Log in

Im Visier der geheimen Staatspolizei - am 24.September im Hoffmann-von-Fallersleben-Museum

(0 Stimmen)
Im Visier der geheimen Staatspolizei - am 24.September im Hoffmann-von-Fallersleben-Museum Hoffmann-von-Fallersleben-Büste (C) Axel Hindemith
Im Visier der geheimen Staatspolizei

Eine Veranstaltung im Rahmen der Phaenomenale 2015

Das Hoffmann-von-Fallersleben-Museum schaut auf die geheimdienstliche Beobachtung und Verfolgung des Dichters Hoffmann von Fallersleben im 19. Jahrhundert. Diese transparente Veranstaltung findet im Rahmen der Phaenomenale am Donnerstag, 24. September, um 18 Uhr statt. Das Art & Science-Festival steht in diesem Jahr im Zeichen ganz unterschiedlicher Geheimnisse und Rätsel.

Hoffmann von Fallersleben, geboren 1798 in Fallersleben, war Professor für deutsche Sprache, Literatur und Kultur an der Universität Breslau, Dichter, politischer Kämpfer für bürgerliche Rechte, deutsche Einheit und individuelle Freiheit. Wegen seiner Gedichtsammlung mit dem Titel „Unpolitische Lieder“ wurde er aus dem Hochschuldienst entlassen, es folgten Jahre auf der Flucht durch die vielen deutschen Länder.

Und immer stand er unter Beobachtung der Spitzel der geheimen Staatspolizei. Akribisch lieferten diese Berichte. Diese sind in Auszügen im Hoffmann-von-Fallersleben-Museum ausgestellt und Leitmotiv des Museumsrundgangs zur politischen Biografie Hoffmanns von Fallersleben.Der Eintritt zu diesem themenspezifischen Ausstellungsrundgang ist frei.

Schreibe einen Kommentar