Log in

Selfies, die neue Form des Dokumentarischen -Diskussion am 21.Juli 2015

(0 Stimmen)
Selfies, die neue Form des Dokumentarischen -Diskussion am 21.Juli 2015 Selfie (C) Ulrich Stamm
Kamera umdrehen am 21. Juli 2015

Selfies, die neue Form des Dokumentarischen

Florian Krautkrämer (HBK Braunschweig) und Matthias Thiele (Dortmund) sprechen gemeinsam mit den Gästen am Dienstag, 21. Juli, um 18:00 Uhr in der Städtischen Galerie Wolfsburgüber dokumentarische Praxis. Die Veranstaltung ist kostenlos.

Das Selfie, ob als Selbst- oder Gruppenporträt, ist ein fester Bestandteil unserer Alltagskultur geworden.

Als Begriff hat es die Wörterbücher erobert und als Phänomen beschäftig es die Wissenschaft. Ob Party oder Familienfeier, Tagung von Regierungschefs oder Wissenschaftskongress, Oscar-Verleihung oder Berlinale, Städtereise oder Museumsbesuch mit dekorativem Hintergrund: Selfies können jederzeit und überall geschossen werden.

Über soziale Netzwerke gelangen sie dann zumeist auf direktem Weg in das Internet. Das Selfie ist eine moderne Form zur Dokumentation des Alltags geworden und hat sowohl die Eigenwahrnehmung wie auch den Blick auf unsere Umgebung und Umwelt stark geprägt.

Die Film- und Veranstaltungsreihe “New Doku” ist Bestandteil des Jahresprogramms RE_VISION der Städtischen Galerie Wolfsburg und wird von Florian Krautkrämer (HBK Braunschweig) kuratiert. Vorgestellt werden neue Formen des Dokumentarischen, die durch den besonderen Umgang mit Bildern, Sujets und digitaler Kameratechnologie unsere bisherigen Sehgewohnheiten in Frage stellen und verändern.

Schreibe einen Kommentar