulrich Stamm
Ortsbürgermeisterin Duve-Diekmann ist schockiert vom Tötungsdelikt in Dedensen
 
"Seit Jahren leisten Jugendliche und Erwachsene in den Seelzer Sportvereinen außergewöhnliches. So ist beispielsweise die Jugendmannschaft des SV Dedensen im Turnerjugendgruppenwettkampf (TGW) im Jahr 2016 Landesmeister geworden. Diese Leistungen werden in den umliegenden Gemeinden (Wunstorf und Garbsen) entsprechend gewürdigt. In Seelze und seinen Stadtteilen finden keine Sportlerehrungen statt. Dies lässt das erhebliche Engagement der vielen Ehrenamtlichen rund um die sportlichen Aktivitäten unberücksichtigt. Am 20.5.2017 ist der SV Dedensen zum Beispiel Ausrichter der Landesmeisterschaft im TGW/TGM in Letter. Der damit verbundene ehrenamtliche Aufwand rund um dieses Ereignis sollte im Rahmen von Sportlerehrungen ebenfalls aufgegriffen werden. Die SPD stellt daher im Ortsrat Dedensen folgenden Antrag: 'Der Rat der Stadt Seelze möge beschließen: Ab dem Haushaltsjahr 2018 werden 5.000€ jährlich für Sportlerehrungen im Haushalt bereitgestellt.‘“
 
Darüber hinaus möchten wir Ihnen an dieser Stelle aus aktuellem Anlass ein Statement von Ortsbürgermeisterin Heike Duve-Diekmann zum Tötungsdelikt in Dedensen zukommen lassen. Duve-Diekmann: „Es macht mich fassungslos, dass es in unserem Ort zu diesem schlimmen Ereignis gekommen ist. Hoffentlich wird der Täter schnellstmöglich gefasst."

Schreibe einen Kommentar