Wolfsburg – zur Geschichte einer ganz besonderen Stadt

Montag, 10 August 2015 14:56
Publiziert in Kultur
veröffentlicht von
Wolfsburg – zur Geschichte einer ganz besonderen Stadt Sonntagsführung im Stadtmuseum (C) Stadt Wolfsburg
Wolfsburg – zur Geschichte einer ganz besonderen Stadt

Sonntagsführung im Stadtmuseum

Zu einem Streifzug durch die Abteilung Stadtgeschichte lädt am Sonntag, 16. August, 15 Uhr, das Stadtmuseum in die Remisen von Schloss Wolfsburg ein. Dr. Bettina Greffrath zeichnet in einer knappen Stunde ein Porträt von Wolfsburg. Der unterhaltsam mit persönlichen Erinnerungen und Zeitungsnotizen aufgelockerte Rundgang der Museumsleiterin eröffnet den Teilnehmern einen ganz neuen Blick auf die Stadt. Denn Wolfsburg war in seiner Geschichte oft Modell und Vorreiter: im Städtebau mit menschengerechten Wohnquartieren und architektonisch herausragenden öffentlichen Gebäuden, in der Integration von Menschen unterschiedlichster Herkunft, in der Lösung wirtschaftlicher Krisen und mutigen Neuorientierungen in der Stadtentwicklung.

Anschaulich wird der Charakter dieser Stadt in ihrer Geschichte, die das Stadtmuseum mit vielen, oft von sehr persönlichen Schicksalen berichtenden Erinnerungsstücken erzählt: vom schweren Anfang in Baracken, dem rasanten Aufbau der Stadt nach dem Krieg, vom Wohlstandsmotor Volkswagenwerk und einem Stadtbild, das heute auch durch den Kontrast der langen Tradition ihrer Ortsteile und der jungen modernen Großstadt bestimmt ist. Im Mittelpunkt des Ausstellungsrundganges steht dabei der Alltag der Menschen: die den Tageslauf prägende Arbeit, der oft lange Weg zur eigenen Wohnung, der erste kleine Luxus in ihrer Einrichtung mit Nierentisch und Tütenlampe, die Partykultur und der Freizeitspaß in Cafés und Tanzschulen. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist – wie auch der Besuch an sechs normalen Öffnungstagen in der Woche - frei.

Gelesen 294 mal
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Ähnliche Artikel